1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Die Kopierschutzsoftware ist tot…

Vorteil für den Spieler:

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorteil für den Spieler:

    Autor: Vorteil für den Spieler: 26.03.09 - 11:04

    "Er kann das Programm wie bei Steam mit seinem GfW-Live-Account auch auf anderen Rechnern aus dem Netz laden und spielen, auch ohne die Verkaufsversion zur Hand zu haben."

    und wieviel Prozent der Spieler machen so etwas?

    Der Vorteil ist wohl kein Richtiger...

  2. Re: Vorteil für den Spieler:

    Autor: mhhh 26.03.09 - 11:06

    lass mich raten, ca 70% der Speiler die ich kenn nutzen dieses feauture.
    rechner neu installiert, ein tool drauf, 20 spiele installiert ohne immer die cd/dvds raussuchen zu müssen...

  3. Re: Vorteil für den Spieler:

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 26.03.09 - 11:08

    Wäre es, wenn das häufiger vorkommt, nicht einfacher die 20 Spiele auf eine separate Partition zu installieren und von der Systempartition halbwegs regelmäßig ein Image zu ziehen?

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  4. Re: Vorteil für den Spieler:

    Autor: Nolan ra Sinjaria 26.03.09 - 11:08

    ich frag mich was passiert, wenn sich Valve überlegt für jeden Steam-Account monatliche Gebühren einzuführen

    naja ich bleib dann lieber bei Impulse...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.03.09 11:10 durch Nolan ra Sinjaria.

  5. Re: Vorteil für den Spieler:

    Autor: robsn 26.03.09 - 11:10

    da stellt sich mir aber die frage warum man seinen rechner so oft neu aufsetzen muss? Ob das was mit den spielen zu tun hat?

    robsn

  6. Re: Vorteil für den Spieler:

    Autor: Neko-chan 26.03.09 - 11:10

    Dann wird es wieder eine Menge DAUs geben die dann folgenden Satz sinngemäss wiedergeben:
    Ich bezahle für einen guten Service.

  7. Re: Vorteil für den Spieler:

    Autor: El Marko 26.03.09 - 11:12

    > ich frag mich was passiert, wenn sich Valve überlegt für jeden Steam-Account monatliche Gebühren einzuführen.
    Dann würde ich dagegen Klagen, dass ich meine dort gekauften Spiele nun auch ohne den Account spielen darf. Soweit ich weiß steht in keinem der Spiele, dass es explizit an Steam gebunden ist, sondern nur, dass man eine Internetverbindung bei der Installation benötigt.
    Ich bezweifel aber, dass die so dämlich wären, denn dann würden ihnen (hoffentlich) die Kunden wegrennen. Leider macht sich in letzter Zeit eine gewisse Lernresistenz in der Menschheit breit.

  8. Re: Vorteil für den Spieler:

    Autor: El Marko 26.03.09 - 11:14

    > da stellt sich mir aber die frage warum man seinen rechner so oft neu aufsetzen muss? Ob das was mit den spielen zu tun hat?
    Das hat was mit den Microsoft-Features "FragmentMyDrive", "SaveEveryShittyDetailForever" und "DeleteNotOneTemporaryFile" zu tun. Ich glaube Microsoft macht das extra, da sie von den zig Reinigungstool-Firmen Gelder bekommen ^^
    Eine Hand wäscht die andere: die einen erzeugen einen Bedarf und die anderen decken diesen mit ihren Tools.

  9. Re: Vorteil für den Spieler:

    Autor: mhhh 26.03.09 - 11:21

    ja richtig, das liegt nicht an den spielen sondern leider am OS, aber man ja leider keine echte wahl...

  10. Re: Vorteil für den Spieler:

    Autor: John2k 26.03.09 - 11:31

    Das sind bloß die Leute, die es noch nicht kapiert haben, dass es nichts bringt. Anstelle eines Rettungsversuchs wird gleich alles plattgemacht. Das kann man sich allerdings bloß mit 14 oder so erlauben. Danach sollte man eigentlich kapiert haben, dass es sinnlos ist. Zudem gibt es inzwischen kostenlose Bereinigungstools.
    Außerdem wenn man sich jeden Mist auf den Rechner installiert, dann passiert sowas. In der Zeit von Hypervisoren sollte das sowieso in einer geschützten Umgebung erfolgen...

  11. Re: Vorteil für den Spieler:

    Autor: mhhh 26.03.09 - 11:36

    wieso sollte man sich das nru mit 14 erlauben können? geht schneller und effektiver als alles andere, und die daten liegen sowieso aufm server in nem sicheren raid...

  12. Re: Vorteil für den Spieler:

    Autor: Asgan 26.03.09 - 12:02

    Weil man nur als Schüler soviel Zeit hat ständig sein PC neu aufzusetzen. Normaldenker Mensch mit etwas PC Wissen nimmt sich irgendnen Image Programm und lässt 2-7mal die Woche nen Inkrementelles Backup ziehen und So oder so nen Vollbackup. Wenn dann ma der PC spackt haste in 15min wieder den Stand vor Vortag.

  13. Re: Vorteil für den Spieler:

    Autor: mhhh 26.03.09 - 12:04

    hab ich auch so, schon mal was von einer autmatisierten installation gehört?
    da braucht mein rechner auch nicht länger als die von dir beschriebenen 15 minuten...

  14. Re: Vorteil für den Spieler:

    Autor: Asgan 26.03.09 - 12:07

    mit ner Window Unattended installation kann man schon bissel was mit raufbringen, das das in 15min durch is bezweifel ich, sogar mein Stark abgespeckte Windows was dank nlite nur knapp 200mb groß is installt 20min.

    Außerdem wirst du ja noch Anwendungen installiert haben die in deiner installation nicht integriert ist, sowie Spiele, Updates und und und

    aber manche leute haben ebend viel zeit..... :P

    PS: Habs vor 10jahren aber auch immer brav alles neuinstalliert, aber wenn man irgendwann im Haushalt für 4 Personen 8 PCs hat wirds nervig ;)

  15. Re: Vorteil für den Spieler:

    Autor: mhhh 26.03.09 - 12:15

    also meine Version, ebenfalls mit nlite erstellt, enthält sp3 sowie alle updates bis dahinn. diese hat noch nie länger wie ne viertel std gebarucht zu installieren, das liegt dann wohl am rechner, oder an was anderem, wer weiß, klar kommt dann nach dem neustart noch die automatsche installation von office dazu, die noch mal paar minuten braucht, aber da kann man ja schon nebenher arbeiten sonst was machen.
    und alle anderen programme werden sowieso installiert, wenn man sie benötigt...

    die spiele wie geschrieben, werden ja selbstsändig installiert dank steam, und steam habe ich auch mit in meine erstellte xp cd integriert, und wird dann beim firstrun installiert...

    Das es in einer firmen umgebung natürlich anders laufen muss ist mir auch klar, es geht hier aber um private nutzung...

  16. Re: Vorteil für den Spieler:

    Autor: Asfab 26.03.09 - 12:19

    Na okay aber das geht ebend nur wenn man echt sein PC nur zum zoggn hat und maybe noch Office drauf hat.

    Sobald man doch paar mehr Anwendungen benötigt und den PC vielseitig einsetz wirds doch stressig.

    PS: Als schüler sah mein PC auch sehr spartanisch aus, da musste nur Win2k/XP , Steam mit CS1.6, teamspeak, irc drauf laufen und ich war glücklich.^^

  17. Re: Vorteil für den Spieler:

    Autor: mhhh 26.03.09 - 12:20

    um ehrlich zu sein, hab eich 2 rechner einen zum arbeiten, wobei dies meistens noch im büro passiert ;)
    und einen zum spielen...

  18. Re: Vorteil für den Spieler:

    Autor: John2k 26.03.09 - 12:21

    Du musst allerdings bedenken, dass bei einer Neuinstallation wirklich alles weg ist. Alle Programmeinstellungen, Konfigurationen usw... Du musst alles von vorne einrichten... Virenscanner mit Updates z.B.
    Und wenn man ein etwas Anspruchsvollerer(Bildbearbeitung, Videobearbeitung, Programmierung) PC-Nutzer ist, dann hat man auch einige Programme drauf, die in der Installation durchaus lange dauern können...

  19. Vorteil für den ROFL

    Autor: DerSpielverderber 26.03.09 - 16:23

    mhhh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lass mich raten, ca 70% der Speiler die ich kenn
    > nutzen dieses feauture.
    > rechner neu installiert, ein tool drauf, 20 spiele
    > installiert ohne immer die cd/dvds raussuchen zu
    > müssen...

    Du kennst also noch 2 weitere Schwachmaten, die sowas machen und dann 3 Tage warten, bevor sie wieder was spielen können, weil so lange das ganze System damit beschäftigt ist, irgendwelche Updates etc. herunterzuladen ?

    Na, dann Prost Mahlzeit ;)

  20. Re: Vorteil für ein Systemimage.

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 26.03.09 - 16:28

    John2k schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und wenn man ein etwas
    > Anspruchsvollerer(Bildbearbeitung,
    > Videobearbeitung, Programmierung) PC-Nutzer ist,
    > dann hat man auch einige Programme drauf, die in
    > der Installation durchaus lange dauern können...

    "Anspruchsvolle PC-Nutzer" haben immer ein halbwegs aktuelles Image ihrer Systempartition zur Hand. Dauer des Restore: ca. 5-10 Minuten.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Field Support Engineer L3 (m/w/d)
    NTT Germany AG & Co. KG, München, Teltow
  2. IT Servicetechniker*in
    SCHOTT AG, Müllheim
  3. Softwareentwickler C# .NET (m/w/d)
    Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt
  4. IT Support- und Digitalisierungsmanager(in) (w/m/d)
    Krone gebäudemanagment und technologie gmbh, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Norton 360 Deluxe 5 Geräte 1 Jahr für 18,99€
  2. (u. a. D-Link Überwachungskamera für Außenbereich für 139,90€, Samsung Q Soundbar Dolby Atmos...
  3. (u. a. Sony XR-55X92J 55 Zoll LED 100Hz Dolby Vision/Atmos für 908,90€ inkl. Direktabzug)
  4. (u. a. Samsung Galaxy Tab S7 FE 12,4 Zoll 64GB für 449€ inkl. Direktabzug)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de