1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenGL 3.1 - moderner und…

Trotzdem noch schlecht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Trotzdem noch schlecht

    Autor: NichtSoGut 25.03.09 - 15:33

    OpenGL 3.1 schön und gut, ändert aber nichts an der Tatsachen, daß im OOP Zeitalter mal ruhig auch eine OO API Spezifikation kommen könnte.

    Wenn die schon mit der Abwärtskompatibilität brechen, dann sollten sie es auch gleich richtig tun. MS hats auch hingekriegt.

  2. Re: Trotzdem noch schlecht

    Autor: Quatschentlarver 25.03.09 - 17:04

    NichtSoGut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > OpenGL 3.1 schön und gut, ändert aber nichts an
    > der Tatsachen, daß im OOP Zeitalter mal ruhig auch
    > eine OO API Spezifikation kommen könnte.

    Schwachsinn. Braucht kein Schwein. IdR. werden Zustände ohnehin in Objekten gekapselt. Eine OO-Renderpipeline allerdings ist wirklich lächerlich ...

  3. Re: Trotzdem noch schlecht

    Autor: lolol 25.03.09 - 17:51

    NichtSoGut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > OpenGL 3.1 schön und gut, ändert aber nichts an
    > der Tatsachen, daß im OOP Zeitalter mal ruhig auch
    > eine OO API Spezifikation kommen könnte.

    Genau, und Assembler sollte endlich auch langsam mal ne OO-API bekommen ...
    lol

  4. Re: Trotzdem noch schlecht

    Autor: ogl 25.03.09 - 18:06

    Was macht das für einen sinn? OpenGL sollte möglichst auch Programmiersprachenunabhängig sein und nicht jede Programmiersprache unterstützt das objektorientierte Paradigma.
    Willst du etwa sowas wie COM in OpenGL?

  5. Re: Trotzdem noch schlecht

    Autor: Sonic77 26.03.09 - 17:02

    > OpenGL 3.1 schön und gut, ändert aber nichts an
    > der Tatsachen, daß im OOP Zeitalter mal ruhig auch
    > eine OO API Spezifikation kommen könnte.
    >
    > Wenn die schon mit der Abwärtskompatibilität
    > brechen, dann sollten sie es auch gleich richtig
    > tun. MS hats auch hingekriegt.

    Ach ja? Was ist denn an Direct3D bitte "OO"?

  6. Re: Trotzdem noch schlecht

    Autor: terraNova 06.11.09 - 16:27

    1. Direct3D ist eine Komponente der DirectX SDK.
    2. Die DirectX SDK ist OO gestaltet.
    -> Component Object Model
    -> Objekte vorhanden
    -> Objektorientiert. Verstanden? ;)


    Zum Thema: Die Schnittstelle OGL sollte so bleiben wie sie ist. Ein OO-Design wäre total überflüssig, schließlich muss man, wenn man im OO-Stil schreibt, die Schnittstelle eh noch für sich in Klassen zusammenfassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt
  3. INIT Group, Karlsruhe, Braunschweig
  4. Hays AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 5,99€
  2. 6,63€
  3. (-42%) 25,99€
  4. 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. Glasfaserausbau in Region Stuttgart: 20.000 Haushalte bekommen FTTH
    Glasfaserausbau in Region Stuttgart
    20.000 Haushalte bekommen FTTH

    Innerhalb von sechs Monaten ist in der Region Stuttgart viel passiert beim FTTH-Ausbau. Am Freitag wurden in Stuttgart erste Ergebnisse präsentiert.

  2. Disney+: Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
    Disney+
    Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben

    Die Konkurrenz bei den Streaming-Anbietern wird zunehmen und die Kaufkraft der Nutzer ist begrenzt. Laut einer Umfrage gibt es für viele Kunden eine Obergrenze.

  3. Unix-artige Systeme: Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von VPN-Verbindung
    Unix-artige Systeme
    Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von VPN-Verbindung

    Durch eine gezielte Analyse und Manipulation von TCP-Paketen könnten Angreifer eigene Daten in VPN-Verbindungen einschleusen und diese so übernehmen. Betroffen sind fast alle Unix-artigen Systeme sowie auch VPN-Protokolle. Ein Angriff ist in der Praxis wohl aber eher schwierig.


  1. 18:19

  2. 16:34

  3. 15:53

  4. 15:29

  5. 14:38

  6. 14:06

  7. 13:39

  8. 12:14