Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Seehofer fordert Spieleverbote (Update)

!!! Verbietet Unterhosen !!!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. !!! Verbietet Unterhosen !!!

    Autor: kirsche40 16.03.09 - 11:45

    Nachzulesen hier: http://www.rosshirt.de/gewalt.html


    Zitat:

    56,34% aller Gewaltverbrechen wurden von Tätern begangen, in deren Besitz man einschlägige Software fand.

    ABER.....

    99,8% der Gewaltverbrecher trugen zum fraglichen Zeitpunkt Unterhosen!

    Diese Zahlen sollten uns erschüttern!

    Feldforschungen der Stiftung RossiTest ergaben weiterhin:

    Bei an sich friedlichen Mäusen konnte man innerhalb von 12 Tagen, nachdem sie in Unterhosen gezwängt wurden, eine massiv erhöhte Bereitschaft zu Gewalt beobachten, die augenblicklich nach Entfernung besagten Kleidungsstücks verschwand.

  2. Re: !!! Verbietet Unterhosen !!!

    Autor: El Marko 16.03.09 - 11:46

    > 99,8% der Gewaltverbrecher trugen zum fraglichen Zeitpunkt Unterhosen!

    Mich würden da ehrlichgesagt die 0,2% interessieren: WARUM trugen die denn keine? ;-)

  3. Re: !!! Verbietet Unterhosen !!!

    Autor: Ekelpack 16.03.09 - 12:01

    Unterhosen? Was ist das...

    Dennoch werde ich fast täglich zum Gewaltverbrecher, wenn ich diesen Stammtischniveauschund lese.

    Ihr Killerspieler spielt euch auf wie Dreijährige, denen Mami gerade gesagt hat, dass ihr den Stock nicht mit nach Hause nehmen dürft.

  4. Re: !!! Verbietet Unterhosen !!!

    Autor: Bandi 16.03.09 - 12:08

    Ah ja, also erst diskriminieren und dann noch beleidigend werden wenn die Opfer sich nicht kommentarlos damit abfinden. Ganz großes Niveau.

    Ekelpack schrieb:
    ... werde ich fast täglich zum
    > Gewaltverbrecher, wenn ich diesen
    > Stammtischniveauschund lese.
    >
    > Ihr Killerspieler spielt euch auf wie Dreijährige..

  5. Re: !!! Verbietet Unterhosen !!!

    Autor: Ekelpack 16.03.09 - 12:12

    Bandi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ah ja, also erst diskriminieren und dann noch
    > beleidigend werden wenn die Opfer sich nicht
    > kommentarlos damit abfinden. Ganz großes Niveau.
    >


    *Gelächter*

    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen...
    "Opfer"...

    *Schenkelklopf*


    Aber nochmal zum mitschreiben.
    Es geht darum, dass Ihr nicht mehr ob nun virtuell oder real Menschen zerstückeln und Gewalt als Lösung verstehen sollt, weil nämlich eure Leute hier Amok gelaufen sind.

  6. Re: !!! Verbietet Unterhosen !!!

    Autor: keinspieler 16.03.09 - 12:12

    Der "Stammtischniveauschund" wird aber hier gerade nicht von den Spielern aufgetischt sondern von den Politikern und denen die deren Idee gut finden.

  7. Re: !!! Verbietet Unterhosen !!!

    Autor: wartok 16.03.09 - 12:28

    Sorry, dadurch, dass du irgendwie wahllos Worte fett hervorhebst, werden Deine niveaulosen und verallgemeinernden Beleidigungen weder zutreffender noch logischer. Und warum ich so einen Käse mitschreiben sollte, versteh ich gleich gar nicht.

  8. Re: !!! Verbietet Unterhosen !!!

    Autor: Ekelpack 16.03.09 - 13:10

    Mit Einsicht kommt die Besserung. Beides lässt bei Dir leider noch etwas auf sich warten.

    Dennoch... (wenn auch als Kampf gegen Windmühlen)

    Die Frage, der objektiven Zurechenbarkeit von Gewaltverherllichungen und Gewalt stellt sich zwangläufig.

    Unterhose zu Amoklauf ist nicht einmal kausal.

    Wie aber schon gesagt, wenn man einem Dreijährigen seinen Stock wegnimmt, schreit, strampelt und tritt er auch wild um sich, es sei denn mal erklärt es ihm.
    Bei Dreijährigen sind Erklärungsversuche (noch) nicht vergebens....


  9. Re: !!! Verbietet Unterhosen !!!

    Autor: cyd 16.03.09 - 13:14

    Ahh, da spricht die Intelligenz einer höheren Macht. Ich verneige mich vor Euch, Eure hochwohlgeborene Eminenz. Wer es ohne Argumentation, ohne jegliche Beweisführung oder auch nur annähernd irgendwelcher alternativen 'Vorgehensweisen schafft einen Post zu einem so wichtigen Thema zu hinterlassen, muss von einem anderen Stern kommen. Denn ich weigere mich einfach zu glauben, dass derart wenig Weitsicht von Lebewesen auf meinem Planeten kommen sollte.

    Wer Ironie findet...darf Sie behalten.

  10. Re: !!! Verbietet Unterhosen !!!

    Autor: Bandi 16.03.09 - 13:19

    Ekelpack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bandi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ah ja, also erst diskriminieren und dann
    > noch
    > beleidigend werden wenn die Opfer sich
    > nicht
    > kommentarlos damit abfinden. Ganz
    > großes Niveau.
    >
    > *Gelächter*
    >
    > Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen
    > lassen...
    > "Opfer"...
    >
    > *Schenkelklopf*
    >
    > Aber nochmal zum mitschreiben.
    > Es geht darum, dass Ihr nicht mehr ob nun virtuell
    > oder real Menschen zerstückeln und Gewalt als
    > Lösung verstehen sollt, weil nämlich eure Leute
    > hier Amok gelaufen sind.
    >


    Ich ergänze die Liste deiner intellektuellen Meisterleistungen um VERHÖHNEN. Was übrigens einer der realen Gründe ist, wenn jemand Amok läuft, im Gegensatz zu Videospielen.

  11. Re: !!! Verbietet Unterhosen !!!

    Autor: titho 16.03.09 - 14:04

    Jedem das Seine...

  12. Zu Tode geklickt

    Autor: Snoopy-78 16.03.09 - 14:13

    Also wie es Politiker und einige von unseren "fachkundigen Medien" beeinflusste Mitmenschen hin bekommen, den Bezug vom EgoShooter zum gemeinen Metzelmörder zu ziehen ist doch beachtlich.
    Nicht das etwa die Gesellschaft versagt hat, das da irgendwo im Umfeld desjenigen, der da ausgetickt ist wohl noch ganz anderes schief gelaufen ist. Zumindest hab ich noch keinen gesehen der versucht hat mit einer Maus oder Tastatut Amok zu laufen. So einen Schwachsinn, muss man sich dann auch noch von Leuten vorhalten lassen die nicht die geringste Kompetenz auf diesem Gebiet haben. Ja sicherlich irgendwelche Zeitungsberichte, Newsmeldungen, Statistiken usw. bekommt man immer so zurechtgebogen das es passt.
    Da werden u.a. Szenen im TV gezeigt die es in den Spielen nicht so gibt, wär ja auch viel zu langweilig die Realität zu zeigen, also garnieren wir das mit ein paar Spritzern Blut und mit ein wenig dramatischer Musikuntermalung. Dann noch ein paar zusammenhanglose und geschickte Schnitte quer durch die Egoshooterbranche, gewürzt mit dem erschütterten Kommentar eines Reporters. Der macht dann noch ein Gesicht als wäre seine Oma grad gestorben und alle schreien nach dem hoch gelobten Killerspielverbot.

    Nur nicht die guten Waffen verbieten, denn real Waffen brauchen wir falls uns mal wieder ein Egoshooter spielender Amokläufer mit Maus und Tastatur begegnet. Den knallen wir ohne zu Fragen über den Haufen den der ist schon per Definition gefährlich, denn der spielt ja Menschen umbringen, das muss unterbunden werden.

  13. Re: !!! Verbietet Unterhosen !!!

    Autor: Ekelpack 16.03.09 - 14:36

    Bandi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich ergänze die Liste deiner intellektuellen
    > Meisterleistungen um VERHÖHNEN. Was übrigens einer
    > der realen Gründe ist, wenn jemand Amok läuft, im
    > Gegensatz zu Videospielen.

    Tja... Guter Punkt. Nur wer verhöhnt wen?

    Nehmen wir mal folgende Situation an:

    Es gibt einen Amoklauf.
    10 oder mehr Menschen sterben, weil irgendein Junge mit sich und seiner Welt nicht klar kam.

    Nehmen wir einmal an, das dies zwar ein seltener aber kein Einzelfall ist und nun fragst Du Dich... warum zum Teufel hat dieser Spinner zur Waffe gegriffen? Warum kommt es heutzutage scheinbar heufpger vor als Früher und was können wir tun, dass dies bitte nie wieder vorkommt, denn irgendwann geht auch mal das eigene Kind zur Schule und wenn Du da dann wieder so halbgare Freaks hast...

    Man schaut sich also die Gemeinsamkeiten der Täter der letzten jahre an.

    Ok... das Bild hat sich weitestgehend verfestigt. Während es ganz früher noch alle möglichen Leute waren, die so "durchdrehten", sind es in den letzten Jahren immer folgende Dinge gewesen, die sie alle gemeinsam hatten:

    - relativ junges Alter (Ende 10, Anfang 20)
    - es waren Losertypen (Ob nun Schulerfolg, Sozialer Erfolg oder ähnliches auf irgendeinem Gebiet waren sie Versager)
    - Zugang zu Waffen
    - Konsum von Gewaltspielen

    (Stimmt sie haben auch alle Unterhosen getragen, aber für dumme Witze ist in solchen Debatten wirklich kein Platz)

    Nun weiß ein jeder, dass Videogames im weitesten Sinne nach dem Belohnungsprinzip funktionieren. Man kommt in den nächsten Level, der Figur erhält Extras, man kann neue Waffen benutzen etc.
    Im Falle von Gewaltspielen kommt man zu dieser Belohnung durch Gewalt.
    Schieß Dich durch eine Horde von Gegnern und Du bekommst noch mehr Firepower. Jeder Loser findet so über kurz oder lang zu Belohnungen und Erfolgsgefühlen, die ihm im echten Leben an der einen oder anderen Stelle eben verwehrt blieben, bzw. hatten sie Erfolge, die aber keinen sozialen Status mit sich bringen (e.g. Tischtennis, Bowling usw.).
    Abdrücken == Erfolg == Status == Respekt
    Das Dumme an diesen einseitigen Erfolgen ist allerdings, dass sie keine Durchschlagskraft aufs echte Leben haben.

    Ein: "Wow! Du hast Fear2 schon durch, komm besorgs mir!" findet nicht statt. Im Gegenteil. Das Bild des Gamers und das Bild des Nerds liegen gerade für Außenstehende sehr eng beieinander, wenn es nicht gar das gleiche ist.

    Nun ist der Jung noch etwas labil, wenn nicht sogar psychisch krank, hat Zugang zu Waffen und merkt irgendwann, dass er trotz seiner vermeintlichen Erfolge für die anderen eine Lachnummer ist.
    Vereinzelte "e-Sport ist auch ein Sport"-Rufe verhallen im Nichts, stellen einen eher noch mehr ins Abseits und schon geht es los... Amok

    In der obigen Geschichte hat man eine Menge Ansatzpunkte um den GAU zu verhindern.

    a. Zugang zu den Waffen verhindern
    b. Zugang zu den Games verhindern
    c. Echte Erfolgsgefühle mit sozialer Anerkennung schaffen

    Was man in dieser Konstellation nicht gebrauchen kann sind all die Loser, die unbedingt weiter in ihren festgefahrenen Mustern weitermachen wollen, weil ja noch kein Opfer in ihrem Bekanntenkreis zu vermelden war.
    Rumgezicke und Rumgeschreie der Leute, denen alles andere egal ist, solange Sie weiterhin ihre Erfolgsgefühle durch virtuelles (oder echtes im Falle von Schützenvereinen) Rumgeballer verwirktlich sehen.

    Wer Kausalitäten zwischen Unterhosentragen und Amoklaufen zieht, der zieht die gesamte Diskussion ins Lächerliche. Solche Leute sind es die andere verhöhnen. In diesem Fall die Opfer von Winnenden.

  14. Re: !!! Verbietet Unterhosen !!!

    Autor: Ekelpack 16.03.09 - 14:36

    Idiot...

  15. Re: !!! Verbietet Unterhosen !!!

    Autor: Prozente 16.03.09 - 14:51

    Ich muss dir hier grossteils wirklich recht geben.
    Ein guter Beitrag, nur an einer Stelle finde ich einen Fehler.

    - relativ junges Alter (Ende 10, Anfang 20)
    - es waren Losertypen (Ob nun Schulerfolg, Sozialer Erfolg oder ähnliches auf irgendeinem Gebiet waren sie Versager)
    - Zugang zu Waffen
    - Konsum von Gewaltspielen

    Alles das sind Gemeinsamkeiten. Allerdings, würde ich dort etwas herausstreichen, und zwar die Punkte die auf die breite Allgemeinheit der 10-20 Jährigen zutreffen: Natürlich sind alle recht jung, aber auch der Zugang und der Konsum von Shootern ist in dem Alter absolut normal. Wenn man Deutschlandweit eine Untersuchung machen würde, man würde auf 99% aller Rechner die im Besitz von männlichen Jugendlichen in diesem Alter sind CounterStrike oder vergleichbares finden.

    Hier in dem Fall ist soviel schiefgelaufen. In der Liste steht der Konsum von Computerspielen ganz am ende... Genauso wie das tragen einer Unterhose wie der Author geschrieben hat. Man mag von dem Vergleich aus Rücksicht auf die Opfer halten was man will, aber der prozentuale Ansatz mag richig sein...

    Insgesammt sehe ich fast die gesammte Schuld bei den Eltern liegen. Auch wenn man Computerspielen eine Schuld geben will (sehe ich abers aber jedem seine Meinung ;)) zählt es zur PFLICHT der Eltern sich zu informieren was ihr Kind so macht...

  16. Re: !!! Verbietet Unterhosen !!!

    Autor: Snoopy-78 16.03.09 - 14:53

    Sind ja recht interessante Analysen die du da machst, oder irgendwo gelesenhast, aber prinzipiell ist der Bezug zwischen virtuellem rumgeballere und realem Gemetzel nicht zu ziehen, oder ich kann ihn nicht erkennen. hmmm, vielleicht auch weil ich so frei bin mir selber gedanken zu machen als den Schwachsinn nachzuplappern den einige Medien bzw. Politiker von sich geben.
    Schon Deine Beschreibung "Losertypen" da könnt ich, vorsichtig ausgedrückt, kotzen. Wer schon Menschen, die nicht in das Schema F unserer Gesellschaft passen als Losertypen bezeichnet, der sollte verboten werden, denn solche Äußerungen treiben Menschen genau in diese Geankliche Sackgasse des Amoklaufes.

  17. Re: !!! Verbietet Unterhosen !!!

    Autor: Snoopy-78 16.03.09 - 14:53

    Sind ja recht interessante Analysen die du da machst, oder irgendwo gelesenhast, aber prinzipiell ist der Bezug zwischen virtuellem rumgeballere und realem Gemetzel nicht zu ziehen, oder ich kann ihn nicht erkennen. hmmm, vielleicht auch weil ich so frei bin mir selber gedanken zu machen als den Schwachsinn nachzuplappern den einige Medien bzw. Politiker von sich geben.
    Schon Deine Beschreibung "Losertypen" da könnt ich, vorsichtig ausgedrückt, kotzen. Wer schon Menschen, die nicht in das Schema F unserer Gesellschaft passen als Losertypen bezeichnet, der sollte verboten werdenm denn solche Äußerungen treiben Menschen genau in diese Geankliche Sackgasse des Amoklaufes.

  18. [++]

    Autor: Snoopy-78 16.03.09 - 14:55

    Danke.

  19. Re: !!! Verbietet Unterhosen !!!

    Autor: Ekelpack 16.03.09 - 15:12

    Snoopy-78 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schon Deine Beschreibung "Losertypen" da könnt
    > ich, vorsichtig ausgedrückt, kotzen.

    Ja... da gebe ich Dir recht.
    Aber was nützt die netteste Umschreibung, wenn der Großteil der Bevölkerung Gamer und IT-Typen in einen Topf wirft und laut "ihhh" schreit.

    Gerade in der Schule ist das besonders deutlich.
    Wer waren denn die Typen, die auf Klassenreise bei den Mädchen auf'm Zimmer rumhingen, bis es Ärger mit den Lehrern gab?
    Bestimmt nicht die Nerds und Gamer. Es waren die (aus welchem Grund auch immer) angesehenen. Sportler, Comedians, "die Coolen", "die Gefährlichen".

    Die "eigentlich ganz netten" Jungs jedenfalls, waren es nicht. Es macht bei Außenstehenden eben keinen Eindruck, wenn man "Voll der derbe Sniper" bei Counter Strike ist. Soetwas schreckt eher ab.

  20. Re: !!! Verbietet Unterhosen !!!

    Autor: Ekelpack 16.03.09 - 15:17

    Prozente schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich muss dir hier grossteils wirklich recht geben.
    >
    > Ein guter Beitrag, nur an einer Stelle finde ich
    > einen Fehler.
    >
    > - relativ junges Alter (Ende 10, Anfang 20)
    > - es waren Losertypen (Ob nun Schulerfolg,
    > Sozialer Erfolg oder ähnliches auf irgendeinem
    > Gebiet waren sie Versager)
    > - Zugang zu Waffen
    > - Konsum von Gewaltspielen
    >
    > Alles das sind Gemeinsamkeiten. Allerdings, würde
    > ich dort etwas herausstreichen, und zwar die
    > Punkte die auf die breite Allgemeinheit der 10-20
    > Jährigen zutreffen: Natürlich sind alle recht
    > jung, aber auch der Zugang und der Konsum von
    > Shootern ist in dem Alter absolut normal. Wenn man
    > Deutschlandweit eine Untersuchung machen würde,
    > man würde auf 99% aller Rechner die im Besitz von
    > männlichen Jugendlichen in diesem Alter sind
    > CounterStrike oder vergleichbares finden.

    Ist es so? Also ich weiß was meine Kinder auf ihren Rechnern haben und die kämen ganz schön in Erklärungsnöte, wenn sie als Minderjährige Erwachsenensoftware drauf hätten.

    > Hier in dem Fall ist soviel schiefgelaufen. In der
    > Liste steht der Konsum von Computerspielen ganz am
    > ende... Genauso wie das tragen einer Unterhose wie
    > der Author geschrieben hat. Man mag von dem
    > Vergleich aus Rücksicht auf die Opfer halten was
    > man will, aber der prozentuale Ansatz mag richig
    > sein...

    So weit unten, wie man es als Spielekonsument eben gern hätte steht es nunmal nicht. Es ist quasi unser aller Pflicht zu durchleuchten, ob nicht die naheliegendsten Gründe auch die tatsächliche Ursache sind.

    Und selbst, wenn die Games die Tat nur "begünstigt" hätten. Jeder Faktor, der seinen Beitrag leistet gehört hinterfragt.

    > Insgesammt sehe ich fast die gesammte Schuld bei
    > den Eltern liegen. Auch wenn man Computerspielen
    > eine Schuld geben will (sehe ich abers aber jedem
    > seine Meinung ;)) zählt es zur PFLICHT der Eltern
    > sich zu informieren was ihr Kind so macht...

    Aber leider kümmerten sich die Eltern nicht, ließen Waffen rumliegen und soetwas... und nu? Pech gehabt Winnenden?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BavariaDirekt, München
  2. DRÄXLMAIER Group, Garching
  3. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  4. TÜV SÜD Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41