Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft verschärft…

Warum bei XP und nicht bei Vista bzw. 7 ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum bei XP und nicht bei Vista bzw. 7 ?

    Autor: fork 26.03.09 - 12:48

    Tja, warum machen die das jetzt bei Windows XP Prof und nicht bei Windows 7 und Windows Vista?

    Vielleicht weil viel mehr Leute mehr daran interessiert sind XP zu nutzen, statt die anderen beiden Geschichten? Steht das einer Verbreitung von Vista/7 entgegen? Vielleicht sollen sich besser die Vista/7 als Raubkopien verbreiten als XP? Vielleicht schafft das knoff-hoff für die neuen Betriebssysteme, was dann insgesamt Anwenderwissen, was den neuen OS-Versionen zugute kommt?

    Just my 2 cents,
    fork()

  2. Re: Warum bei XP und nicht bei Vista bzw. 7 ?

    Autor: Symm 26.03.09 - 13:05

    Das steht doch im Artikel. Das nach ihren Statistiken XP Pro das meist Kopierte ihrer Produkte ist.
    Vista will eh keiner der klar im Kopf ist, und W7 wird auch nach dem offiziellen Release, oder den ersten RC Versionen Interessant.

  3. Re: Warum bei XP und nicht bei Vista bzw. 7 ?

    Autor: a 26.03.09 - 13:39

    falsch, jeder der klar im kopf ist, erkennt, dass XP vollkommen veraltet ist und Vista mit der vorhandenen Hardware um einiges besser umgeht.

  4. Re: Warum bei XP und nicht bei Vista bzw. 7 ?

    Autor: mr_pain 26.03.09 - 13:43

    Das Gefühl hatte ich in der Tat.
    Also subjektiv schneller auf derselben Hardware.

  5. Re: Warum bei XP und nicht bei Vista bzw. 7 ?

    Autor: b 26.03.09 - 13:44

    tja. so kann man sich selber bescheissen.

  6. Re: Warum bei XP und nicht bei Vista bzw. 7 ?

    Autor: b 26.03.09 - 13:51

    Jeder der von IT ein wenig Ahnung hat weis, dass Vista ein Resourcenfresser ist und XP in den Meisten Punkten besser ist(z.B. in der Arbeitsspeicherverwaltung).

    Vista hat zwar ein paar wenige positive Punkte, es ist aber in erster Linie ein buntes Quietschsystem was den PC mehr bremst als zu nutzt. Aero ist zwar nett, aber eigendlich brauch dies keiner.

    Ich nutze beide Systeme auf einem Rechner und das meiste läuft auf XP deutlich besser.

  7. Re: Warum bei XP und nicht bei Vista bzw. 7 ?

    Autor: Gman 26.03.09 - 13:53

    Vista geht EVTL. besser mit aktueller Hardware um...trotzdem würde ich mir dieses rescourcenfressende Monster nicht auf den rechner installieren.Was habe ich von "ansich" besserer Hardware,wenn es im Endeffekt nicht schneller läuft weil das OS zuviel Spielereien mitbringt.
    Zumal es ja einen Grund hat warum soviele Leute noch auf XP schwören und selbst größere Firmen kein Vista wollen.Soviel zum Thema "Klar im Kopf"


    Ich persönlich muss auch nicht jede Generation MS/OS mitnehmen.Windows 7 interessiert mich allerdings sehr,die Beta läuft bei mir ausgezeichnet.Von daher würde mein Fazit lauten : Vista,muss man nicht haben.

    Und was soll es bringen mit dem Zertifikat...kleineren Eintrag in der Reg ändern und das nerevige Bild ist weg.Sicherheitsrelevante Updates kann man trotzdem nutzen und ServicePacks wird es für XP eh nicht mehr geben also was soll der Unsinn.

  8. Re: Warum bei XP und nicht bei Vista bzw. 7 ?

    Autor: a 26.03.09 - 14:07

    arbeitsspeicherverwaltung + xp? du meinst wohl das brachliegen von RAM, der für andere arbeiten genutzt werden sollte, das sehe ich nicht gerade als verwaltung an!

    Luna ist um einiges schlimmer als Aero, außerdem entlastet Aero sogar die CPU, da auf der GPU berechnet.

    Hab meinen PC selber gebaut und erst XP drauf gehabt, dann Vista probiert - das rockte um einiges mehr.

  9. Re: Warum bei XP und nicht bei Vista bzw. 7 ?

    Autor: a 26.03.09 - 14:10

    und firmen geben ja den ton an, was gute windowse sind^^ darum sind noch soviele auf uralt systemen. Der grund ist wohl eher der dass der Umstieg relativ teuer ist.

  10. Re: Warum bei XP und nicht bei Vista bzw. 7 ?

    Autor: b 26.03.09 - 14:19

    Also von meinen 4GByte Arbeitsspeicher habe ich unter XP noch 3,5GByte. Bei Vista NUR 3GByte.

    Und bei laufen die Anwendungen definitiv unter XP besser.

    Ich habe einen Dual2Core mit 2,66GHz und es ist traurig, dass Vista eher eine Verschlimmbesserung von XP ist.

    OK, die Hardwarekennung ist besser unter Vista aber sonst.

  11. it new für PROFIS???

    Autor: c 26.03.09 - 14:22

    32 bist vista??

    lololooooooolohmeingott!!

  12. Re: Warum bei XP und nicht bei Vista bzw. 7 ?

    Autor: a 26.03.09 - 14:23

    ich hab nur 2 GB und eine Core2Duo mit 2,4 GHz und bei mir läuft Vista schneller als XP - beide frisch aufgesetzt

  13. Re: Warum bei XP und nicht bei Vista bzw. 7 ?

    Autor: y 26.03.09 - 14:31

    LoL ... was c damit sagen wollte ...

    4GB auf einem 32bit System ... ach googled doch selba

  14. Re: Warum bei XP und nicht bei Vista bzw. 7 ?

    Autor: x1 26.03.09 - 14:32

    4gb gehen unter vista seid sp1 !!!!!!!

    [Beleidigung gelöscht vom Moderator]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.03.09 14:39 durch uk (Golem.de).

  15. Re: Warum bei XP und nicht bei Vista bzw. 7 ?

    Autor: y 26.03.09 - 14:37

    LOL ... no it floh

    2hoch32

    http://www.heise.de/ct/Die-64-Bit-PC-Technik-geht-an-den-Start--/artikel/125505


    ick würde mal lieber denken und dann reden

  16. Re: Warum bei XP und nicht bei Vista bzw. 7 ?

    Autor: uk (Golem.de) 26.03.09 - 14:40

    x1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 4gb gehen unter vista seid sp1 !!!!!!!

    nein... Vista 32b SP1 zeigt nur an, wieviel Speicher verbaut ist, nicht, wieviel es nutzt.

  17. Re: Warum bei XP und nicht bei Vista bzw. 7 ?

    Autor: y 26.03.09 - 14:41

    Danke ... aber allein wegen seiner Sprachwahl war der Informationsgehalt ja schon vorher klar.

  18. Re: Warum bei XP und nicht bei Vista bzw. 7 ?

    Autor: b 26.03.09 - 14:53

    Kann es sein, dass nicht jeder Geld wie Kösus hat?
    Wenn man zu seinem System nur 32Bit BS bekommt dann hat man dies halt.
    Und ich halte nichts von torrent- oder emulequellen. Ich bleib bei Original.

    Und es ist nun mal so, dass man von 4GB-Arbeitsspeicher unter XP mehr bereitgestellt bekommt als bei Vista. Und ohne Auslagerungsdatei läuft das System schneller und da ist XP halt besser.

    Klar hätte ich auch gerne 64Bit, aber alle Informatiker die ich kenne raten davon eh ab, weil es eher Probleme bringt als das es hilft.

  19. Re: Warum bei XP und nicht bei Vista bzw. 7 ?

    Autor: wand 26.03.09 - 14:53

    Es gibt Leuten, den kann man nicht helfen. Du bist einer von ihnen.

    Weißt du was? Bleib bei deinem Vista! Keiner macht es dir streitig! Arbeite damit! Der Rest der Welt hat seine Gründe, das nicht zu tun, ganz egal ob du sie akzeptierst oder nicht.

  20. Re: Warum bei XP und nicht bei Vista bzw. 7 ?

    Autor: dstructiv 26.03.09 - 15:06

    so lang wir von einer 32-bit umgebung auf einzelplatzrechnern ausgehen ist (jetzt unabhängig von einer angeblich höheren Sicherheit von vista, die aber sicherlich auch zu knacken ist) xp definitiv schneller und übersichtlicher. gerade wenn es darum geht, rechner zu betreiben die nicht über mehrprozessorsysteme mit mehr als 2GHz vefügen.
    aber solche rechner sind halt auch weiterhin in betrieb und als office-/surf-rechner mehr als ausreichend (und das machen nu mal die meisten leute damit)
    wenn ich mir vorstellen sollte, dass meine eltern sich mit einem viel bunteren und eher unübersichtlichen betriebssystem rumplagen sollen, bei dem zusätzlich vieles ganz anders heißt, könnte ich ihnen gleich linux auf ihren rechner ziehn...
    wenn w7 mal auf dem markt ist und dann das hält was es verspricht könnte man schauen ob man dann irgendwann (also vorzugsweise nach dem ersten SP) mal umsteigt wenns erforderlich wäre - vista wird auf dem rechner aber nie zum einsatz kommen (wozu auch - der rechner hatte ein originales XP dabei)...

    dass vista also kaum verbreitung findet (weder legal noch illegal) kann sich winzigweich selbst auf die kappe schreiben - so einen holprigen marktstart wie bei vista hat die welt glaub ich noch nicht gesehn...
    und da das OS an sich inkl. der Systemanforderungen nicht signifikant besser geworden ist wird vista auch nie viele liebhaber finden...
    bin mal auf die w7 als final gespannt - als beta wars schon ganz ok - bootete relativ fix und im betrieb war's definitiv schneller als vista. könnte mir vorstellen dass man da einen brauchbareren nachfolger zu xp als mit vista hätte...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Karlsruhe
  2. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  3. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden
  4. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBCORSAIRLUYB19
  2. (u. a. HP Omen 25 FHD-Monitor mit 144 Hz für 175€ statt 199,99€ im Vergleich)
  3. (u. a. mit TV- und Fotoangeboten)
  4. 19€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
      Festnetz
      Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

      Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

    2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
      Arbeitsspeicher
      Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

      AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

    3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
      UL 3DMark
      Feature Test prüft variable Shading-Rate

      Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


    1. 19:25

    2. 18:00

    3. 17:31

    4. 10:00

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 11:57

    8. 17:52