Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Software Logib-D soll für…

12%

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 12%

    Autor: DerProphet 20.03.09 - 09:32

    Man sollte vielleicht noch erwähnen, dass der Unterschied in gleichen Berufen "nur" 12% beträgt. Der andere Wert betrifft einfach alle Gehälter und da ziehen Niedriglohnjobs, die v.a. von Frauen gemacht werden, wie z.B. Friseurjobs ebenso den Wert runter wie Babypausen, etc...

    Klar, eine Anpassung ist wünschenswert. Ich bezweifle aber, dass diese tolle Software da soviel dran ändern wird.

  2. "Frauen gelingt es in Gehaltsverhandlungen...

    Autor: Insider 20.03.09 - 09:53

    ...zu selten, ihre Vorstellungen durchzusetzen." Warum gelingt ihnen das denn zu selten? Woran liegt das? Man kann auch eine andere Gruppe wie zB. Christen und Moslems, Blonde und Brünette oder auch PC und Mac User nehmen, sich die raussuchen, die jeweils weniger verdienen und dann die selbe Aussage fällen.

  3. Re: 12%

    Autor: Ekelpack 20.03.09 - 10:22

    Wer als Vater heute etwas auf sich hält, nimmt selbstverständlich Elternzeit.
    Diese ganzen Möchtegern-Papas, die in Schweiß ausbrechen, wenn Mama einmal weg ist und sie selbst etwas für die Kinder zum Abendessen machen müssen, sind doch echte Lachnummern.
    Relikte einer längst vergangenen Zeit und Dinosaurier.
    Wer heute etwas erreichen will, kümmert sich selbstverständlich ein paar Monate um den Nachwuchs. Ansonsten würde manjha29ms!
    einem Arbeitgeber ja nur beweisen, dass man weder flexibel, noch verantwortungsbewusst, noch in der Lage ist neue Aufgaben zu übernehmen.


    Die Babypause kann also eigentlich kein Grund mehr für das Ungleichgewicht in der Bezahlung sein.

  4. Re: "Frauen gelingt es in Gehaltsverhandlungen...

    Autor: Kabelsalat 20.03.09 - 11:49

    Nun, ganz einfach, Frauen gehen mit weniger Selbstvertrauen in Bewerbungsgespräche und fordern dann einfach weniger Gehalt. Wie eine Exceltabelle diesen unerhörten Misstand, der wirklich verboten werden sollte, denn beheben soll. ist der Layer wohl selbst nicht klar. Hauptsache erstmal wieder Werbung für Excel machen.

  5. Re: 12%

    Autor: TylerDurden93 20.03.09 - 16:36

    >>>
    Die Babypause kann also eigentlich kein Grund mehr für das Ungleichgewicht in der Bezahlung sein.
    <<<

    Ja, genau - mit Betonung auf _EIGENTLICH_ *LOL*


    *eom

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TUI Group Services GmbH, Hannover
  2. iWelt AG, Eibelstadt
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt oder Nürnberg
  4. MVB Beteiligungen AG, Plettenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

  1. T-CUP: Schnellste Kamera der Welt schafft 10 Billionen fps
    T-CUP
    Schnellste Kamera der Welt schafft 10 Billionen fps

    Eine Femtosekunde ist sehr kurz. Doch Forscher in den USA haben eine Kamera entwickelt, deren Belichtungszeit kurz genug und deren Bildrate hoch genug ist, um einen femtosekundenlangen Laserpuls aufzunehmen.

  2. Gesundheitswesen: Durchbruch bei digitaler Patientenakte erzielt
    Gesundheitswesen
    Durchbruch bei digitaler Patientenakte erzielt

    In einer Absichtserklärung regelt die Gesundheitsbranche den Weg zur Patientenakte in einer App. Medizinische Daten könnten so leichter verwaltet werden.

  3. Ubuntu Touch: UBports verbessert Zusammenarbeit mit KDE Plasma Mobile
    Ubuntu Touch
    UBports verbessert Zusammenarbeit mit KDE Plasma Mobile

    Das UBports-Projekt pflegt das von Canonical eingestellte Ubuntu Touch weiter. Nun hat das Projekt das fünfte Over-the-Air-Update veröffentlicht, das einen neuen Browser auf Basis von Qt bringt. Das System soll außerdem die Interoperabilität mit KDE Plasma Mobile verbessern.


  1. 15:43

  2. 15:10

  3. 14:40

  4. 14:20

  5. 14:00

  6. 13:37

  7. 12:01

  8. 11:33