1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Der Herr der Sims und die Independent…

mehrere tausend US-Dollar

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mehrere tausend US-Dollar

    Autor: U.S.A 25.03.09 - 10:50

    für Texturen????

    Na wenn so das Geschäftsmodell der Zukunft aussieht dann gute Nacht!

  2. Re: mehrere tausend US-Dollar

    Autor: Mauz 25.03.09 - 10:53

    Es gibt ja auch genug Leute die für eine Sache einen höheren Preis zahlen, weil ein bestimmter Sticker, Emblem oder wasauchimmer angebracht ist...

  3. Re: mehrere tausend US-Dollar

    Autor: Systemfehler 25.03.09 - 11:02

    U.S.A schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > für Texturen????
    >
    > Na wenn so das Geschäftsmodell der Zukunft
    > aussieht dann gute Nacht!

    Dachte ich mir auch eben. Muss dann wohl ein hammergeniales Spiel sein.

  4. Re: mehrere tausend US-Dollar

    Autor: DER GORF 25.03.09 - 11:29

    Die Texturen sind aus Gold und wenn du lange genug gespielt hast, bekommst du einen Diamtring zugeschickt und ich meine nicht einen Goldring mit einem Diamanten, ich meine einen Ring aus Diamanten.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  5. Re: mehrere tausend US-Dollar

    Autor: Prof. Plopp 25.03.09 - 11:40

    Ihr vergesst bei eurer Diskussion den semikulturellen Aspekt!!!

  6. Re: mehrere tausend US-Dollar

    Autor: Systemfehler 25.03.09 - 13:11

    DER GORF schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Texturen sind aus Gold und wenn du lange genug
    > gespielt hast, bekommst du einen Diamtring
    > zugeschickt und ich meine nicht einen Goldring mit
    > einem Diamanten, ich meine einen Ring aus
    > Diamanten.
    >
    > ---
    >
    > Die Hälfte meiner Aussagen sind glatte Lügen.

    Oha, den möchte man dann aber nicht beim Baden verlieren. ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler (gn) SAP / Schnittstellen
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide
  2. SAP HCM Senior Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Haßfurt
  3. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  4. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)
    Umweltbundesamt, Merseburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (mit Ryzen 5 3600 + Geforce RTX 3060 für 999€ statt 1.199€) + Tastatur gratis
  2. (u. a. Philips 55OLED856/12 (2021) 55 Zoll OLED Ambilight 120Hz für 1.849€ inkl. Cashback)
  3. 87,90€ (Bestpreis)
  4. 99,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Weiterbildung: Notwendige Modernisierung
IT-Weiterbildung
Notwendige Modernisierung

Nach den IT-Ausbildungsberufen sollen nun die Weiterbildungen reformiert werden. Das ist auch dringend nötig, weil bislang nur wenige ITler sie machen.
Von Peter Ilg

  1. Branchenwechsel in der IT Zu spezialisiert, um mal was anderes zu machen?
  2. AWS Neues Entwicklungszentrum von Amazon in Dresden
  3. Zertifikatskurse in der IT "Hauptsache, die Bewerbungsmappe ist dick"

Nuratrue im Test: Spitzenklang mit leichten Abstrichen
Nuratrue im Test
Spitzenklang mit leichten Abstrichen

Nura hat seine ersten True-Wireless-Hörstöpsel herausgebracht - der Sound ist sehr gut, perfekt sind die Stöpsel aber nicht, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Nuratrue Nura präsentiert erste True-Wireless-Kopfhörer
  2. Oneplus-Gründer Nothing präsentiert True-Wireless-Kopfhörer mit ANC
  3. Neue Produkte geplant Sennheiser sucht Investor für Privatkundengeschäft

Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer