Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EOS 500D: 15,1 Megapixel und HD-Videos in…

Wer braucht das?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer braucht das?

    Autor: Sepps Rache 25.03.09 - 09:28

    Für meine Hobbyklasse tut es seit vielen, vielen Jahren schon eine Praktica BCS mehr als prächtig. Außerdem hat Analogknipsen einen Riesenvorteil. Es gehen nicht so viele Bilder verloren.

    Wenn ich von Kollegen höre, wie oft die ihre Digitalfotos wegen einer fehlenden Datensicherung verlieren, klopfe ich mir genüsslich auf die Schenkel und weide mich an meinen Papierausdrucken und den dazugehörigen Negativen.

  2. Re: Wer braucht dich? owt

    Autor: knock 25.03.09 - 09:30

    ghj

  3. Re: Wer braucht das?

    Autor: Misdemeanor 25.03.09 - 09:40

    Sepps Rache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für meine Hobbyklasse tut es seit vielen, vielen
    > Jahren schon eine Praktica BCS mehr als prächtig.
    > Außerdem hat Analogknipsen einen Riesenvorteil. Es
    > gehen nicht so viele Bilder verloren.

    Schön. Für Dich. Und wer seine Fotos digital anfertigt, hat keine Entwicklungskosten am Hals. Es sei denn, die Fotos sind gut genug, dass es sich lohnt, sie ausdrucken zu lassen. Bei den meisten "Hobby-Knipsern" ist das jedoch nicht der Fall.


    > Wenn ich von Kollegen höre, wie oft die ihre
    > Digitalfotos wegen einer fehlenden Datensicherung
    > verlieren, klopfe ich mir genüsslich auf die
    > Schenkel und weide mich an meinen Papierausdrucken
    > und den dazugehörigen Negativen.

    Gut, und wenn Deine Wohnung abbrennt, ist auch alles davon vernichtet.
    Unsinniger Vergleich, denn das bezieht sich auf alle auf dem Computer gespeicherte Daten, und nicht nur auf Fotos.

    Wer seine Daten nicht sichert, ist selbst schuld, wenn es zu einem Fiasko kommt. Wer seine Daten aber sichert, der ist mit Digitalfotos bestens bedient, wenn die Qualität stimmt.

    Leider tendiert Canon offenbar auch mehr und mehr dazu, in SLR und kleineren Kameras dem Megapixel-Wahn zu verfallen. Das finde ich sehr schade und behaupte steif und fest, meine IXUS aus 2004 mit 4 MP macht noch immer bessere Bilder als aktuellere Modelle, selbst von Canon.

    Wer's braucht? Die, die es brauchen. Nur weil Du es nicht für sinnig hälst, heißt es nicht, es hätte keine Daseinsberechtigung.

  4. Re: Wer braucht das?

    Autor: Samin 25.03.09 - 09:42

    Und wenns bei dir mal brennt will ich sehen wie du alle Fotos rettest.
    Ich lauf dann genüßlich mit den 2 externen Festplatten aus dem brennenden Haus. Herrje ziehst du deine Argumente an den Haaren herbei Oo..

  5. Re: Wer braucht das?

    Autor: Schnuckeli 25.03.09 - 09:44

    Hey Sepp,

    du bist mir vielleicht einer...hehehe...also echt.
    Schonmal was von Fortschritt gehört??
    Wenns nach Dir geht, hätten wir noch nichtmal Strom was?

  6. Re: Wer braucht das?

    Autor: Shred 25.03.09 - 09:44

    Jau, pass nur auf, dass deine Ausdrucke und Negative nicht verkratzen oder verschießen...

    Mir wären die Analogbilder ja zu körnig, ganz zu schweigen davon, dass man nie den richtigen Film für die aktuelle Farbtemperatur drin hat oder bei Langzeitbelichtungen den Schwarzschildeffekt berücksichtigen muss. Aber beim Analogfilm ist die richtige Belichtung ja sowieso immer ein Lotteriespiel. Man weiß erst ein paar Tage später, ob man damals die richtigen Zahlen gewählt hatte.

    Naja, viel Vergnügen! Wir wissen, was du verpasst.

  7. Re: Wer braucht das?

    Autor: Auslacher 25.03.09 - 09:44

    Hobby != Hobby...

    Manche verstehen doch mehr vom Fach und betreiben es schon länger und bewegen sich dennoch noch im Hobby Bereich. Ich knipse auch lieber mit meiner R3A aber wenn ich dann mal mit meiner alten 5D unterwegs bin macht das auch Spaß.

  8. Re: Wer braucht das?

    Autor: ccp 25.03.09 - 09:56

    das hab ich mich jetzt auch gefragt. rund 1000 euronen für hobby knipser? ich komme schon seit jahren mit meiner uhralten 3MP fujifilm. auch wenn die irgendwann kputt gehen soll, werde ich mir einen ersatz im bereich höchstens 500€ aussuchen, und zwar vorzuglich auf dem gebrauchtmarkt.

  9. Re: Wer braucht das?

    Autor: eos 300D User 25.03.09 - 09:58

    Misdemeanor schrieb:
    > Leider tendiert Canon offenbar auch mehr und mehr
    > dazu, in SLR und kleineren Kameras dem
    > Megapixel-Wahn zu verfallen. Das finde ich sehr
    > schade und behaupte steif und fest, meine IXUS aus
    > 2004 mit 4 MP macht noch immer bessere Bilder als
    > aktuellere Modelle, selbst von Canon.


    Bei den DSLRs handelt es sich wohl noch nicht um "Megapixel-Wahn". Bei APS-C oder gar Vollformat ist meines Wissens noch lange nicht die Grenze der "sinnvollen" Auflösung erreicht. Bei kleinen Knipskisten wohl schon.

  10. Re: Wer braucht das?

    Autor: Kalwe 25.03.09 - 10:02

    Misdemeanor schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Leider tendiert Canon offenbar auch mehr und mehr
    > dazu, in SLR und kleineren Kameras dem
    > Megapixel-Wahn zu verfallen. Das finde ich sehr

    Bei SLR-Kameras kommt man erst jetzt, adequate Objektive vorausgesetzt, an das Pixellimit. Insofern sind 15 Megapixel noch kein "Wahn" sondern durchaus brauchbar.

    > schade und behaupte steif und fest, meine IXUS aus
    > 2004 mit 4 MP macht noch immer bessere Bilder als
    > aktuellere Modelle, selbst von Canon.

    Da es hier um SLR geht, wage ich mal zu bezweifeln, dass Bilder deiner Ixus in irgendeiner Weise standhalten mit Bildern aus einer aktuellen SLR.




  11. Re: Wer braucht das?

    Autor: Hazamel 25.03.09 - 10:13

    Misdemeanor schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Leider tendiert Canon offenbar auch mehr und mehr
    > dazu, in SLR und kleineren Kameras dem
    > Megapixel-Wahn zu verfallen. Das finde ich sehr
    > schade und behaupte steif und fest, meine IXUS aus
    > 2004 mit 4 MP macht noch immer bessere Bilder als
    > aktuellere Modelle, selbst von Canon.


    Dann kann deine IXUS von 2004 wahrscheinlich auch, wie die G9/G10 und die EOS-Reihe schon RAW Bilder.

    Alternativ könnte man natürlich auch davon ausgehen, dass es für deine Ansprüche vollkommen ausreicht eine kleine Knipse zu haben, weil du a) nicht mehr brauchst oder b) mit mehr gar nicht umgehen kannst.

    Manche Leute sind eben mit "nur Bilder" machen zufrieden, andere wollen Fotos machen!

  12. Re: Wer braucht das?

    Autor: dfasas 25.03.09 - 10:15

    Dann hast du halt andere Ansprüche. Ist das so schwer zu verstehen?

  13. Re: Wer braucht das?

    Autor: fasdfa 25.03.09 - 10:19

    Misdemeanor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Leider tendiert Canon offenbar auch mehr und mehr
    > dazu, in SLR und kleineren Kameras dem
    > Megapixel-Wahn zu verfallen. Das finde ich sehr
    > schade und behaupte steif und fest, meine IXUS aus
    > 2004 mit 4 MP macht noch immer bessere Bilder als
    > aktuellere Modelle, selbst von Canon.

    Unter optimalen (Licht)bedingungen mögen deine Ergebnisse ähnlich gut sein. Aber wehe wenn nicht...Und Pixel alleine machen noch lange kein Bild.

  14. Re: Wer braucht das?

    Autor: Hazamel 25.03.09 - 10:25

    Und das ist ne digitale Spiegelreflex?

  15. Re: Wer braucht das?

    Autor: takeoff 25.03.09 - 10:29

    Da mußt du aber auch von einem Haufen Idioten umgeben sein ...

    Digitale Backups sind nur wirklich schnell und einfach gemacht - ohne Qualitätsverlust.

    Ein BAckup von 1000 Bildern ohne ! jeglichen Qualitätsverlust dauert keine 10 min ... versuche das mal mit deinen Analog-Bildern.

  16. Re: Wer braucht das?

    Autor: iJones 25.03.09 - 10:29

    Misdemeanor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sepps Rache schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Für meine Hobbyklasse tut es seit vielen,
    > vielen
    > Jahren schon eine Praktica BCS mehr
    > als prächtig.
    > Außerdem hat Analogknipsen
    > einen Riesenvorteil. Es
    > gehen nicht so viele
    > Bilder verloren.
    >
    > Schön. Für Dich. Und wer seine Fotos digital
    > anfertigt, hat keine Entwicklungskosten am Hals.
    > Es sei denn, die Fotos sind gut genug, dass es
    > sich lohnt, sie ausdrucken zu lassen. Bei den
    > meisten "Hobby-Knipsern" ist das jedoch nicht der
    > Fall.
    >
    > > Wenn ich von Kollegen höre, wie oft die
    > ihre
    > Digitalfotos wegen einer fehlenden
    > Datensicherung
    > verlieren, klopfe ich mir
    > genüsslich auf die
    > Schenkel und weide mich an
    > meinen Papierausdrucken
    > und den dazugehörigen
    > Negativen.
    >
    > Gut, und wenn Deine Wohnung abbrennt, ist auch
    > alles davon vernichtet.
    > Unsinniger Vergleich, denn das bezieht sich auf
    > alle auf dem Computer gespeicherte Daten, und
    > nicht nur auf Fotos.
    >
    > Wer seine Daten nicht sichert, ist selbst schuld,
    > wenn es zu einem Fiasko kommt. Wer seine Daten
    > aber sichert, der ist mit Digitalfotos bestens
    > bedient, wenn die Qualität stimmt.
    >
    > Leider tendiert Canon offenbar auch mehr und mehr
    > dazu, in SLR und kleineren Kameras dem
    > Megapixel-Wahn zu verfallen. Das finde ich sehr
    > schade und behaupte steif und fest, meine IXUS aus
    > 2004 mit 4 MP macht noch immer bessere Bilder als
    > aktuellere Modelle, selbst von Canon.
    >
    > Wer's braucht? Die, die es brauchen. Nur weil Du
    > es nicht für sinnig hälst, heißt es nicht, es
    > hätte keine Daseinsberechtigung.

    Insbesondere wenn man seine digitalen Bilder nicht nur lokal auf der heimischen Festplatte lagert. Also ich denke der Siegeszug der digitalen Fotographie hat sich nicht umsonst durchgesetzt. Wenn ich bedenke wie oft ich früher halbleere Filme zur Entwicklung gegeben habe. Heute brauche ich keine kostspieligen Filme mehr kaufen und ich kann die raw-bilder selber "entwickeln" und die schönsten dann im Postformat, Bilderbüchern oder gar auf Leinen entwickeln lassen.

  17. Re: GETROFFENE HUNDE

    Autor: Sepps Rache 25.03.09 - 10:37

    Die teils an den Haaren hervorgebrachten Argumente zeigen mir, dass getroffene Hunde bellen. Eure Technikgläubigkeit ist beeindruckend. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit eines Hausbrandes zur Wahrscheinlichkeit eines digitalen Datenverlustes. Wohl eher gering.

    Und wer kann in 100 Jahren noch Eure (eventuell auf dem staubigen Dachboden gefundenen) Backup-Festplatten physisch an ein Computersystem stöpseln und die darauf gesicherten Bilddateien öffnen? Ich besitze Papierfotos aus Kaisers Zeiten, die jedermann oder jederfrau problemlos und ohne technische Hilfsmittel ansehen kann. Euren Nachkommen wünsche ich bereits jetzt viel Spaß mit euren jpegs, wenn ihr sie zwischenzeitlich nicht mal auf Papier bringt.

  18. Re: GETROFFENE HUNDE

    Autor: Hazamel 25.03.09 - 10:41

    Dir ist aber schon bewusst, dass es durchaus Möglichkeiten und Anbieter gibt, die zu geringen Preisen, den Service anbieten, Digitalfotos auf Papier zu bannen?

    Aber schön, dass du einsiehst, dass du als getroffener Hund zu bellen anfängst. Wäre übrigens schön, wenn du mir erklären würdest, wie du sicherstellen willst, dass deine negative über die Zeit nicht an Konsistenz verlieren und woher du das ultimative Wissen nimmst dass damit in 100 Jahren noch jemand was anfangen kann.

    Denn scheinbar geht es dir ja um die reproduzierbarkeit der Ergebnisse. "Entwickeln" lassen kann man, wie oben schon beschrieben, digitale Fotos auch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.09 10:43 durch Hazamel.

  19. Re: GETROFFENE HUNDE

    Autor: Sepps Rache 25.03.09 - 10:42

    Ja, aber ohne analoge Datensicherung (Negativ!).

  20. Re: GETROFFENE HUNDE

    Autor: Hazamel 25.03.09 - 10:44

    Siehe meinen Edititeren Post:

    Woher willst du wissen dass deine negative auch in 100 Jahren noch brauchbar sind und jemand was damit anfangen kann?

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

  1. Resident Evil 2 Remake im Test: Gruselig gelungene Rückkehr nach Raccoon City
    Resident Evil 2 Remake im Test
    Gruselig gelungene Rückkehr nach Raccoon City

    So geht Remake! Die von Grund auf frisch produzierte Neuauflage von Resident Evil 2 schickt Spieler mit Leon und Claire erneut mitten in Horden von Zombies und anderen Monstern - ein spannendes Abenteuer für (erwachsene) Actionfans.

  2. Macbook Pro: Core i9 immer noch langsamer als Core i7
    Macbook Pro
    Core i9 immer noch langsamer als Core i7

    Apple bietet das Macbook Pro auch mit Core i9 mit sechs Kernen statt mit Core i7 mit ebenfalls sechs an. Der Aufpreis von gleich 340 Euro ist verschwendet, weil der Hexacore praktisch keine Mehrleistung liefert.

  3. Elektromobilität: Gesetzentwurf zu privaten Ladesäulen frühestens Ende 2019
    Elektromobilität
    Gesetzentwurf zu privaten Ladesäulen frühestens Ende 2019

    Die Bundesregierung lässt sich weiter Zeit mit dem gesetzlichen Anspruch auf Ladesäulen am heimischen Parkplatz. Bayern lehnt einen Anspruch ohnehin ab und schlägt hohe Zustimmungshürden vor.


  1. 17:00

  2. 16:19

  3. 16:03

  4. 16:00

  5. 15:52

  6. 15:26

  7. 15:09

  8. 14:56