1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo DS und Playstation Portable…

Schlangenoelverkaeufer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlangenoelverkaeufer

    Autor: Duesentrieb 24.03.09 - 14:04


    >Als Young das wertvolle Stück endlich in Händen hielt, dauerte es nicht >mehr lange, bis der gebürtige Brite seinen hochdotierten Job bei >Electronic Arts gekündigt und seine eigene Firma namens Ngmoco >gegründet hatte. Die hat sich inzwischen zum Vorzeigeentwickler für >iPhone-Spiele gemausert...
    .......blablabla

    und vor 150 Jahren waeren Young und Son durch den Wilden Westen gezogen um Wundermittelchen zu verkaufen.

    Vielleicht bin ich ja nur ein alter Zyniker aber immer wenn ich solche Sprueche hoere wie: ..habe meinen HOCHDOTIERTEN Job bei yxz aufgegeben um meine Firma "Hassenichgesehen" zu gruenden und wir sind mittlerweile die besten, tollsten, Supidupihersteller von Schwafelzuelz.
    Da setzt bei mir zum DejaVue zusetzlich die Langeweile ein.
    Und das Bild von Neil Young mit dem Schleimgegrinse, Dreitagebart und dem bescheuerten Daumen nach oben passt auch mal wieder.

    Young ist nix weiter als jemand der eine Sparte bediehnt. In diesem Fall fuer iPhone und iPod Fans die etwas zocken wollen.
    Wie gut seine Produkte sind kann ich nicht beurteilen aber sein Geschwafel das er damit das Ende von PSP und NDS einleitet ist ja wohl mehr als arrogant.
    Soll er ruhig Shooter fuer seine Zielgruppe per Webshop verkaufen, Sony und Nintendo werden da gepflegt drueber lachen wenn sie die Umsatzzahlen vergleichen. Applefanboys und Techgimmickfreaks sind nunmal nicht die Mehrheit und der Standardlemming kauft lieber was billig, weit verbreitet und Daumaessig bedienbar ist.

    <Klischemode an>
    Wie hoch ist wohl die Chance das Opa Krawuttke der schon beim SMS schreiben ne Krise bekommt, seinen Enkeln zu Weihnachten ein 400 Euro Handy oder nen 200 Euro Mp3player kauft mit dem sie sich im "JambaAbo" schlimme "Killerspiele" aus dem poesen Internet laden koennen.
    Nix da, es gibt ein NDS mit Prinzessin Lillifee, Mein Reiterhof oder Nintendogs oder fuer den 15 Jahre alten Kevin einmal PSP mit GuitarHero on Tour "da lernt er wenigstens ein Instrument spielen auch wenn es diese graessliche Rockmusik ist" ;)

    Und wenn die Kroeten etwas aelter sind und sich den Technodreck selber kaufen, wie hoch ist wohl die Chance ein iPhone von Mami und Papi erlaubt zu bekommen? Und wie sieht es mit dem Gruppendruck in der Schule aus. Angeber mit iPhone kriegen hoechstens was aufs Maul und werden abgezogen. Die meisten haben ne gemoddete PSP oder ein NDS mit M3, Cyclo, TT, R4 oder ez-flash Modul und saugen die Roms aus dem Netz.Wer dazugehoeren will mischt doch wohl besser dabei mit.

    Und die zockenden Erwachsenen? Die werden in Zeiten von Kriesengejamer, Zeltstaedten in den U.S.A, Entlassungen bei Opel/Maerklin/Kodak/..(beliebige Firma hier einsetzen).. ja auch gerade fuer so nen Firlefanz wie iPhone und Games Geld ausgeben und ihre alten Konsolen und Portables auf den Muell schmeissen.
    Ja, nee is klar.

    Ich glaube aber auch, dass die Prinz Markusse, Ackermaenner und Zumwinkels weiterhin treu zu Ihren Statussymbolspielzeug stehen werden. "Man ist ja schliesslich wer" und "Geld hat man und spricht auch darueber" ;) so dass Herr Young auch weiterhin seine Kundschaft bediehnen kann. Waerend also die breite Masse "Cooking Mama" spielt, koennen sich die "besseren Menschen" mit P.e.t.a.-models vergnuegen und bekommen dann aus dem Applestore "Affenhirn auf Eis V2.0" :P

    <Klischemode aus>

    Sehr geehrter Herr Young,
    Ihr Selbstvertrauen ist schon bemerkenswert und ich hoffe das sie in Ihrer Firma noch viele Leute einstellen. Die U.S.Wirtschaft wird es Ihnen bestimt danken. Mit Spannung erwarte ich in 2 Jahren die neuen Umsatzzahlen von Sony , Nintendo und von Ihnen und wuensche Ihnen fuer Ihren weiteren Lebensweg alles Gute und eine bessere Rasur.
    M.f.G.
    Duesentrieb

  2. Re: Schlangenoelverkaeufer

    Autor: chillum 24.03.09 - 18:42

    nice

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim
  4. Allianz Lebensversicherungs - AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  3. (-77%) 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Everspin ST-MRAM: 256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter
    Everspin ST-MRAM
    256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter

    Auf die 1-GBit-Versionen für Datacenter folgen kleinere Modelle für Industrie und Internet der Dinge: Der magnetische Speicher von Everspin hat eine sehr lange Haltbarkeit und benötigt nicht dauerhaft Strom.

  2. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
    Wikileaks
    Worum es im Fall Assange nun geht

    Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

  3. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

    Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.


  1. 22:10

  2. 18:08

  3. 18:01

  4. 17:07

  5. 16:18

  6. 15:59

  7. 14:36

  8. 14:14