Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Internet Explorer 8 - mehr…

Man muss die Leute auf ihre Fehler hinweisen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man muss die Leute auf ihre Fehler hinweisen

    Autor: IE6 hater 20.03.09 - 12:36

    http://www.timo-ernst.net/stop-the-ie6/de/

  2. Dann mach ich das doch mal...

    Autor: ich auch 20.03.09 - 23:14

    Deine olle seite empfielt mir den IE8 oder einen anderen Browser zu installieren, weil mein Browser zu alt ist. Ich benutze den IE8!

  3. Re: Dann mach ich das doch mal...

    Autor: Apple forever 21.03.09 - 00:10

    Dann benutzt du den falschen Browser! Benutze Safari, Opera, Chrome oder Firefox. Bitte benutze nichts von Microsoft, das versaut nur den Qualitätsanspruch an Software, den ein Mensch entwickeln _kann_. In deinem eigenen Interesse solltest du an deiner Entwicklung interessiert sein und also auf den IE, egal in welcher Version, komplett verzichten. Danke.

  4. Re: Dann mach ich das doch mal...

    Autor: ich auch 21.03.09 - 01:15

    Apple forever schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann benutzt du den falschen Browser! Benutze
    > Safari, Opera, Chrome oder Firefox. Bitte benutze
    > nichts von Microsoft, das versaut nur den
    > Qualitätsanspruch an Software, den ein Mensch
    > entwickeln _kann_. In deinem eigenen Interesse
    > solltest du an deiner Entwicklung interessiert
    > sein und also auf den IE, egal in welcher Version,
    > komplett verzichten. Danke.

    Deswegen wird mir dann auch als der IE8 als austausch für den IE8 angeboten? Ich entwickel selbst software, und muss sagen das MS software bei weitem die beste qualität bietet. Es funktioniert einfach, allen unkenrufen zum trotz. Natürlich musst du als Apple Jünger anderes behaupten. Aber ich sehe auf Apple Rechnern häufiger abstürze, color wheels of death oder einfach langsame kisten als unter Windows. Natürlich gibt es häufig schlechte PCs weil die leute die letzten 100€ meinen sparen zu müssen - sowas geht schief. Die APIs von MS sind aber meist leicht zu programmieren auch wenn sie nicht immer trivial sind, so sind sie doch durchdacht! Die marktführerschaft von MS kommt auch nicht allein durch die nicht immer freundlichen geschäftspraktiken, sondern in erster linie durch die produktqualität. Sonst würde in einer marktwirtschaft kein markt von > 80% für MS bestehen können. Denn rechnen können die firmen! Ich meine allein die meisten taxis fahren michelin reifen und die sind auch nicht die billigsten. Der preis allein ist also nicht der grund wieso man keine apples im geschäftsumfeld einsetzt. MS untersützt einfach auch fast jede noch so alte API. Und das sind keine "altlasten" denn was z.B. bei vista 64 passiert wenn du alte windows programme startest entspricht quasi einem wine (in version 3.0) und bremst das system nicht aus wenn es nicht beteiligt ist. Apple schafft es nichtmal Carbon auf 64bit zu portieren und Adobe hält es nicht für nötig Photoshop auf Cocoa umzustellen. Das spricht schon bände für die bedeutung von Macintoshs im prestigeumfeld DTP.

    PS: OSX hat nichtmal einen 64 bit kernel...


  5. Re: Dann mach ich das doch mal...

    Autor: IE6 hater 21.03.09 - 01:57

    Recht haste. Ist etwas missverständlich, aber natürlich kannst du die Seite auch mit dem IE8 besuchen. Ich werde den Autor mal darauf hinweisen (es ist nicht meine Seite).

  6. Re: Dann mach ich das doch mal...

    Autor: Cocoa Programmierer 21.03.09 - 10:15

    ich auch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und muss sagen das MS software
    > bei weitem die beste qualität bietet.

    LOL

    > Aber ich sehe auf Apple Rechnern
    > häufiger abstürze, color wheels of death oder
    > einfach langsame kisten als unter Windows.

    ROFL

    > Natürlich gibt es häufig schlechte PCs weil die
    > leute die letzten 100€ meinen sparen zu müssen -

    Aber dann um so vieles billiger sein wollen, LOL!

    > sowas geht schief. Die APIs von MS sind aber meist
    > leicht zu programmieren auch wenn sie nicht immer
    > trivial sind, so sind sie doch durchdacht!

    Das wars! Du hast offensichtlich noch nie irgend etwas mit einem Mac gemacht und kennst eindeutig _nur_ MS-APIs. Dann erübrigt sich jede weitere Diskussion kompett.

  7. Re: Dann mach ich das doch mal...

    Autor: valmar 27.03.09 - 22:23

    ich auch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Deine olle seite empfielt mir den IE8 oder einen
    > anderen Browser zu installieren, weil mein Browser
    > zu alt ist. Ich benutze den IE8!

    Das war zwar kein Bug (Es war gar nicht vorgesehen, dass nicht-ie6-user auf dieser Seite landen) aber die Seite bzw. das Script zeigt nun die korrekte Meldung an (abhängig vom Browser): http://www.timo-ernst.net/stop-the-ie6

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  2. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 4,50€
  2. (-63%) 16,99€
  3. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27