1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenOffice.org 3.1 bringt…

Frickel Office mit Tausend Fehler

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frickel Office mit Tausend Fehler

    Autor: Schuttware 16.03.09 - 09:47

    Von daher empfehle ich Microsoft Office die Referenz.

  2. Re: Frickel Office mit Tausend Fehler

    Autor: Rincewind1234 16.03.09 - 10:05

    Du kannst doch keine Frickelsoftware vorschlagen wenn der Artikel von einer renommierteren, qualitativ höheren, plattform übergreifenden Suit handelt...

  3. Re: Frickel Office mit Tausend Fehler

    Autor: Haf 16.03.09 - 10:11

    Satzbau, Grammatik und korrekte Kommasetzung scheint man wohl mit dem MS-Produkt zu verlenen.

    Müsstest Du nicht schon längst in der Schule sein?

  4. Re: Frickel Office mit Tausend Fehler

    Autor: ChickDeney 16.03.09 - 10:14

    Biste auch so geil auf Komma's? Mir geht da immer voll einer ab.
    Komma-Schlampe...

  5. Re: Frickel Office mit Tausend Fehler

    Autor: Blork 16.03.09 - 10:17

    Haf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Satzbau, Grammatik und korrekte Kommasetzung
    > scheint man wohl mit dem MS-Produkt zu verlenen.
    >
    > Müsstest Du nicht schon längst in der Schule sein?


    Vielleicht verlernt man das ja ;-) Aber verlenen … hmmm …

  6. Re: Frickel Office mit Tausend Fehler

    Autor: Frickeln ade 16.03.09 - 10:21

    Korrekte Kommasetzung erhoeht die Verstaendlichkeit eines Textes massiv - ohne Kommas muss man sich den Text meist 2-3x durchlesen, bis man Haupt- und Nebensatz getrennt und damit die Info verstanden hat. Aber sowas raffen ja unterbelichtete Leute wie du nicht...

  7. Re: Frickel Office mit Tausend Fehler

    Autor: Haf 16.03.09 - 10:21

    ich bin ein Dummer Vollidiot.,-

  8. Re: Frickel Office mit Tausend Fehler

    Autor: Ekelpack 16.03.09 - 10:25

    Haf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich bin ein Dummer Vollidiot.,-


    Du bist ein schlichter Mensch und Dein Vorposter hat recht.

  9. Re: Frickel Office mit Tausend Fehler

    Autor: interessierter Leser 16.03.09 - 10:28

    Aber nicht jeder will ein Programm mit tausend Fehlern... daher ist Deine Empfehlung von Microsoft-Office zwar ganz nett aber halt nicht für jeden praxistauglich.

    Für alle anderen - die nur mit der Software arbeiten wollen - ist also OpenOffice weiterhin eine gute Wahl! (Wenn man unter OpenOffice die Instabilität von Word vermisst kann man sich ja mit Freunden absprechen... das die einfach irgendwann unerwartet mal den Netzstecker rausziehen... da hat man dann auch Datenverluste!)

  10. Da hört einer das Wort Open und denkt an Frickel..

    Autor: armut 16.03.09 - 11:58

    Da hört einer das Wort Open und schon wird jeder Verstand abgeschaltet und das ganze erbärmliche Halbwissen hervorgekramt. An OpenOffice ist rein gar nichts mit frickeln....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Lauffen am Neckar
  2. über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Nordrhein-Westfalen
  3. Greenpeace e.V., Hamburg
  4. Wirtgen GmbH, Windhagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 14,99€
  3. (-75%) 9,99€
  4. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. China: Huawei weist Bericht zu Geheimdienstzusammenarbeit zurück
    China
    Huawei weist Bericht zu Geheimdienstzusammenarbeit zurück

    Seit Dezember soll es ein geheimes Papier des Auswärtigen Amts geben, das mit US-Quellen eine Zusammenarbeit Huaweis mit dem chinesischen Staatsapparat belegt. Doch das passt nicht zu den Aussagen britischer Geheimdienste und der Bundesregierung.

  2. Zehntes Jubiläum: Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht
    Zehntes Jubiläum
    Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht

    In einem ausführlichen Bericht blickt der ehemalige Windows-Chef Steven Sinofsky auf das erste iPad zurück. Die Medien und die Branche selbst ahnten vor zehn Jahren nicht, was für ein Produkt es letztlich sein sollte und dass es überhaupt nicht den damaligen Vorstellungen entsprach.

  3. VR-Headsets: Vom virtuellen Ladenhüter zum realen ausverkauft
    VR-Headsets
    Vom virtuellen Ladenhüter zum realen ausverkauft

    Alyx ist schuld: Nach der Ankündigung des nächsten Half-Life waren (und sind) mutmaßlich besonders dafür geeignete Headsets nicht lieferbar. Im wichtigsten Weihnachtsquartal war wohl auch deshalb Playstation VR der Bestseller.


  1. 18:07

  2. 17:52

  3. 17:07

  4. 14:59

  5. 14:41

  6. 14:22

  7. 14:01

  8. 13:41