Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freie Meinungsäußerung im…

Die Wahrheit über...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Wahrheit über...

    Autor: MädMeggs 12.03.09 - 21:01

    +++ Dieser Beitrag wurde zu ihrer eigenen Sicherheit entfernt +++
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ BKA +++

  2. Vorsicht bei Reporter ohne Grenzen!

    Autor: Coffee 13.03.09 - 00:30

    Der Name der 1985 gegründeten NGO "Reporter ohne Grenzen" läßt
    vermuten, daß es sich hierbei um eine Organisation handelt, die
    die ethischen und moralischen Standards der "Ärzte ohne Grenzen"
    im Bereich des Journalismus vertreten. Dies ist aber nicht der
    Fall. "Reporter ohne Grenzen" finanziert sich zum überwiegenden
    Teil aus den Spenden großer amerikanischer Corporations, wie
    z.B. Bacardi (Kuba!). RoG hat in der Vergangenheit aber auch
    Zuwendungen von der CIA und dem State Department erhalten.

    Entsprechend einseitig fallen die jährlichen RoG Berichte aus,
    die voller Spin und Manipulationen sind ...

    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/20/20052/1.html

    ... es ist eine Schande, daß es dieser Organisation immer wieder
    gelingt, ihre Propaganda in den Medien zu verbreiten und daß
    sie von ahnungslosen Hacks gar als Menschenrechtsorganisation
    bezeichnet werden.

    Seit Jahren schon nutzt RoG jede Gelegenheit, von dem Image
    anerkannter Menschenrechtsorganisationen zu profitieren
    um dabei von der eigenen Verlogenheit abzulenken, Spin,
    Manipulationen und Propaganda vergessen zu machen und
    die Organisation mit dem Begriff "Menschenrechte" zu
    schmücken. Bei schlichteren Gemütern funktioniert der
    Trick sogar, wie man hier im Forum sehen kann.

    RoG kümmert sich einen Scheiß um Journalisten, die von den Amis in
    Guantanamo und anderswo gefoltert werden, oder um Journalisten,
    die von US Snipern im Irak gezielt auf's Korn genommen werden,
    oder um Journalisten, die (wiederum von den Amis) gleich im
    Duzend samt ihrem TV Studio in die Luft gejagt werden, wie
    1999 in Belgrad und später in Kabul geschehen.

    RoG lehnen es rundweg ab, sich mit diesen Fällen zu beschäftigen
    oder sie in ihren sogenannten "Berichten" zu erwähnen. Wie's
    aussieht ist man bei RoG der Meinung, daß es für bestimmte
    Reporter (z.B. von Al Jazeera) durchaus Grenzen geben soll,
    für deren Durchsetzung auch drastische Mittel ok sind.

    Reporter ohne Scham-Grenzen:
    http://www.rundfunkfreiheit.de/meldung_volltext.php3?si=44610ca877c1f&id=445cacbfad690&akt=brancheninfos_medienpolitik&view=&lang=1

    Reporter ohne Grenzen und der Fall Couso
    http://www.wortlaut.org/medienanalyse/reporter_ohne_grenzen_und_der_fall_couso.html

    Reporters Without Borders Unmasked:
    http://www.counterpunch.com/barahona05172005.html

    Reporters Without Borders and Washington's Coups:
    http://www.zmag.org/content/showarticle.cfm?ItemID=10692

    Reporters without Borders remains silent about the journalist
    tortured in Guantánamo:
    http://www.globalresearch.ca/index.php?context=viewArticle&code=LAM20060208&articleId=1922

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Basler AG, Ahrensburg
  2. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42