Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MeinProf gewinnt vor Gericht

MeinStudent.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MeinStudent.de

    Autor: DeinProf... 14.03.09 - 20:39

    Bewertung von meinem Studenten: Daniel Dämlich
    Vorlesung: Algorithmen und Datenstrukturen
    Aufmerksam: 1 %
    Fachkenntnis: 4 %
    Stellt Fragen: 0 %
    Prozent der Übungspunkte: 50 %
    Als wissenschaftlicher Mitarbeiter geeignet: 0 %
    Bemerkung: Daniel fällt in meiner Vorlesung besonderst auf, da er schon mehrmals im letzten Drittel anfing laut zu schnarchen.
    Seine Übungsblätter setzten sich aus den verschiedener Komolitonen zusammen.
    Ein Musterbeispiel für 0 % Forschungspotential.

    Bin mal gespann, wan sowas kommt ... :)



  2. Re: MeinStudent.de

    Autor: professor an einer namenhaften univer 14.03.09 - 21:33

    Die meisten Professoren sind eh viel zu faul, so etwas zu erstellen. Abgesehen davon haben die meisten weder die nötige Menschenkenntnis noch sind ihnen überhaupt die einzelnen Studenten so bekannt. Bei Vorlesungen und Seminaren mit mehr als 20 Studenten.

  3. Re: MeinStudent.de

    Autor: lalalalala 14.03.09 - 22:24

    Hoffentlich haben es die Professoren dann mehr mit der deutschen Rechtschreibung, wenn sie die "Komolitonen" beurteilen. Bin auch schon ganz "gespan", "wan" in diesem Forum zumindest ein bisschen auf die korrekte Schreibweise geachtet wird.

  4. Es gibt auch andere Hochschulen

    Autor: mmj 14.03.09 - 23:25

    Ich kenne zwar selber auch nur eine Uni, aber weiß, dass es eben an Fachhochschulen, Pädagogischen Hochschulen oder auch Berufsakademien auch anderst aussehen kann. Sprich: Der Dozent kennt jeden Studenten mit Namen und regestriert wer (physisch und geistig) anwesend ist, und wer nicht.

  5. Re: MeinStudent.de

    Autor: sm 15.03.09 - 14:25

    Naja, Profs kriegen Geld, Studierende zahlen.

    Wenn Profs Studierende bewerten wollen, sollen sie doch, ist jedoch Initiative gefragt und gegebenfalls sollte die Sinnfreiheit geprüft werden.

    Von mir aus kann auch mein Frisör ne Seite aufmachen:
    "Kunden mit den besten Haaren"

  6. Re: Es gibt auch andere Hochschulen

    Autor: cyd 16.03.09 - 11:01

    registriert...hast wohl keine germanistik o.a. studiert ;)

    Im Grunde geb ich Dir aber Recht. Ich kenne einige Ausbildungsstellen (beruflich) und da gibt es durchaus sehr persönliche Schulen/Ausbildungsstätten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Explicatis GmbH, Köln
  2. Rational AG, Landsberg am Lech
  3. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Bonn
  4. VIRAMED BIOTECH AG', Planegg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 239,00€
  2. 149,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

  1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
    Funklöcher
    Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

    Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

  2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
    Bethesda
    Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

  3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
    Roli Lumi
    Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

    Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


  1. 18:13

  2. 17:54

  3. 17:39

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:31

  7. 15:40

  8. 15:27