Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wacom steigt mit Touch-Mixer ins…

Kein FLAC

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein FLAC

    Autor: ß 17.03.09 - 10:32

    kein Kauf.

    FLAC kostet keine Lizenzgebühren deswegen erwarte ich dass es unterstützt wird!

  2. Re: Kein FLAC

    Autor: Pümpel 17.03.09 - 14:16

    ß schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kein Kauf.
    >
    > FLAC kostet keine Lizenzgebühren deswegen erwarte
    > ich dass es unterstützt wird!


    a) brauchts keiner
    b) wills keiner


    Zudem kostet auch FLAC Entwicklungsaufwand für Programmierung und Test. Das machen die Hersteller aber nicht, weil


    a) brauchts keiner
    b) wills keiner

  3. Re: Kein FLAC

    Autor: nate 17.03.09 - 14:43

    > a) brauchts keiner

    *Gerade* (semi-)professionelle Musiker sind durchaus an verlustloser Kompression von Musik interessiert.

    > b) wills keiner

    Doch. ß zum Beispiel.

  4. Re: Kein FLAC

    Autor: the real bass 18.03.09 - 10:30

    nate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > a) brauchts keiner
    >
    > *Gerade* (semi-)professionelle Musiker sind
    > durchaus an verlustloser Kompression von Musik
    > interessiert.
    >
    > > b) wills keiner
    >
    > Doch. ß zum Beispiel.

    Flac ist nicht ansatzweise bei DJs und Produzent so populäre wie MP3s mit 320 Kbit und Wav Files.

    In Zeiten, in denen die Festplatten und SSD kaum noch wirklich so teuer sind, das FLAC da immens kosten sparen würden, bleiben die meisten bei Wav Files.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Versicherungs-AG, Unterföhring
  2. Amprion GmbH, Dortmund
  3. TeamViewer GmbH, Göppingen, Stuttgart, Karlsruhe, Berlin
  4. Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (neue und limitierte Produkte exklusiv für Prime-Mitglieder)
  2. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  3. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
        AT&T
        Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

        Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

      2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
        Netzausbau
        Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

        Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

      3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
        Ladesäulenbetreiber Allego
        Einmal vollladen für 50 Euro

        Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


      1. 19:45

      2. 19:10

      3. 18:40

      4. 18:00

      5. 17:25

      6. 16:18

      7. 15:24

      8. 15:00