Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Seagates Black Armor: NAS mit bis…

50 MB/s?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 50 MB/s?!

    Autor: Tou 25.03.09 - 14:54

    Ist das ein Fehler, oder sind das wirklich nur 50 MB/s?

  2. Re: 50 MB/s?!

    Autor: Wayne2k 25.03.09 - 14:56

    Das sind wirklich nur 50 MB/s wie bei allen SOHO NAS Systemen sind die Prozessoren und der RAM völlig unterdimensioniert um GBit Lan wirklich auszulasten... Die Schreibraten werden wohl so um die 30 MB/s liegen...

  3. Re: 50 MB/s?!

    Autor: das böösee 25.03.09 - 15:26

    sicher sicher??

    50MB/s sind ja ma arg langsam!

  4. Re: 50 MB/s?!

    Autor: Trollaminator 25.03.09 - 15:55

    das böösee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sicher sicher??
    >
    > 50MB/s sind ja ma arg langsam!

    Oh mann, bei JEDEM VERDAMMTEN ARTIKEL ueber ein NAS deselbe Mist :-@

    Seid ihr echt so bescheuert das ihr nicht einsehen koennt oder wollt' das nicht jeder dieselben Anforderungen hat und das ein NAS kein Fileserver ist?! Vielleicht ganz revolutionaer, aber so als idee, wenn euch ein Device nicht passt, einfach nicht-kaufen(tm)?!

  5. Re: 50 MB/s?!

    Autor: _shiny__ 25.03.09 - 15:56

    Da müsste man auch schreiben ob das wirklich 50MB/s rohdaten sind.
    Wichtig ist dann noch welches protokoll verwendet wird.
    Weis jetzt nicht was das alles unterstützt/verwendet wird, aber :
    Bei smbv1 : bei Gbit 50MB/s braucht man schon glück diese transferrate zu erreichen.
    Bei smbv2 : nur vista,server2008 und afaik gibts bei samba experimental support. Hatte aber noch nicht das vergnügen es zu testen.

    Bei FTP : könnte man vlt. nahe 100MB/s kommen.

    nur Protokoll vs. Netzwerkspeed bezogen.

    Wenn die storage aber nur 50MB/s RAW schafft, wird sich die effektive geschwindigkeit noch um einiges vermindern.

    wenn das ding 2.000€ stellt sich die frage, wiso man sich den klotz kaufen soll und nicht einfach ein gutes gehäuse + leistungsfähigen raidcontroller + die disken.
    meine milchmädchenrechnung :
    system(gutes mb,moderate schnelle cpu,ram) :max 750€
    sata-controller adaptec (28x)8xSATA + gängige raids : ab 350€
    HDD's 8x1TB : ca.800€
    Qualitative Gehäuse mit >8x3,5" einschuebe : 100€
    =========
    2000€
    Damit hat man mit 2000€ ein storage das von der Performance und
    der Kapazität sicher auf das doppelte kommt auch um 2000€.
    Es besteht auch die möglichkeit alle möglichen services bereitzustellen (NFS/FTP/SMB ...)

    Wenn man nichts konfigurieren, selber zusammenbauen will/kann,
    ist man halt auf solche lösungen angewiesen.

    Im Enterprise Bereich würde ich sowiso auf FibreChannel SAN setzen
    von emc und co.

    Wäre interessant in welcher Marktnische sich sowas verkauft.
    Oder denke ich da zu engstirnig ?





  6. Re: 50 MB/s?!

    Autor: Hanna_ 25.03.09 - 18:04

    naja, via smb schafft man auch locker über 100MB/s lesen, 80MB/s schreiben.. zumindest opensolaris und windows 2003 server schaffen das, laut c't artikel von müßte ich nachschauen..

    mein eigenes kommt da nah dran, etwa 90-100 MB/s lesen und knapp 60MB/s schreiben, alles via nfs..

    diese kist escheint mir ebenso ganz schön teuer, vorallem bei der austattung. da gibts z.b. von theceus oder hp günstigerere lösungen. aber ist wohl nur für "kleinere büros" gedacht, mit eben etwa 10MA. und wenn dort keiner ne ahnung von hardware hat, als backupserver... da gibts weiß gott schlimmeres..

    aber mehr als für backup lohnen sich die meisten nas-geräte sowieso nicht, da zu langsam. hier stehen 2e rum, nen kleiner mini opensolaris server und noch nen kleinerer, auf den dann nochmals gebackupt wird... denn beim backup reicht mir auch 20MB/S, wenn wie bei zfs der fall, nur die diffs gesendet werden und die nicht so wie bei rsync ewig dauern...

    lg
    HN

  7. Re: 50 MB/s?!

    Autor: _shiny__ 26.03.09 - 09:08

    interessant.
    hab mal einen artikel gelesen (hab die quelle leider nicht mehr im kopf)
    dass smb ab ca. 300-500MBit protokollbedingt am limit ist.

    hab das noch nicht getestet, aber gut zu wissen das smbv1 auch Gbit noch voll auslastet.

    Hätt mir selber mal gedacht privat sowas zu kaufen, bis ich die preise gesehen hab.
    Naja bis jetzt muss ich mit nem miditower leben wo überall sata-kabeln raushängen. :)

    Nichtsdestotrotz. Egal wo's verwendet wird, ich finds einfach zu teuer.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Verti Versicherung AG, Teltow bei Berlin
  2. Modis GmbH, Köln
  3. ViGEM GmbH, Karlsruhe
  4. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. Fiber To The Pole: Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser
    Fiber To The Pole
    Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser

    Glasfaser an den Masten sei die einzige Möglichkeit, die Ausbauziele der Bundesregierung noch zu erfüllen. Keinere Firmen sind von einem Vorstoß von Bundeskanzleramtsminister Helge Braun begeistert. Doch das hat auch Nachteile.

  2. Bayern: Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft
    Bayern
    Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft

    Bayern hat als erstes Bundesland selbst nachgemessen und herausgefunden, dass der LTE-Ausbau nicht den Auflagen entspricht. Am besten steht die Telekom da. Doch eigentlich hätte die Landesregierung gar nicht selbst messen müssen.

  3. Mixer: Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform
    Mixer
    Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform

    Es war nur eine Frage der Zeit: Microsoft blendet erste Werbebanner vor den Inhalten von Streamern wie Ninja auf Mixer ein. Das sei immer geplant gewesen, sagt das Unternehmen im Livestream. Allerdings erhält Microsoft wohl noch alle Einnahmen.


  1. 18:39

  2. 17:41

  3. 16:27

  4. 16:05

  5. 15:33

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:45