1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gnome 2.26 freigegeben

Fast wäre ich umgestiegen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fast wäre ich umgestiegen...

    Autor: Ausprobierer 19.03.09 - 10:24

    Hallo,

    ich versuche alle Jahre mal wieder umzusteigen. Jedes mal freue ich mich über den Fortschritt aber ganz zufrieden bin ich leider noch nicht. Dabei teste ich unterschiedliche Distributionen wie Ubuntu, Suse, etc... wobei ich ich eine kleine Liste von Anforderungen habe.

    1) Hardware muss erkannt werden (NVIDIA Geforce 7050), sodass ich 1680x1050 Auflösung und Internet habe
    2) Neuste Firefox version installieren
    3) Neuste OpenOffice version installieren
    4) Neuste Java SDK version installieren
    5) Neuste Eclipse version installieren

    Und jetzt kommt die letzte mir persönlichste wichtigste Anforderung: Die KONSOLE ist verboten!!! Ich weiß darüber kann man streiten, aber so sind meine Testbedingungen ;-).

    Bei manchen Distributionen komme ich anhand der Pakete die man anklicken kann recht weit. Aber bis jetzt klappte noch nicht alles.

    Am besten funktionierte die Live CD SLAX.

    Grüße

  2. Re: Fast wäre ich umgestiegen...

    Autor: Ovi 19.03.09 - 10:34

    1) Installier den Grafikkartentreiber und den Treiber für deine Netzwerkkarte. Dann sollte eig. alles funktionieren

    2-5) Packetverwaltung

    Und es gibt inzwischen für alles grafische Programme, das Terminal muss eigentlich nicht mehr benutzt werden.

  3. Re: Fast wäre ich umgestiegen...

    Autor: Ausprobierer 19.03.09 - 10:39

    Wie gesagt ich habe genau das gemacht, aber immer ist irgendeine Kleinigkeit welche (mit der Maus) dann nicht zu beheben ist. Enteder gibt es für die neuste Version keine 1-Click-Pakete, oder YAST sagt das irgendwelche Abhängigkeiten nicht aufgelöst werden können, oder ich habe eine LIVE CD drin und der will nach den Grafikkartentreibern neustarten (haha!), etc....

  4. Re: Fast wäre ich umgestiegen...

    Autor: lollipop 19.03.09 - 10:41

    Ausprobierer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Hallo du Intelligenzflüchtling ;-P

    > Hallo,
    >
    > ich versuche alle Jahre mal wieder umzusteigen.
    > Jedes mal freue ich mich über den Fortschritt aber
    > ganz zufrieden bin ich leider noch nicht. Dabei
    > teste ich unterschiedliche Distributionen wie
    > Ubuntu, Suse, etc... wobei ich ich eine kleine
    > Liste von Anforderungen habe.
    >

    Mal parallel laufen lassen. Man steigt ja nicht über nacht um, ausser man ist wirklich verzweifelt. Falls du Windows nur frei suchst, wirst du es nicht finden. Vielleicht aber ReactOS.

    > 1) Hardware muss erkannt werden (NVIDIA Geforce
    > 7050), sodass ich 1680x1050 Auflösung und Internet
    > habe

    Kann wohl jede große Distro

    > 2) Neuste Firefox version installieren

    Haben Ubuntus, Opensuse ... auch

    > 3) Neuste OpenOffice version installieren

    Zumindest in Opensuse Repos kein Problem.

    > 4) Neuste Java SDK version installieren

    Ebenfalls bei Opensuse kein problem

    > 5) Neuste Eclipse version installieren

    Kannst du entweder direkt vom Hersteller beziehen oder in Opensuse

    > Und jetzt kommt die letzte mir persönlichste
    > wichtigste Anforderung: Die KONSOLE ist
    > verboten!!! Ich weiß darüber kann man streiten,
    > aber so sind meine Testbedingungen ;-).
    >

    Yast in Opensuse, kann sehr vieles und damit siehst du praktisch keine konsole mehr. Hier kannst du klicken was das Zeug hält

    > Bei manchen Distributionen komme ich anhand der
    > Pakete die man anklicken kann recht weit. Aber bis
    > jetzt klappte noch nicht alles.
    >

    Opensuse hat auch vieles zum einfach so anklicken und installieren. Können bestimmt aber auch die anderen

    > Am besten funktionierte die Live CD SLAX.

    Verstehe ich nicht. Bei SLAX kommst du um die Konsole nicht herum, aber laut deiner "Bedingung" ist es unbrauchbar. Weißt du was du willst oO

    Trollen? Ich bereite schon mal den Fisch vor ^^

  5. Re: Fast wäre ich umgestiegen...

    Autor: roflkop 19.03.09 - 10:45

    Ausprobierer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oder ich habe eine LIVE
    > CD drin und der will nach den Grafikkartentreibern
    > neustarten (haha!), etc....

    Nichts haha! Einfach den Xserver neustarten, dann klappt es auch mit dem geladenem Treiber ;)

    Nicht immer in der Windowssicht denken, die ist eingeschräkt so wie das Windows selbst ;) und... Linux ist nicht Windows

  6. Re: Fast wäre ich umgestiegen...

    Autor: Ausprobierer 19.03.09 - 10:48

    Wie gesagt es kam eine Aufforderung neuzustarten. Falls es auch ohne geht dann wusste ich das nicht. Kann man den Xserver auch per Maus neustarten?

  7. Re: Fast wäre ich umgestiegen...

    Autor: Ausprobierer 19.03.09 - 10:52

    Ich habe auf der SLAX Website http://www.slax.org/ vorher alle Kombonenten zusammengebaut zu einer LIVE CD. Danach muss man nur von der CD starten. Da habe ich kein einziges Mal die Maus benutzt.


    PS: Ich weiß nicht warum man immer auf das Troll-Fisch-Niveau sich begeben muss....lasst es doch einfach, da es ungemein die Kommunikation erschwert.

  8. Re: Fast wäre ich umgestiegen...

    Autor: dertroll 19.03.09 - 10:56

    ja

  9. du wirst nie umsteigen

    Autor: ConsolenTroll 19.03.09 - 11:02

    Normalerweise reicht es sich auszuloggen und wieder anzumelden.
    Aber Vorsicht: nicht alle Live-CDs haben einen Displaymanager (das Ding wo man User/Passwort eingibt)!! Dann findest Du Dich auf der KONSOLE!!!! wieder.

    Ich möchte nicht, dass Du dann allergische Anfälle bekommst. Falls Du die Nerven und Eier hast nicht sofort den Stecker zu ziehen, könntest Du noch den Befehl "init 5" (oder "init 4") eingeben, um den X-Server wieder zu starten.

  10. Re: Fast wäre ich umgestiegen...

    Autor: lollipop 19.03.09 - 11:02

    Ausprobierer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe auf der SLAX Website www.slax.org vorher
    > alle Kombonenten zusammengebaut zu einer LIVE CD.
    > Danach muss man nur von der CD starten. Da habe
    > ich kein einziges Mal die Maus benutzt.
    >

    Laut deinen Bedingungen und das was du hier schreibst, ist es "unbrauchbar" da wäre IMHO Opensuse besser.

    >
    > PS: Ich weiß nicht warum man immer auf das
    > Troll-Fisch-Niveau sich begeben muss....lasst es
    > doch einfach, da es ungemein die Kommunikation
    > erschwert.


    Sorry wenn ich dich falsch angegangen bin. Aber, du versuchst seit Jahren umzusteigen, bringst dabei Fragen, auf die jeder der wiklich sowas braucht auch schnell findet. Also wenn du wirklich eine Linux Distribution genauer anschauen würdest, hättest du diesen Beitrag echt sparen können. Weil deine "Bedingungen" erfüllt jede Main Distribution ohne weitere Probleme. Da kämpfst du unter Windows schon eher mit veralteter Software und das beziehe ich jetzt nicht auf Windows selbst.

    Probiere mal die opensuse Live da muss du auch keine Konsole bemühen und kannst alles mit der Maus einrichten.

  11. Re: Fast wäre ich umgestiegen...

    Autor: AlternativNichtRegistrieren 19.03.09 - 11:04

    Str + Alt + Backspace startet den X-Server normalerweise neu (bei suse seit version 11 2 mal hintereinander drücken).

  12. Re: Fast wäre ich umgestiegen...

    Autor: lollipop 19.03.09 - 11:05

    Ausprobierer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie gesagt es kam eine Aufforderung neuzustarten.
    > Falls es auch ohne geht dann wusste ich das nicht.
    > Kann man den Xserver auch per Maus neustarten?

    Abmelden und wieder anmelden.

  13. Re: Fast wäre ich umgestiegen...

    Autor: linuxgeek 19.03.09 - 11:08

    Also du tust mir echt Leid. Deine Anforderungen mit Mausklicken sind sowas von lächerlich. Das ist ungefähr so, wie:

    ICH BENUTZE NUR WINDOWS, wenn ich keine Setups ausführen muss, um alles zu installieren.

    Echt lächerlich. Ein Befehl und alles gelöst--- so Trolle (ja beabsichtigt der Begriff) werden nie umsteigen, und ich danke uns in der Linux Welt dafür, da solche Leute nur GUIs ohne Ende fordern. Bleibt bei euerem Crapsystem und labert in Windowsforen weiter.

    Und wer im Linux net bereit ist, sich mit Anfängerproblemen via Konsole auseinanderzusetzen ... FAIL.

  14. Re: Fast wäre ich umgestiegen...

    Autor: Nathan 19.03.09 - 11:24

    hast du schon, Mandriva und PCLinuxOS getestet die könnten deine anforderungen erfüllen

  15. Re: Fast wäre ich umgestiegen...

    Autor: autor 19.03.09 - 11:24

    linuxgeek schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also du tust mir echt Leid. Deine Anforderungen
    > mit Mausklicken sind sowas von lächerlich.

    Finde ich nicht. Aber unter Linux muss man heutzutage wirklich keine Konsole mehr benutzen. Habe vor ner Weile selbst das Experiment gemacht: Ubuntu bei meinem Vater installiert und eingerichtet unter der mir selbstgestellten Bedingung, keine Konsole zu benutzen. Klappt. Und mein Vater weiß sowieso nicht, was eine Konsole ist.

  16. Re: Fast wäre ich umgestiegen...

    Autor: Ausprobierer 19.03.09 - 11:28

    Ok werde ich probieren, Danke!

  17. Re: Fast wäre ich umgestiegen...

    Autor: Ausprobierer 19.03.09 - 11:32

    Ich habe mit der DOS Konsole keine Probleme, mit der Linux Konsole würde ich mich auch anfreunden, aber prinzipiell ist dieser Test für Personen aus meinem Bekanntenkreis gedacht die dies nicht können.

    Wenn diese ein Problem haben sage ich denen auch nicht: "dann geh mal in die Konsole und gibt cd, rm, cp, SET PATH = , etc.." ein...

    Gruß

  18. Re: Fast wäre ich umgestiegen...

    Autor: Ausprobierer 19.03.09 - 11:34

    Das ist doch mal eine konstruktive Antwort.

    Danke werde ich testen!

  19. Re: Fast wäre ich umgestiegen...

    Autor: Ausprobierer 19.03.09 - 11:41

    Ich lade gerade "PCLinuxOS" runter...wobei der Satz:

    "Ich habe die CD versucht so klein wie möglich zu halten und auch keine weiteren Programme installiert. Die CD ist für fortgeschrittene Nutzer gedacht und nicht für Anfänger, da kaum Programme vorinstalliert sind. Es befindet sich kein Install-HowTo oder ähnliches an Bord! Ihr müsst schon wissen wie das geht :-)"

    nicht gerade aufbauend ist ;-)

    Gibt es die beiden "Mandriva" und "PCLinuxOS" auch als LIVE CD?

    Grüße



  20. Re: Fast wäre ich umgestiegen...

    Autor: tumaldashier 19.03.09 - 11:45

    http://www.linuxmint.com/

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gruppenleitung (m/w/d) Sales Systems (eCommerce)
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, München
  2. IT-Infrastructure-Engineer*in (m/w/d)
    Landkreis Tübingen, Tübingen
  3. Senior Digital Business Consultant (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Storage Architekt (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Zuffenhausen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 823,99€
  2. 59€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. 269€ (Vergleichspreis 393€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung