1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mensch gegen Technik: Alltagsgeräte…

Die 'benutzerfreundlichkeit' machts nur schlimmer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die 'benutzerfreundlichkeit' machts nur schlimmer

    Autor: G.o.D 25.04.05 - 18:56

    ich erinnere mich noch an die zeiten, als in einer firma in der ich als systemadministrator arbeitete, rund 600 hp3000 grossrechner arbeitsplaetze - verteilt in mehreren laendern - waren. darauf lief ein system, das die f-tasten kontext sensitiv belegte. die optik war aehnlich, die tasten immer gleich, von der buchhaltung, zum vertrieb, im lager, in der konstruktion und der produktion. nach kurzer einarbeitungszeit sind alle mitarbeiter wie im schlaf mit hotkeys durch die oberflaechen gezappt, dass einem aussenstehenden schon schwindlig werden konnte...

    aber dann kamen die windows pc's. bei jeder aktion mussten die anwender erstmal die maus unter den aktenbergen freigraben. alles war ganz benutzerfreundlich aus tausend einzelanwendungen gestrickt. die buchhaltung hatte was anderes wie der vertrieb wie das lager wie die konstruktion und die produktion. und somit begann jeder erstmal mit der maus suchend ueber den bildschirm zu fahren und hoffte, dass irgendwo irgendwelche sprechblasen hochploppten, die ihm den weg wiesen. und selbst wenn sie den weg kannten, mussten sie erstmal die maus freigraben, nach oben links fahren, druecken, rechts rueber, runter, links, rauf nochmal rechts... nur um dann die akten wieder vom boden aufzusammeln, die bei der aktion runter gefallen waren.

    dazu kamen viren, abstuerze und staendige updates auf 600 pcs mit entsprechenden ausfallzeiten. lizenzkosten fuer hunderte verschiedener anwendungsprogramme (im gegensatz zu frueher einem) und staendiges konvertieren der daten zwischen den anwendungen.

    quintessenz, ich hab gekuendigt und mir nen windowsfreien job gesucht, das war mir zu viel und die firma ist kurz darauf in derbe finanzielle schwierigkeiten geraten... hat sich zwar wieder einigermassen gefangen, hat aber gerade mal noch 100 mitarbeiter.

    danke microsoft! danke "fortschritt"! danke "benutzerfreundlichkeit"!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden
  2. Schleich GmbH, München
  3. Klinikum Neumarkt, Neumarkt i.d.OPf.
  4. R2 Consulting GmbH, Bayern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PGA Tour 2K21 - Deluxe Edition [EU Key] für 26,99€, No Man's Sky für 14,99€)
  2. (u. a. Gainward GeForce RTX 3060 Ti Ghost OC 509€, GIGABYTE GeForce RTX 3080 Gaming OC 10G für...
  3. (u. a. Zotac GAMING GeForce RTX 3060 Ti Twin Edge OC für 545,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de