Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lookeen 2.0: Sucherweiterung für…

Deshalb kaufen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deshalb kaufen!

    Autor: Beppo 13.03.09 - 12:35

    Ich war Jahrelang ein sehr zufriedener Lookout User bis wir in der Firma auf Office 2007 umgestiegen sind. Leider wollte dann Lookout nicht mehr so wie es sollte. Hab dann auch Xobni ausprobiert - leider hat es meinen Outlook sehr langsam gemacht - liegt wohl an der Größe des Tools. Nach langen Suchen bin ich dann auf Lookeen aufmerksam geworden und es hat mich einfach in der 14 tägigen Testversion komplett überzeugt! Super schnelle und präzise Suche und das nicht nur innerhalb von Outlook.

  2. Re: Deshalb kaufen!

    Autor: Achim Becker 13.03.09 - 13:01

    Quatsch. Hier läuft Lookout unter OL2007 ohne Probleme.

    Ist lediglich ein Schalter, den man umlegen muss. Ist im Netz dokumentiert.

    35€ für so ein Tool? Lächerlich.

  3. Re: Deshalb kaufen!

    Autor: Beppo 13.03.09 - 14:18

    Naja, wer sich lieber mit einem alten Tool abgibt, zu dem es schon seit ewigen Zeiten kein Updates mehr gibt – auch gut :-)

  4. Re: Deshalb kaufen!

    Autor: das böösee 13.03.09 - 15:36

    sind Sie mitarbeiter und machen grad werbung??

  5. Re: Deshalb kaufen!

    Autor: Nobbi21 13.03.09 - 16:52

    ja, hört sich ganz schön nach eigenwerbung an ;-)

  6. Re: Deshalb kaufen!

    Autor: Beppo 16.03.09 - 11:07

    Eigenwerbung?! Muss euch leider enttäuschen - mein Gehaltsscheck bekomme ich jeden Monat von einer ganz anderen Firma :-) Ich bin lediglich ein sehr zufriedener Lookeen User der absolut überzeugt von diesem Produkt ist.

  7. Re: Deshalb kaufen!

    Autor: derboris2 16.03.09 - 11:48

    hallo



    Bevor ich lookeen benutzt habe, habe ich regelmäßig meine mails archiviert um nicht den Überblick zu verlieren. Das war sehr nervig und zeitaufreibend.

    Lookeen benutze ich mittlerweile wie eine google-suche für meine e-mails und spare (bei über 50000 mails) viel zeit.

    Falsch machen kann man ja sowieso nicht viel, wer mit der testversion nicht zufrieden ist, lässt es einfach.



    Grüße boris

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Handwerkskammer Düsseldorf, Düsseldorf
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Berlin
  3. Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
  4. WEISS automotive GmbH, Raum Offenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,90€ (Versandkostenfrei!)
  2. (u. a. Forza Horizon 4 Xbox One/Windows 10 für 34,49€, F1 2019 Legends Edition für 38,99€)
  3. (aktuell u. a. Netzteile von Thermaltake ab 44,99€, AMD Ryzen 7 2700 für 189,90€, Corsair K70...
  4. ab 127,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
    Autonomes Fahren
    Per Fernsteuerung durch die Baustelle

    Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Autonomes Fahren Apple kauft Startup Drive.ai
    2. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    3. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos

    1. Bundestag: 5G-Ausbau wird in sechs Regionen gefördert
      Bundestag
      5G-Ausbau wird in sechs Regionen gefördert

      Der Ausbau des neuen Mobilfunkstandards 5G wird mit 44 Millionen Euro von Nord bis Süd angeschoben. Die Mittel werden sofort freigegeben.

    2. Elektroauto: Tesla will Akkuzellen selbst produzieren
      Elektroauto
      Tesla will Akkuzellen selbst produzieren

      Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Die Hersteller beziehen sie von Lieferanten, Tesla etwa von Panasonic. Das will der US-Elektroautohersteller ändern: Tesla bereitet eine eigene Zellfertigung vor.

    3. Machine Learning: Chinesische Casinos nutzen KI zum Erkennen von Verlierern
      Machine Learning
      Chinesische Casinos nutzen KI zum Erkennen von Verlierern

      Mit Hilfe von Gesichtserkennung und teils digital angebundenen Spieltischen wollen Casinos in der chinesischen Stadt Macau Leute erkennen, die viel Geld aufs Spiel setzen - und damit mehr verlieren können. Trotzdem seien laut Bloomberg solche Methoden für Chinesen nicht so fragwürdig, wie es den Anschein hat.


    1. 11:00

    2. 10:40

    3. 10:25

    4. 10:10

    5. 09:50

    6. 09:35

    7. 09:20

    8. 09:00