Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vierfache HD-Auflösung für…

Frage an die PC User...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frage an die PC User...

    Autor: Wurstpeller 25.03.09 - 09:41

    ...kann mann mittels 2 Grafikkarten die zusammen 4 DVI Ausgänge bieten diesen "Monitor" betreiben ?

    Wenn ja bräuchte ich später nur noch eine Quelle wo mann diesen "Monitor" Kaufen kann.

  2. Re: Frage an die PC User...

    Autor: BeBa 25.03.09 - 09:46

    so wie im Artikel beschrieben, nein, dass übernimmt eine Spezielle Box wo man sogar mehr als 4 Grafikkartenausgänge anschliessen kann... die Frage ist allerdings warum???

  3. Re: Frage an die PC User...

    Autor: C. Stubbe 25.03.09 - 11:33

    Wenn ein Single-Link DVI Anschluss für 1920x1200 reicht (und das tut es), reichen 2 Dual-Link DVI Anschlüsse auch für 4096x2160.

    1920x1200x4 = 9216000 > 8847360 = 4096x2160

    Das ganze dann als 2 Monitore nebeneinander mit jeweils 2048x2160 betreiben und Desktop spanning einstellen. Funktioniert auch mit 3D Spielen, hab das schon so mit 2 Monitoren getestet, aber hatte halt genau die Monitorränder in der Mitte vom Bild

  4. Re: Frage an die PC User...

    Autor: QuadHD 25.03.09 - 13:27

    Den wird sich ein Normaluser nicht leisten wollen & können.

    Preis-Hausnummer: Dafür kriegt man auch einen neuen Golf oder auch vier 56"-FullHD-TV...

    => nichts für Consumer oder Gaming, never ever!

  5. Folgefrage

    Autor: ME_Fire 25.03.09 - 14:15

    Was braucht man für ne Hardware um auf den Teil Crysis mit maximalen Details spielen zu können :-)

    Wenn Geld für mich keine Rolle spielen würde dann würde ich das wohl haben wollen und dann gleich noch ein paar Möbelpacker einstellen die mir das zur nächsten LAN Party schleppen :-P

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Stadt Nürnberg, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit TV-, Netzwerk- und Kameraangeboten)
  2. (aktuell u. a. Haushaltsgeräte)
  3. 49,90€ (Bestpreis!)
  4. 87,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

2FA mit TOTP-Standard: GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor
2FA mit TOTP-Standard
GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor

Auch GMX-Kunden können nun ihre E-Mails und Daten in der Cloud mit einem zweiten Faktor schützen. Bei Web.de soll eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bald folgen. Der eingesetzte TOTP-Standard hat aber auch Nachteile.
Von Moritz Tremmel


    1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
      Videostreaming
      Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

      Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

    2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
      Huawei
      Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

      Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

    3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
      TV-Serie
      Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

      Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


    1. 12:24

    2. 12:09

    3. 11:54

    4. 11:33

    5. 14:32

    6. 12:00

    7. 11:30

    8. 11:00