Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eric S. Raymond: "Wir brauchen…

ist der einfach nur dumm oder wird er von microsoft bezahlt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ist der einfach nur dumm oder wird er von microsoft bezahlt?

    Autor: dfavsfv 25.03.09 - 14:21

    die menscheit im allgemeinen ist in keinster weise bereit für eine bsd-lizenz.

    ich mache nur leuten geschenke, die mir auch was schenken. mit bsd verschenke ich meine arbeit für die vage hoffnung, eventuell vielleicht irgendwann auch mal ein geschenk zu bekommen.

    nein danke. entweder richtig geschlossener quellcode mit allen konsequenzen oder gpl.

    firmen, die angst vor der gpl haben, sind nur fachlich nicht in der lage, die lizenz zu verstehen. selbstverständlich kann man auch gpl mit closed source kombinieren - solange man nicht direkt linkt, geht das doch rechtlich einwandfrei.
    und wenn ich am gpl-kram was ändern muss, veröffentliche ich es halt - ist doch alles nur eine frage von kosten-nutzen-verhältnis.

    bsd ist selbstbetrug. wieviel bsd-kram nutz microsoft? und wieviel haben die entsprechenden projekten zurückgegeben?
    meines erachtens haben sie sich z.b. den ip-stack "schenken" lassen - zurückgegeben an die gemeinschafft wurde nichts. korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

  2. Re: ist der einfach nur dumm oder wird er von microsoft bezahlt?

    Autor: Ebula 25.03.09 - 14:48

    dfavsfv schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > ich mache nur leuten geschenke, die mir auch was
    > schenken. mit bsd verschenke ich meine arbeit für
    > die vage hoffnung, eventuell vielleicht irgendwann
    > auch mal ein geschenk zu bekommen.
    >

    Wenn man jemand was schenken will sollte man nie erwarten das man etwas zurück bekommt, sonst ist es kein Geschenk sondern ein Gefallen oder Handle. Geschenke sollten selbstlos und freiwillig sein. Soviel zu dem Vergleich.

    BTW:
    dumm ist er sicher nicht und hat sicher mehr bewegt und geleistet als du. Also man sollte sein gegenüber nie dümmer einschätzen als man selbst ist.

  3. *gähn* unrealistisch und trollig.

    Autor: dfavsfv 25.03.09 - 14:56

    wie weltfremd ist das denn? hast du freunde, denen du jahr für jahr geschenke machst und nie was von denen geschenkt bekommst? ich nicht. natürlich ist ein geschenk in erster linie "selbstlos und freiwillig". 1-2mal kann man das machen.
    wenn aber geschenke nur in eine richtung wandern, ist das verhalten des beschenkten parasitär. magst du parasiten? ich nicht.

    oh ja! werde persönlich. das zeigt immer so schön, wie wenig argumente jemand hat. was ich bisher geleistet habe, kannst du nicht einschätzen.
    ich kann natürlich auch nicht einschätzen, was dieser komische typ bisher geleistet haben soll. im bereich open source ist er mir bisher nicht aufgefallen.

  4. Re: *gähn* unrealistisch und trollig.

    Autor: Einsamer Trottel 25.03.09 - 18:23

    Ich gebe gern mein Geld an andere Menschen und erwarte in der Regel keine Gegenleistung dafür, außer vielleicht ein paar netten Worten.

  5. Re: *gähn* unrealistisch und trollig.

    Autor: Der Kaiser! 25.03.09 - 19:42

    > Ich gebe gern mein Geld an andere Menschen und erwarte in der Regel keine Gegenleistung dafür, außer vielleicht ein paar netten Worten.
    Geld --> nette Wort. Das ist eine Gegenleistung.



    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  6. Re: ist der einfach nur dumm oder wird er von microsoft bezahlt?

    Autor: 1234 25.03.09 - 23:17

    Naja, man könnte es ja auch so sagen: Manchen Menschen will man einfach nichts schenken. Die GPL ist da durchaus ein möglicher Filter - perfekt kann das natürlich nicht funktionieren.

  7. Re: ist der einfach nur dumm oder wird er von microsoft bezahlt?

    Autor: teko 26.03.09 - 00:42

    du hast die Lizenz nie gelesen ?

  8. Re: ist der einfach nur dumm oder wird er von microsoft bezahlt?

    Autor: phaze2 26.03.09 - 00:49

    Raymonds Position ist durchaus einer Überlegung wert.
    Nur weil Du und ich nicht derselben Meinung sind, muss man ihm nicht gleich Dummheit unterstellen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. MCE Bank GmbH, Flörsheim
  3. LGC Genomics GmbH, Berlin
  4. Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. 269,90€
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10