1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Offizielle Mehrkernunterstützung…

17 Tote in Winnenden!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 17 Tote in Winnenden!

    Autor: werdende Mutter 19.03.09 - 17:52

    17 Tote in Winnenden! Hat das mit den Killerspielen und Amokläufen denn nie ein Ende?! :(

  2. Re: 17 Tote in Winnenden!

    Autor: JohnMcFarLane 19.03.09 - 18:39

    werdende Mutter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 17 Tote in Winnenden! Hat das mit den
    > Killerspielen und Amokläufen denn nie ein Ende?!
    > :(

    Was will uns diese werdende Mutter damit wohl sagen ?

    ***träum***
    Wir verbieten einfach mal pauschal alles, was uns komisch vorkommt und wir nicht verstehen und dann wird schon alles wieder gut ? Einfach weg mit diese bösen böösen Spielchen und schon haben sich alle wieder lieb ?
    Und überhaupt... diese unheimlichen schwarzen Trenchcoats - die haben doch auch immer all diese Amokläufer getragen - am besten auch verbieten.
    ***aufwach***....

    Die Realität ist leider nicht wie bei Walt Disney, sondern funktioniert ein bisschen komplexer und daher kann ich nur dazu raten, (und zwar ganz besonders auch allen werdenden Eltern) sich mal ein bisschen intensiver mit dem Thema auseinander zu setzen.

    Was nennt die Presse denn eigentlich so auffallend effektvoll: "Killerspiele" ? Spiele bei denen die Gewaltdarstellung aus eigener Perspektive primärer Spielzweck ist ? So wie "Räuber & Polizist" oder "Cowboy & Indianer" früher ? Sind das nicht eigentlich auch alles similierte Tötungshandlungen, was kleine Kinder da auf der Strasse gespielt haben ? Warum spielen solche "Killerspiele" heute Millionen von Spielern, ohne durchzudrehen ?

    Oder sind wir nicht nahezu alle potentielle Massenmörder ?

    Vielleicht.... vielleicht liegt es ja garnicht direkt an den Spielen - schonmal darüber nachgedacht ? Vielleicht gibt es ja andere Gründe...

    HIER gibt es z.B. einige lesenswerte Berichte zum Thema Amokläufer:
    http://wissen.spiegel.de/wissen/resultset.html?clsuchbegriff=%23sig_id_liste%3D7007594&clfilter=&quellen=&fo=SPIEGEL&vl=0&cl=0&cllabel=Und+dann+ist+er+Rambo

    Das eigentliche Problem ist doch: "Elterliche Inkompetenz" und "gesellschaftliche Ignoranz" plus die "Sensationsversessenheit der Medien", aber es ist natürlich viel leichter, mal was zu verbieten oder zu verdammen, als sich wirklich und intensiv mit den eigentlichen Problemen, sprich - dem eigenen Nachwuch auseinander zu setzen und diesem zu einem gesunden, glücklichen und erfolgreichen Leben anzuleiten. Wir haben ja alle soo viel zu tun und wer hat dafür schon noch Zeit, gell ?

    Und solange es zur Fortplanzung auch keinerlei notwendige Qualifikation, ausser dem Vorhandensein entsprechender organischer Funktionalitäten gibt, wird sich das Problem auch immer weiter fortsetzen.

    ERST LESEN, DANN POSTEN!!!

  3. Re: 17 Tote in Winnenden!

    Autor: razial 19.03.09 - 18:58

    ich stimme dier vollkommen zu ...
    man kann nicht alles einfahc lbind verurteilen was komisch ist oder irgdwie nur ansatzweise gehfährlich sein könnte ...
    schleislich spricht das verhältniss zwischen den normlane spielen und amokläufern eideutig gegeb ein verbot

  4. Re: 17 Tote in Winnenden!

    Autor: erz_arch 19.03.09 - 19:30

    troll'd

  5. Re: 17 Tote in Winnenden!

    Autor: Hurz 19.03.09 - 20:26

    Hier du Troll:

    http://www.onlinekosten.de/news/artikel/33656/0/Forscher-PC-Spiele-nicht-fuer-Gewalt-verantwortlich

  6. Re: 17 Tote in Winnenden!

    Autor: Mozilla Firefox 3.0.7 19.03.09 - 20:33

    Lern erstmal zählen bevor du trollst. Oder rechnest du dein totes Gehirn dazu?

  7. Re: 17 Tote in Winnenden!

    Autor: deHans 20.03.09 - 09:51

    troll dich bidde woanders hin.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UX Specialist (m|w|d)
    LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen
  2. powercloud Solution Architect (m/w/d) IT 128
    DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH, Dresden
  3. Inhouse IT-Consultant (m/w/d) für Kassen- und Warenwirtschaftsprozesse
    HIT Handelsgruppe GmbH & Co. KG, Grünen
  4. Service Desk Specialist (m/w/d)
    ALLPLAN GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ada & Zangemann: Das IT-Märchen, das wir brauchen
Ada & Zangemann
Das IT-Märchen, das wir brauchen

Das frisch erschienene Märchenbuch Ada & Zangemann erklärt, was Software-Freiheit ist. Eine schöne Grundlage, um Kinder - aber auch Erwachsene - an IT-Probleme und das Basteln heranzuführen.
Eine Rezension von Sebastian Grüner

  1. Koalitionsvertrag Ampelkoalition will Open Source in Verwaltung bevorzugen
  2. Open Source OBS erzürnt über Markenverletzung durch Logitech-Tochter
  3. Jailbreak Weitgehende DMCA-Ausnahmen für Open Source

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix

In eigener Sache: Wo ITler am besten arbeiten
In eigener Sache
Wo ITler am besten arbeiten

Gutes Gehalt, cooler Tech-Stack - aber wie ist das Unternehmen wirklich? Golem.de hilft: Hier sind die Top-50-Arbeitgeber für IT-Profis.

  1. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  2. Bundesdatenschutzbeauftragter Datenschutz-Kritik an 3G-Regelung am Arbeitsplatz
  3. Holacracy Die Hierarchie der Kreise