1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Mac mini mit Dualdisplay und…

http://www.hackint0sh.org

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. http://www.hackint0sh.org

    Autor: Oboox 17.03.09 - 13:29

    http://www.hackint0sh.org heute baut man seinen Apple selbst und der ist dann schneller dank aktueller Hardware als jeder MAC von Apple!

  2. Re: http://www.hackint0sh.org

    Autor: b3e 17.03.09 - 13:36

    thema trotzdem verfehlt!:P
    bau mir einen vergleichbaren rechner zu einem geringeren preis...

  3. Re: http://www.hackint0sh.org

    Autor: insanelymac.com 17.03.09 - 16:32

    ich hab hier mal bei apple.com einen Mac Pro konfiguriert, wie es meinem PC am ehesten entsprechen würde. (Nebenbei lief auf meinem PC u.a. OS X, nur so zum Probieren, wie es sich unter OS X arbeitet)


    PC
    CPU Intel i7-940 (2,97 GHz) ~520€
    RAM Corsair XMS3 DIMM Kit 12GB ~240€
    HDD 2x Samsung SpinPoint F1 1000GB ~160€
    ODD LG GGW-H20L (BluRay-Brenner) ~160€
    GraKa Radeon HD 4850, 512MB GDDR3 ~130€
    MB Intel DX58SO ~220€
    WLAn D-Link Wireless N DWA-547 ~ 30€
    Netzteil Antec NeoPower 650 Blue ~100€
    Gehäuse das meines letzten PCs ~100€
    ------------
    macht: 1660€

    zu dem Preis bekommt man noch nichtmal den billigsten Mac Pro!!!
    Den gibts erst ab 2300€! Ein am ehesten vergleichbarer Mac Pro kostet 3559€ und hat nur 8GB RAM, ein langsamere Festplatte, KEIN BluRay-Brenner, ist nicht (soweit ich weiß) übertaktbar und nicht ohne weiteres wartbar (aufschrauben, Lüfter reinigen, Komponenten austauschen/einbauen) oder ist dies bei den Pros möglich? Ich weiß es nicht...

  4. Re: http://www.hackint0sh.org

    Autor: WindoseOS 17.03.09 - 16:38

    Das BESTE und WARTUNGEINFACHSTE Gehäuse ALLER Zeiten. Ich durfte schon einen ausbauen und bin begeistert.

    Guckst Du

    http://store.apple.com/ch-de/browse/home/shop_mac/family/mac_pro?mco=MTE2NjQ

    einfach nur genial.

    WindoseOS

  5. Re: http://www.hackint0sh.org

    Autor: ja genau der 23.08.10 - 12:37

    Bzgl Mac Mini (um den es ja eigentlich ging):
    Man überlege. Es sitzen mehrere ausgebildete, erfahrene Ingenieure bei Apple und tüfteln mehrere Monate daran, wie man den schmalen Grat zwischen Leistung, Lautstärke, Ausstattung und Leistungsaufnahme gehen kann. Dann sagt jemand "hey, das mach ich mit links. Sogar noch besser!".

    Auf der Autobahn sehe ich auch keine tiefergelegten Spoiler-homemade-Bastelkisten fahren. Es wundert mich auch nicht.

    Generell:
    Läuft MacOS auf anderen nicht Apple-Geräten stabil? Kann man das mittlerweile als Produktiv-System verwenden? Ich habe das vor etlichen Jahren mal ausprobiert. Ständige abstürze, Bild ab und zu um 180° gedreht, Bluetooth ging nicht, jede zweite DVD verbrannt... lauter solche Scherze.

  6. Re: http://www.hackint0sh.org

    Autor: f0x7c 29.04.13 - 11:35

    Oboox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.hackint0sh.org heute baut man seinen Apple selbst und der ist dann
    > schneller dank aktueller Hardware als jeder MAC von Apple!

    Was Du hier freilich nicht erwähnst ist, dass man bei jedem Update schwitzen muss, dass das System überhaupt noch bootet. Und auch, dass man wieder die Treiber patchen muß die überschrieben wurden, insbesondere AppleHDA.kext und oft die IONetworkingFamily.kext.
    Übrigens ist es möglich die Hardware zu schrotten, da OS X über UEFI direkt auf die Hardware zugreift. Hab ich selbst schon erlebt. Auf meinem Tisch liegt ein defektes Asrock Fatal1ty Z77 Performance, bei dem der Audiochip keinen Mucks mehr macht. Das ist schon ein Austauschboard - beim Vorgänger hat mir OS X die Xeon E3-1230V2 geschrottet. Von den echt wichtigen DSDT Optimierungen erzähl ich besser erst gar nicht. Es ist eine ständige Frickelei. Für den produktiven Einsatz kann ich persönlich von einem Hackintosh nur abraten. Es ist und bleibt ein PC & wird trotz allen Optimierungen nie ein richtiger Mac sein.

    : )



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.13 11:38 durch f0x7c.

  7. Re: http://www.hackint0sh.org

    Autor: elitezocker 04.10.14 - 12:58

    Hm. Du hast 4 Jahre nach dem Thread-Ersteller Post geantwortet. Vielleicht ist die Timeline etwas durcheinander geraten? *gggggg* Dem zur Folge kann sich Deine Antwort nicht auf das OS von 2009 beziehen. Aber auch ansonsten kann ich Dir nicht zustimmen. Die von dir beschriebenen Probleme tauchen nachweislich nur bei Usern auf, die gegen die Apple Empfehlungen nicht zertifizierte Hardware ausserhalb der Spezifikationen eingestzt haben. Also z.B. den RAM gegen Billighardware ausgetauscht haben. Ergo: Das Problem sitzt in der Regel vor dem Bildschirm.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.10.14 12:58 durch elitezocker.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart
  3. über duerenhoff GmbH, Sulz am Neckar
  4. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 5,99€
  2. 48,99€
  3. 18,99€
  4. 19,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19