Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ATI Catalyst 9.3 - neue…

Danke AMD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke AMD

    Autor: lollipop 19.03.09 - 10:14

    Dafür das der Linux Treiber später kommt -.-' ...

  2. Re: Danke AMD

    Autor: Ext 19.03.09 - 10:21

    Danke das man scheinbar gar nicht mehr daran denkt eventuell CUDA zu implementieren.

  3. Re: Danke AMD

    Autor: Flake 19.03.09 - 10:27

    sehs mal so. Der versprochene Messiahs war schon der 9.1 nicht.

    wahrscheinlich wollen sie es diesmal ordentlich machen.
    gabs überhaupt nen 9.2? ...
    Und was wollen wir eigentlich: etwas das Funktioniert? ... oder etwas was mehr oder weniger vll bei ein paar leuten Funktioniert?


    (wobei ich dank "älteren" onboard atigrafik den freien radeon-treiber benutzen kann, und damit komplett happy bin ;) ... aber ich fühle mit allen mit, die diese Möglichkeit nicht haben)

  4. Re: Danke AMD

    Autor: kullerhamPster 19.03.09 - 10:29

    Ext schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Danke das man scheinbar gar nicht mehr daran denkt
    > eventuell CUDA zu implementieren.

    Was eventuell daran liegen könnte, dass CUDA eine Erfindung von nVidia und kein offener Standard ist...
    Von ATI gibt's Stream, ob das von der Funktionalität her äquivalent zu CUDA ist, weiß ich nicht.

  5. Re: Danke AMD

    Autor: +-+ 19.03.09 - 15:41

    Mein Eindruck mit meiner ATI X1950 GT

    Stand Linux:
    Früher immer catalyst(fglrx) verwendet. Jetzt radeon (freier Treiber) weil der support für Xserver 1.6 eingestellt wurde.
    Alles super KDE4 + Compiz (git-version) unter Arch Linux.
    Keinen spürbaren performance Verlust beim Wechsel.
    *Kritik:*
    @AMD: Xserver1.6 wäre schön gewesen.
    @OSS-Community: Sehr gute Arbeit, super Treiber!

    Stand Windows:
    FarCry2 und Cod4 sind auf niedigen Einstellungen spielbar.
    Nvidia "The way it's meant to be played" nervt wegen weniger Leistung gegenüber vergelichbaren Nvidias (Geforce 7950 GT, Geforce 8600 GTS).
    @AMD: Gute Treiber, leider manchmal mit Macken.
    @NVIDIA: Dieses "The way it's meant to be played" nervt gewaltig!
    Ist halt eine Marketing Strategie. Für mich ein Grund keine Nvidia zu kaufen.

  6. Re: Danke AMD

    Autor: -..- 19.03.09 - 20:59

    kullerhamPster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Von ATI gibt's Stream, ob das von der
    > Funktionalität her äquivalent zu CUDA ist, weiß
    > ich nicht.

    Ist es, nur das bei AMD Brook++ als Sprache verwendet wird.


  7. Re: Danke AMD

    Autor: -..- 19.03.09 - 21:01

    lollipop schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dafür das der Linux Treiber später kommt -.-' ...

    Und ? dafür gibt es schon die 9.4 Beta zum Download im Internet.


  8. Re: Danke AMD

    Autor: 3dfxxxx 20.03.09 - 03:54

    erinnert mich an das gute alte 3dfx logo das ich immer gerne gesehen habe

    aber nvidea hat lieder immer diesen beigeschmack das gute alte 3dfx total kaputt gemacht zuhaben

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  3. RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  4. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. (-57%) 6,50€
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert

    Die Deutsche Telekom sieht sich von der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard aktiv im Vectoring-Ausbau benachteiligt. Von einem nachträglichen Überbau der kommunalen Glasfaser könne keine Rede sein.

  2. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
    Zotac Zbox Mini
    Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

    Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

  3. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
    Fujifilm GFX 100
    Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

    Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.


  1. 17:50

  2. 17:30

  3. 17:09

  4. 16:50

  5. 16:33

  6. 16:07

  7. 15:45

  8. 15:17