Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Seehofer fordert Spieleverbote (Update)
  6. Them…

zeit.de bringt es auf den punkt!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: zeit.de bringt es auf den punkt!

    Autor: hab name vergessen=)) 17.03.09 - 09:15

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gumnok schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wie, ich diese baumstrucktur in alten
    > foren
    > liebe=)))
    >
    > mecker mecker mecker :P

    das war übrigens keine ironie, bin einfach zu lange im internet=))

  2. Re: zeit.de bringt es auf den punkt!

    Autor: magic23 17.03.09 - 09:23

    "Erwachsene" brauchen keine Waffen.

  3. Re: rofl

    Autor: Tantalus 17.03.09 - 09:37

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > LOL als ob ich jetzt einfach auf Menschen
    > losballer O.o
    > Gehts noch....

    Naja, Du vielleicht nicht, aber je mehr Waffen in Umlauf sind, um so schwieriger ist es, sicherzustellen, dass diese nicht in "die falschen Hände" geraten. Und mal ehrlich, *ich* würde mich nicht wirklich sicherer fühlen, wenn ich wüsste, dass jeder, der mir z.B. in der Fußgängerzone entgegen kommt, 'ne Knarre dabei haben könnte. Du vielleicht? Ausserdem, wenn Du nur auf Pappscheiben schießt (und das vermutlich auch nur auf einem regulären Schießstand, dann brauchst Du keinen Waffenschein, sondern nur eine WBK.
    Ach ja, was ich oben meinte mit "Polizosten z.B.", da hast Du scheinbar das "z.B." übersehen, dann damit meinte ich insbesondere *auch* das Personal von Geldtransportfirmen und der gleichen.

    Gruß
    Tantalus

  4. Re: zeit.de bringt es auf den punkt!

    Autor: MT 17.03.09 - 09:49

    spanther schrieb:

    > Ihr sprecht hier die ganze zeit von Mord und
    > Totschlag. Von Krieg und anderen Dingen. Dabei
    > zieht ihr hier über Schützenvereine her und
    > zerreißt euch den Mund über sie. Ihr habt
    > keinerlei Ahnung von diesen Vereinen, aber
    > urteilen könnt ihr schnell und das fällt euch auch
    > leicht...
    > Ihr zieht einfach schnelle Gleichsetzungsargumente
    > aus den Haaren welche Waffen mit Mord verbinden
    > und münzt das dann auf alles.

    Du selbst sprichst davon das du Waffen dafür brauchst dich zu verteidigen.
    Du willst dich gegen Übergriffe von wilden Tieren schützen (tagtäglich werden erwachsene Menschen von Wölfen gefressen, weil sie sich nicht wehren können, da sie nicht im Schützenverein Mitglied sind).
    Du willst nur Menschen abballern die dich umbringen wollen.
    Du willst auf Polizisten schießen die dich sonst mit Wasserwerfern von der Straße pusten.

    Also hast du sehr wohl vor Augen die Waffe auch im Bedarfsfall für den Zweck der Tötung einzusetzen.
    DAFÜR gibt es aber kein Recht, es gibt nur ein Besitzrecht für Sportschützen, damit die im Verein auf Pappscheiben schießen dürfen.
    Das der gemeine Waffenbesitzer das nur als Vorwand benutzt um sich mit Waffen auszustatten, die ihm dann doch nur als Tötungsgerät dienen, beweisst du hier selbst mit deinen "Argumenten".
    Das hättest du aber gar nicht gemusst, der Vater des Täters war auch schon ein Beispiel für diese Haltung. Der hatte die Pistole sicher auch nicht zu Sportzwecken in seinem Nachtkästchen liegen...

  5. Re: zeit.de bringt es auf den punkt!

    Autor: Tantalus 17.03.09 - 10:19

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und genau aus diesen Gründen das der Staat hier
    > das Gewaltmonopol hat, konnte Hitler hier so weit
    > kommen...
    > Andernfalls hätte der auf Lesungen schon viel
    > früher eine Kugel einfangen können...
    > Gut zu wissen wenn man sich nicht wehren kann,
    > wie? >.<

    Entschuldige, aber was Du da schreibst ist Blödsinn. Zu der Zeit waren mehr als genug Waffen im Umlauf, quasi "Restbestände" aus dem Krieg. Ausserdem gab es mehr als genug Versuche, Hitler um die Ecke zu bringen, dummerweise sind alle fehlgeschlagen (Zünder der Bombe eingefrohren, weil das Flugzeug deutlich höher flog als geplant, Bombe ging zu spät hoch, weil Hitler die Veranstaltung vorzeitig verlassen hat, u.Ä. Ausserdem, was meinst Du, was die SA und SS u.A. für Aufgaben hatten? Na? Genau, Hitler bei solchen Veranstaltungen zu schützen. Und leider waren sie dabei recht effektiv.

    Also, wenn Du wirklich meinst, die Welt wäre sicherer, wenn jeder nach belieben 'ne Knarre mit sich herumtragen dürfte, dann irrst Du Dich. Und wenn Du Dich nur sicher fühlst, *weil* Du Deine Knarre mit Dir herumträgst, solltest Du Dir ernsthaft Gedanken machen.

    Gruß
    Tantalus

  6. Re: gröhlllllllllllllllllllllllll

    Autor: Tantalus 17.03.09 - 10:21

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich will nicht wissen wieviele Schüler täglich
    > gequält werden von Mitschülern...

    Zu viele, leider. :-(

    Gruß
    Tantalus

  7. Re: rofl

    Autor: spanther 17.03.09 - 21:18

    root_tux_linux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer sagt das ich ein Mann bin oder ein Mann mit
    > Auto?
    >
    > Naja, ich kenne keine Frau die auf Waffen steht
    > und ihre Waffe als Baby sieht und um jeden Preis
    > schützt.
    >
    > Es seidenn man guckt sich Bree von Desperate
    > Housewives an. lol

    :P
    Und ich mag Jack Sparrow und seine Vorderlader Büchse xD
    Und Piraten ansich :D
    Und ich sehe kein Schussgerät als Baby an, ich mag sie einfach und sehs als Hobby xD
    Andere spielen mit Eisenbahnen oder Flugzeugen, ich spiel mit Pistolen und Gewehren. Naund? Solange ich Sicherheitsvorschriften beachte und damit anständig umgeh, passiert da garnix :-)

  8. Re: zeit.de bringt es auf den punkt!

    Autor: spanther 17.03.09 - 21:31

    hab name vergessen=)) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > gumnok schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > wie, ich diese baumstrucktur
    > in alten
    > foren
    > liebe=)))
    >
    > mecker mecker mecker :P
    >
    > das war übrigens keine ironie, bin einfach zu
    > lange im internet=))
    >
    >


    Aber du bist sympatisch xD

  9. Re: zeit.de bringt es auf den punkt!

    Autor: spanther 17.03.09 - 21:36

    magic23 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Erwachsene" brauchen keine Waffen.


    Erwachsene brauchen keine Dummschwätzer :-)

  10. Re: rofl

    Autor: spanther 17.03.09 - 21:39

    Tantalus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > LOL als ob ich jetzt einfach auf
    > Menschen
    > losballer O.o
    > Gehts noch....
    >
    > Naja, Du vielleicht nicht, aber je mehr Waffen in
    > Umlauf sind, um so schwieriger ist es,
    > sicherzustellen, dass diese nicht in "die falschen
    > Hände" geraten. Und mal ehrlich, *ich* würde mich
    > nicht wirklich sicherer fühlen, wenn ich wüsste,
    > dass jeder, der mir z.B. in der Fußgängerzone
    > entgegen kommt, 'ne Knarre dabei haben könnte. Du
    > vielleicht? Ausserdem, wenn Du nur auf
    > Pappscheiben schießt (und das vermutlich auch nur
    > auf einem regulären Schießstand, dann brauchst Du
    > keinen Waffenschein, sondern nur eine WBK.
    > Ach ja, was ich oben meinte mit "Polizosten z.B.",
    > da hast Du scheinbar das "z.B." übersehen, dann
    > damit meinte ich insbesondere *auch* das Personal
    > von Geldtransportfirmen und der gleichen.
    >
    > Gruß
    > Tantalus


    Ja ich weis den Waffenschein kriegt man auch nur in Ausnahmefällen und somit eh nicht jeder ^^
    Für Schützenvereine braucht man nur WBK's :-)
    Klaro würde ich mich sicher fühlen, weil ich weis das die Personen die eine Besitzkarte haben auch anständig damit umgehen. Die kriegt nämlich nicht jeder. Außerdem kann auch auf dem Schwarzmarkt eingekauft werden und es laufen sicher genug mit unangemeldeten Waffen umher. Also mal nich so paranoid bitte hehe ^^

    Achso ja wenn du es als z.B. meintest dann is das okay :-)

  11. Re: zeit.de bringt es auf den punkt!

    Autor: spanther 17.03.09 - 21:43

    MT schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du selbst sprichst davon das du Waffen dafür
    > brauchst dich zu verteidigen.
    > Du willst dich gegen Übergriffe von wilden Tieren
    > schützen (tagtäglich werden erwachsene Menschen
    > von Wölfen gefressen, weil sie sich nicht wehren
    > können, da sie nicht im Schützenverein Mitglied
    > sind).

    Ja klar xD

    > Du willst nur Menschen abballern die dich
    > umbringen wollen.
    > Du willst auf Polizisten schießen die dich sonst
    > mit Wasserwerfern von der Straße pusten.

    Aber natürlich jeden Tag 10mal :D

    > Also hast du sehr wohl vor Augen die Waffe auch im
    > Bedarfsfall für den Zweck der Tötung einzusetzen.

    LOL klaro was denkst du denn bitte? xD

    > DAFÜR gibt es aber kein Recht, es gibt nur ein
    > Besitzrecht für Sportschützen, damit die im Verein
    > auf Pappscheiben schießen dürfen.
    > Das der gemeine Waffenbesitzer das nur als Vorwand
    > benutzt um sich mit Waffen auszustatten, die ihm
    > dann doch nur als Tötungsgerät dienen, beweisst du
    > hier selbst mit deinen "Argumenten".
    > Das hättest du aber gar nicht gemusst, der Vater
    > des Täters war auch schon ein Beispiel für diese
    > Haltung. Der hatte die Pistole sicher auch nicht
    > zu Sportzwecken in seinem Nachtkästchen
    > liegen...

    Schon klar :-P
    Und jetzt habe ich mich genug über den Unsinn amüsiert und geh wieder meinem Hobby nach xD

  12. Re: zeit.de bringt es auf den punkt!

    Autor: spanther 17.03.09 - 21:47

    Tantalus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Entschuldige, aber was Du da schreibst ist
    > Blödsinn. Zu der Zeit waren mehr als genug Waffen
    > im Umlauf, quasi "Restbestände" aus dem Krieg.
    > Ausserdem gab es mehr als genug Versuche, Hitler
    > um die Ecke zu bringen, dummerweise sind alle
    > fehlgeschlagen (Zünder der Bombe eingefrohren,
    > weil das Flugzeug deutlich höher flog als geplant,
    > Bombe ging zu spät hoch, weil Hitler die
    > Veranstaltung vorzeitig verlassen hat, u.Ä.
    > Ausserdem, was meinst Du, was die SA und SS u.A.
    > für Aufgaben hatten? Na? Genau, Hitler bei solchen
    > Veranstaltungen zu schützen. Und leider waren sie
    > dabei recht effektiv.
    >
    > Also, wenn Du wirklich meinst, die Welt wäre
    > sicherer, wenn jeder nach belieben 'ne Knarre mit
    > sich herumtragen dürfte, dann irrst Du Dich. Und
    > wenn Du Dich nur sicher fühlst, *weil* Du Deine
    > Knarre mit Dir herumträgst, solltest Du Dir
    > ernsthaft Gedanken machen.
    >
    > Gruß
    > Tantalus


    Also ich setz mich aufjedenfall nicht dieser Situation aus die meine Vorfahren hier hatten O.o
    Wenn so ein Regime nochmal existiert wehre ich mich...
    So einem Mörderpack spiel ich sicher nicht in die Hände bzw. helf denen noch...
    Und nein ich fühle mich nicht nur dann sicher wenn ich was mitführe. Ich fühl mich auch sonst relativ sicher, außer spät Abends. :-)

    Bis jetzt gabs ja auch keine größeren Probleme.

  13. Re: gröhlllllllllllllllllllllllll

    Autor: spanther 17.03.09 - 21:47

    Tantalus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich will nicht wissen wieviele Schüler
    > täglich
    > gequält werden von Mitschülern...
    >
    > Zu viele, leider. :-(
    >
    > Gruß
    > Tantalus
    >


    Eben -.-
    Du sagst es...

  14. Re: zeit.de bringt es auf den punkt!

    Autor: Bogomil 17.03.09 - 21:55

    Hallo spanther, hast hier ja 30 widersacher am hals ;-)

    Ein Verbot von Schützenvereinen ist natürlich haarsträubender Unsinn.
    Da müsste man eher die Gesellschaft als Ursache verbieten.

    Trotzdem ein Rat von mir.
    Falls du wirklich so etwas besitzt, dann solltest du schnellstens eine Verlustmeldung und eine Anzeige wegen Diebstahls machen.

    Denn bevor der Tag kommt an dem du das Teil wirklich brauchst, stehn sie bei dir auf der Matte und sammeln das Zeug ein. Darauf kannst du wetten.

    Und.. er kommt schon sehr bald.

  15. Re: zeit.de bringt es auf den punkt!

    Autor: spanther 17.03.09 - 22:16

    Bogomil schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo spanther, hast hier ja 30 widersacher am
    > hals ;-)

    Huhu Bogomil :3
    Njo kann ich nüx machen is halt so. Gibt aber auch genug die mir zustimmen xD
    30 sind das aber auch nich xD
    Nur ein paar Fanatiker :-)

    > Ein Verbot von Schützenvereinen ist natürlich
    > haarsträubender Unsinn.

    Ja eben ^^

    > Da müsste man eher die Gesellschaft als Ursache
    > verbieten.

    Jop :-)
    Und auch alles andere was Spaß macht xD

    > Trotzdem ein Rat von mir.

    Aha ^^

    > Falls du wirklich so etwas besitzt, dann solltest
    > du schnellstens eine Verlustmeldung und eine
    > Anzeige wegen Diebstahls machen.

    Aha o.o"
    Ich wollt aber eigentlich legal bleiben njo xD

    > Denn bevor der Tag kommt an dem du das Teil
    > wirklich brauchst, stehn sie bei dir auf der Matte
    > und sammeln das Zeug ein. Darauf kannst du
    > wetten.

    Wieso das?

    > Und.. er kommt schon sehr bald.

    Wie kommst du auf sowas o.o"

  16. Re: zeit.de bringt es auf den punkt!

    Autor: Bogomil 17.03.09 - 22:59

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich wollt aber eigentlich legal bleiben njo xD
    > Wieso das?

    Das Regime das Du kommen siehst wird auch eintreffen. Das ist kein schlechter Apltraum von dir sondern eher die nahe Zukunft. Und wenn du dich gegen ein solches menschenverachtendes System zur Wehr setzen willst, dann wirst du mit dem was wir _heute_ legal nennen nicht sehr weit kommen.

    > Wie kommst du auf sowas o.o"

    Wie sagte man früher im Osten?
    "Nachtigall ick hör dir trapsen"

    Lies "duckhome.de" und "german-foreign-policy.com" "zeit-fragen.ch" u.s.w. dann wird dir Angst und Bange, oder einiges klarer.

    Gruss, bogi

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  2. DRÄXLMAIER Group, Garching
  3. Dataport, Altenholz/Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (Bestpreis!)
  2. 69,90€
  3. 88,00€
  4. (u. a. 5-Port-Gigabit-Switch für 15,99€, 8-Port-LAN-Switch für 27,12€, 16-Port Pro Safe...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

  1. Electric Flight Demonstrator: DLR stellt Konzept für Elektroflugzeug vor
    Electric Flight Demonstrator
    DLR stellt Konzept für Elektroflugzeug vor

    Das DLR hat zusammen mit Siemens und weiteren Unternehmen eine Machbarkeitsstudie für ein Flugzeug mit Elektroantrieb erstellt. Es soll das erste größere Flugzeug sein, das mit einem solchen Antrieb ausgestattet wird.

  2. 10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
    10th Gen Core
    Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

    Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.

  3. Comet Lake: Intel bringt sechs Kerne für Ultrabooks
    Comet Lake
    Intel bringt sechs Kerne für Ultrabooks

    Ifa 2019 Mit den Comet Lake U gibt es erstmals sechs Kerne für Ultrabooks, obendrein kombiniert Intel die 15-Watt-Chips mit schnellem LPDDR4X-Speicher. Das Namensmodell ist jedoch so krude, dass Intel es selbst erläutern muss.


  1. 15:19

  2. 15:00

  3. 15:00

  4. 14:36

  5. 14:11

  6. 13:44

  7. 13:13

  8. 12:40