1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eric S. Raymond: "Wir brauchen…

ist der einfach nur dumm oder wird er von microsoft bezahlt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ist der einfach nur dumm oder wird er von microsoft bezahlt?

    Autor: dfavsfv 25.03.09 - 14:21

    die menscheit im allgemeinen ist in keinster weise bereit für eine bsd-lizenz.

    ich mache nur leuten geschenke, die mir auch was schenken. mit bsd verschenke ich meine arbeit für die vage hoffnung, eventuell vielleicht irgendwann auch mal ein geschenk zu bekommen.

    nein danke. entweder richtig geschlossener quellcode mit allen konsequenzen oder gpl.

    firmen, die angst vor der gpl haben, sind nur fachlich nicht in der lage, die lizenz zu verstehen. selbstverständlich kann man auch gpl mit closed source kombinieren - solange man nicht direkt linkt, geht das doch rechtlich einwandfrei.
    und wenn ich am gpl-kram was ändern muss, veröffentliche ich es halt - ist doch alles nur eine frage von kosten-nutzen-verhältnis.

    bsd ist selbstbetrug. wieviel bsd-kram nutz microsoft? und wieviel haben die entsprechenden projekten zurückgegeben?
    meines erachtens haben sie sich z.b. den ip-stack "schenken" lassen - zurückgegeben an die gemeinschafft wurde nichts. korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

  2. Re: ist der einfach nur dumm oder wird er von microsoft bezahlt?

    Autor: Ebula 25.03.09 - 14:48

    dfavsfv schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > ich mache nur leuten geschenke, die mir auch was
    > schenken. mit bsd verschenke ich meine arbeit für
    > die vage hoffnung, eventuell vielleicht irgendwann
    > auch mal ein geschenk zu bekommen.
    >

    Wenn man jemand was schenken will sollte man nie erwarten das man etwas zurück bekommt, sonst ist es kein Geschenk sondern ein Gefallen oder Handle. Geschenke sollten selbstlos und freiwillig sein. Soviel zu dem Vergleich.

    BTW:
    dumm ist er sicher nicht und hat sicher mehr bewegt und geleistet als du. Also man sollte sein gegenüber nie dümmer einschätzen als man selbst ist.

  3. *gähn* unrealistisch und trollig.

    Autor: dfavsfv 25.03.09 - 14:56

    wie weltfremd ist das denn? hast du freunde, denen du jahr für jahr geschenke machst und nie was von denen geschenkt bekommst? ich nicht. natürlich ist ein geschenk in erster linie "selbstlos und freiwillig". 1-2mal kann man das machen.
    wenn aber geschenke nur in eine richtung wandern, ist das verhalten des beschenkten parasitär. magst du parasiten? ich nicht.

    oh ja! werde persönlich. das zeigt immer so schön, wie wenig argumente jemand hat. was ich bisher geleistet habe, kannst du nicht einschätzen.
    ich kann natürlich auch nicht einschätzen, was dieser komische typ bisher geleistet haben soll. im bereich open source ist er mir bisher nicht aufgefallen.

  4. Re: *gähn* unrealistisch und trollig.

    Autor: Einsamer Trottel 25.03.09 - 18:23

    Ich gebe gern mein Geld an andere Menschen und erwarte in der Regel keine Gegenleistung dafür, außer vielleicht ein paar netten Worten.

  5. Re: *gähn* unrealistisch und trollig.

    Autor: Der Kaiser! 25.03.09 - 19:42

    > Ich gebe gern mein Geld an andere Menschen und erwarte in der Regel keine Gegenleistung dafür, außer vielleicht ein paar netten Worten.
    Geld --> nette Wort. Das ist eine Gegenleistung.



    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  6. Re: ist der einfach nur dumm oder wird er von microsoft bezahlt?

    Autor: 1234 25.03.09 - 23:17

    Naja, man könnte es ja auch so sagen: Manchen Menschen will man einfach nichts schenken. Die GPL ist da durchaus ein möglicher Filter - perfekt kann das natürlich nicht funktionieren.

  7. Re: ist der einfach nur dumm oder wird er von microsoft bezahlt?

    Autor: teko 26.03.09 - 00:42

    du hast die Lizenz nie gelesen ?

  8. Re: ist der einfach nur dumm oder wird er von microsoft bezahlt?

    Autor: phaze2 26.03.09 - 00:49

    Raymonds Position ist durchaus einer Überlegung wert.
    Nur weil Du und ich nicht derselben Meinung sind, muss man ihm nicht gleich Dummheit unterstellen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. Systemhaus Niederrhein GmbH, Raum Krefeld / Düsseldorf
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

  1. Drohnen: Neue App von DJI kann Multicopter identifizieren und orten
    Drohnen
    Neue App von DJI kann Multicopter identifizieren und orten

    Mit einer jüngst vorgestellten App des Copter-Herstellers DJI sollen mit Hilfe handelsüblicher Smartphones jedwede moderne Multicopter identifiziert und lokalisiert werden können. Ein derartiges System könnte sowohl Behörden als auch Privatpersonen helfen.

  2. Raumfahrt: SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
    Raumfahrt
    SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon

    Der Test ist wichtig und wurde mit Spannung erwartet. SpaceX hat die Triebwerke getestet, die den Crew Dragon in einem Notfall von der Rakete wegbringen soll. Beim letzten Test war die Raumfähre explodiert.

  3. Gesetzentwurf: Gaffer- und Spannerfotos sollen strafbar werden
    Gesetzentwurf
    Gaffer- und Spannerfotos sollen strafbar werden

    Die Bundesregierung will bereits die Aufnahme von Gafferfotos zur Straftat erklären. Auch unerwünschte Fotos unter den Rock oder ins Dekolleté von Frauen sollen verboten werden.


  1. 11:44

  2. 11:33

  3. 11:18

  4. 11:00

  5. 10:45

  6. 10:30

  7. 10:15

  8. 10:00