1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Britische Regierung will soziale…

Überwachung gegen rechtsverletzende posts

  1. Beitrag
  1. Thema

Überwachung gegen rechtsverletzende posts

Autor: SPD Wähler 25.03.09 - 18:15

Natürrlich werden solche Netzwerke von Terroristen benutzt, daran kann es gar keinen Zweifel geben. Schließlich sind die Terroristen nicht doof, die benutzen mitlerweile auch email und chats um ihr illegales tun zu planen.

Der normale Benutzer der sich an die Gesetze hält hat ja ohnehin nichts zu verbergen, braucht also keine Sorge vor staatlicher Kontrolle haben. Ganz im Gegenteil der Bürger profitiert doch davon denn so können auch Spammer und Hacker gestoppt werden.
Also kann ich nicht verstehen warum es in den Foren Leute gibt die sich darüber aufregen, schließlich profitieren alle von mehr Sicherheit.
Oder haben die Leute die solch einen Aufstand veranstalten irgendetwas ungesetzliches zu verbergen ?


Ich fände es vor allem sinvoll wenn die Betreiber von sozialen Netzwerken endlich gesetzlich dazu gezwungen werden Filter einzusetzen die urheberrechtlich geschütztes material automatisch zu erkennen. So wie bei Youtube so das das dann automatisch wieder gelöscht wird.

So das diese Netzwerke nicht weiter dazu benutzt werden geschützte Bilder und texte auszutauschen die gegen das Urheberrecht verstoßen. Manche dieser Seiten besitzen ja noch die Funktion Dateien zu versenden, das das für Urheberrechtsverstöße benutzt wird ist schlichtweg eine Sauerei.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Überwachung gegen rechtsverletzende posts

SPD Wähler | 25.03.09 - 18:15
 

Re: Überwachung gegen rechtsverletzende...

identifikator | 25.03.09 - 18:29
 

Re: Überwachung gegen rechtsverletzende...

jau! | 25.03.09 - 18:32
 

Re: Überwachung gegen rechtsverletzende...

SPD Wähler | 25.03.09 - 19:14
 

Re: Überwachung gegen rechtsverletzende...

CrAc | 25.03.09 - 20:05
 

Warum haben Typen wie Du eigentlich...

TheSnake69 | 25.03.09 - 19:11
 

Re: Warum haben Typen wie Du eigentlich...

SPD Wähler | 25.03.09 - 19:15
 

Was ist nun mit der Klotür?

TheSnake69 | 25.03.09 - 19:27
 

Re: Was ist nun mit der Klotür?

SPD Wähler | 25.03.09 - 19:33
 

Apropos Demokratie

ich, wer sonst | 25.03.09 - 20:32
 

Re: Apropos Demokratie

SPD Wähler | 25.03.09 - 21:36
 

Re: Apropos Demokratie

asdasd | 25.03.09 - 21:42
 

Re: Apropos Demokratie

SPD Wähler | 25.03.09 - 21:48
 

Re: Apropos Demokratie

blub | 25.03.09 - 22:12
 

Re: Apropos Demokratie

SPD Wähler | 25.03.09 - 22:20
 

Re: Apropos Demokratie

blub | 26.03.09 - 00:07
 

Re: Apropos Demokratie

sdfds | 26.03.09 - 00:11
 

Du bist doch bestimmt der CDU Wähler,

Bananentester | 26.03.09 - 08:38
 

Re: Apropos Demokratie

och Leute | 25.03.09 - 22:25
 

Re: Was ist nun mit der Klotür?

rumme | 26.03.09 - 08:18
 

Was ich denk ...

ich, wer sonst | 25.03.09 - 20:26
 

Erst Denken, Dann Wählen

ich, wer sonst | 25.03.09 - 20:13
 

Gehirn statt Parteibuch, und aus...

Bananentester | 26.03.09 - 08:30
 

Re: Überwachung gegen rechtsverletzende...

uk (Golem.de) | 26.03.09 - 10:30

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. Lions Clubs International MD 111-Deutschland, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€
  2. 65,99€
  3. 4,99€
  4. 4,26€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00