Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pornoinsel für Second Life geplant

IT-News für Profis

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IT-News für Profis

    Autor: alles_klar 18.03.09 - 13:16

    "Pornoinsel für Second Life geplant"

    Alles klar. Nur weiter so, Golem.

  2. Re: IT-News für Profis

    Autor: RaiseLee 18.03.09 - 13:19

    Es gibt auch Porno-Profis

  3. Lies es doch einfach nicht...

    Autor: Grima 18.03.09 - 13:22

    ... statt hier rumzunölen, du Profi.

    Immer das selbe.

  4. Re: IT-News für Profis

    Autor: jau 18.03.09 - 13:23

    wahrscheinlich steht IT auch gar nicht nicht für InformationsTechnologie o.ä. *smile* siehe wikipedia unter IT-GIRL

  5. Re: Lies es doch einfach nicht...

    Autor: Full Atze Kah 18.03.09 - 13:30

    Grima schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... statt hier rumzunölen, du Profi.
    >
    > Immer das selbe.


    Genau! Immer diese Jammerlappen!

  6. Re: IT-News für Profis

    Autor: alles_klar 18.03.09 - 13:32

    Sorry, bin ja sowas von dämlich!

    Hatte glatt übersehen, dass es auch Pornoprofis gibt.

    Liegt vielleicht daran, dass ich selbst von nichts 'ne Ahnung habe.

  7. Re: Lies es doch einfach nicht...

    Autor: Grima 18.03.09 - 13:35

    Full Atze Kah schrieb:
    --------------------------------------------
    > Grima schrieb:
    > ------------------------------------------
    > > ... statt hier rumzunölen, du Profi.
    > >Immer das selbe.

    > Genau! Immer diese Jammerlappen!

    So ist es!! Früher!! Da hätts das nich gegeben!

  8. Re: IT-News für Profis

    Autor: Grima 18.03.09 - 13:36

    alles_klar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sorry, bin ja sowas von dämlich!
    >
    > Hatte glatt übersehen, dass es auch Pornoprofis
    > gibt.
    >
    > Liegt vielleicht daran, dass ich selbst von nichts
    > 'ne Ahnung habe.

    "The internet is for porn!" *g*

  9. Golem auf Bildzeitungsniveau

    Autor: PeteB 18.03.09 - 14:21

    Wie mein Vorredner schon andeutet hat die Headline "Pornoinsel für Second Life geplant" nichts mit neutraler Berichterstattung zu tun.

    Auch mit Formulierungen wie "Prüde geht es in der virtuellen Onlinewelt Second Life sowieso nicht zu, aber es wird härter...", wird er Eindruck erweckt das die virtuelle Welt Second Life ausschließlich dem Zweck dient, irgendwelche komischen Gelüste zu bedienen und diese nun durch Linden Labs legitimiert werden.

    Meinungsbashing gehört in die Boulevardpresse oder ins Forum aber nicht als Artikel auf Golem.

    Dabei geht es lediglich um das von "Journalisten" hochgeschaukelte Thema des Jugendschutz innerhalb von Second Life.

    Und nochmal eine kleine Zusammenfassung
    1. Die Suche wird (stärker als bisher) auf Ergebnisse mit Adult Inhalten gefiltert, so dass jeder im Vorfeld zuverlässig bestimmen kann, ob er solche Inhalte sehen möchte.

    2. Adult Inhalte und Aktivitäten werden auf dem MAINLAND geographisch vom Rest abgetrennt (Anders als im Artikel wird es keine extra Pornoinsel geben) und als gesonderte Zone ausgewiesen. Estate Owner müssen ihre Angebote besonders kennzeichnen.

    3. Nutzer, die Zugang zu Adult-Zonen haben möchten, müssen sich verifizieren. Dies gilt sowohl für Orte als auch für die Suche.


    Dies ist ein notwendiger Zug von Linden Labs und ist meines Erachtens mehr als ein dezentrales Internet, mit all seinen abstrusen Angeboten von "Erotik", bieten kann.

  10. Re: Golem auf Bildzeitungsniveau

    Autor: cho__ 18.03.09 - 14:26

    nicht ausgelastet dass du in so ein belangloses thema so viel energie stecken kannst?

  11. Re: Golem auf Bildzeitungsniveau

    Autor: PeteC 18.03.09 - 14:37

    Ja, eigentlich hast du Recht.

    Aber die Tendenz die ich bei Golem und hier im Forum in den letzten Monate beobachte ist alarmierend bis traurig.

  12. Re: Golem auf Bildzeitungsniveau

    Autor: Grima 18.03.09 - 15:16

    ... ich handhabe es da ähnlich, wie mit der BILD-Zeitung.
    Sie interessiert mich nicht, also lese ich sie nicht.

    Das spart viel Ärger, kostet mich weniger Nerven und alle Umstehenden halten mich nicht für einen hysterischen Choleriker, der sich nur über alles aufregen will.

    Warum geht das nicht, wenn es um selektive Nachrichten geht?

    Einfach nicht drauf klicken. Fertig!

    Aber nein... du bist genau wie alle anderen. Liest "Porno-" und musst drauf klicken. Spar uns deine Selbstgerechtigkeit.

  13. Re: Lies es doch einfach nicht...

    Autor: Konservativa 18.03.09 - 15:39

    Grima schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Full Atze Kah schrieb:
    > --------------------------------------------
    > > Grima schrieb:
    >
    > ------------------------------------------
    >
    > > ... statt hier rumzunölen, du Profi.
    >
    > >Immer das selbe.
    >
    > > Genau! Immer diese Jammerlappen!
    >
    > So ist es!! Früher!! Da hätts das nich gegeben!

    Hach jaaa früher - damals war eh alles besser :D


  14. Endlich, danke!

    Autor: Früa 18.03.09 - 15:43

    Wir hatten ja nix .. nich mal Pornoinseln für Second Life ... haben wirs gut, dass es die jetzt gibt ... die Welt ist gerettet! *puh*

  15. Re: Golem auf Bildzeitungsniveau

    Autor: grünfried 18.03.09 - 16:01

    War die Ironie in deinem Beitrag eigentlich beabsichtigt, oder ist sie dir im (G)eifer des Gefechts bloß nicht auffallen?

  16. Re: Endlich, danke!

    Autor: RaiseLee 18.03.09 - 16:37

    Genau, früher als die Gummistiefel noch aus Holz waren

  17. Re: Golem auf Bildzeitungsniveau

    Autor: PeteB 18.03.09 - 16:47

    danke.. ich wollt' schon selber was schreiben, konnte es mir aber dann doch verkneifen. jetzt bist du mir zuvor gekommen. ^^

  18. Re: IT-News für echte Profis

    Autor: Tekl 18.03.09 - 17:02

    Wodurch zeichnen sich IT-Profis aus? Klar, sie hängen ständig vor der Kiste und haben kaum soziale Kontakte in der analogen Welt. Auch wenn sie ihrem Körper viele haptische Erfahrungen verwehren heißt das nicht, dass sie sich sexueller Lust verwehren. So gesehen ist diese Meldung eben genau auf IT-Profis zugeschnitten.

    Davon abgesehen ist es eh ziemlich peinlich die Meldungen in Richtung IT-News zu kritisieren. Ein echter IT-Profi verschwendet seine Zeit nicht mit sinnlosen Kommentaren. Echte Nerds sind hauptsächlich produktiv unterwegs und Kommentare zu News sind zu 90% unproduktiv. Öffentlich zu sagen, eine Meldung hätte hier nichts verloren bewirkt nämlich gar nichts. Die Meldung verschwindet nicht und auch der Verantwortliche meldet sich nicht zu Wort. Zudem werden die Kommentare meist nur von Gleichgesinnten gelesen. Allen voran Menschen mit hohem Geltungsdrang und der Neigung sich von sich selbst ablenken zu müssen, statt sich mit ihren eigenen Aufgaben oder Problemen zu beschäftigen.

    Und ja, ich schließe von mir auf andere, so wie hier üblich. Und nein, ich bin nicht besser als die, die ich hier evtl. kritisiert habe.

    Wer schmeißt 'ne Runde Nerds Spezial-Dragees?

    --
    Tekl

  19. Re: Endlich, danke!

    Autor: Frühjahr 18.03.09 - 21:57

    Früa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wir hatten ja nix .. nich mal Pornoinseln für
    > Second Life ...

    Und die Omma musste damals immer mit dem Bollerwagen ...

  20. Re: Golem auf Bildzeitungsniveau

    Autor: HeteBi 18.03.09 - 22:06

    PeteB schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie mein Vorredner schon andeutet hat die Headline
    > "Pornoinsel für Second Life geplant" nichts mit
    > neutraler Berichterstattung zu tun.
    >
    > Auch mit Formulierungen wie "Prüde geht es in der
    > virtuellen Onlinewelt Second Life sowieso nicht
    > zu, aber es wird härter...", wird er Eindruck
    > erweckt das die virtuelle Welt Second Life
    > ausschließlich dem Zweck dient, irgendwelche
    > komischen Gelüste zu bedienen und diese nun durch
    > Linden Labs legitimiert werden.
    >
    > Meinungsbashing gehört in die Boulevardpresse oder
    > ins Forum aber nicht als Artikel auf Golem.
    >
    > Dabei geht es lediglich um das von "Journalisten"
    > hochgeschaukelte Thema des Jugendschutz innerhalb
    > von Second Life.
    >
    > Und nochmal eine kleine Zusammenfassung
    > 1. Die Suche wird (stärker als bisher) auf
    > Ergebnisse mit Adult Inhalten gefiltert, so dass
    > jeder im Vorfeld zuverlässig bestimmen kann, ob er
    > solche Inhalte sehen möchte.
    >
    > 2. Adult Inhalte und Aktivitäten werden auf dem
    > MAINLAND geographisch vom Rest abgetrennt (Anders
    > als im Artikel wird es keine extra Pornoinsel
    > geben) und als gesonderte Zone ausgewiesen. Estate
    > Owner müssen ihre Angebote besonders
    > kennzeichnen.
    >
    > 3. Nutzer, die Zugang zu Adult-Zonen haben
    > möchten, müssen sich verifizieren. Dies gilt
    > sowohl für Orte als auch für die Suche.
    >
    > Dies ist ein notwendiger Zug von Linden Labs und
    > ist meines Erachtens mehr als ein dezentrales
    > Internet, mit all seinen abstrusen Angeboten von
    > "Erotik", bieten kann.

    Niemand zwingt Dich dazu, golem.de zu besuchen.

    Alternativen, die Dir vielleicht mehr zusagen:

    http://www.faz.net

    http://www.junge-union.de

    http://www.fsspx.info

    http://mclb.de/

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  3. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  4. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 3,43€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
      Google Earth
      Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

      Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

    2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
      Patentstreit
      Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

      Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

    3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
      Elektronikhändler
      Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

      Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


    1. 16:00

    2. 15:18

    3. 13:42

    4. 15:00

    5. 14:30

    6. 14:00

    7. 13:30

    8. 13:00