Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft verschärft…

Glatte Lüge von Microsoft ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Glatte Lüge von Microsoft ...

    Autor: coffee 26.03.09 - 15:19

    ... so zu tun, als ob erst mit der jetzt angekündigten Verschärfung der Echtheitsprüfung für XP Pro, illegale Installationen entdeckt würden. Die neue, verschärfte WGA Überprüfung wurde den Anwendern bereits vor Wochen mit einem automatischen Update untergejubelt. Unrichtig ist auch, daß im Falle einer erfolglosen WGA-Lizenzprüfung lediglich eine Dauermeldung über dem Systemtray bei schwarzem Hintergrund erscheint. Richtig ist hingegen, daß der Rechner in diesem Fall ein Re-boot komplett verweigert. Direkt nach der letzten BIOS Meldung wird der Bootvorgang mit der Message "You may be a victim of software piracy" abgebrochen. Vermutlich hat der fehlgeschlagene WGA Test eine Veränderung im Bootsektor oder gar im MBR ausgelöst. Von Systemtray kann also keine Rede sein.

    Ich hatte vor ein paar Wochen Gelegenheit, diesen unerhörten Vorgang selbst zu beobachten. Weil sich unser Notebook in Reparatur befindet hatte sich meine Süße von einem Computerladen in unserer Gegend einen steinalten Rechner (600 Mhz Pentium) ausgeliehen. Der Händler hatte ihr gesagt, daß der Rechner ok und "frisch installiert" sei. Leider hat sie dann aber bei der ersten Inbetriebnahme nicht aufgepaßt. Anstatt den Rechner erstmal offline zu booten, WGA zu entfernen und automatische Updates abzuschalten, hat sie sich gleich beim ersten Mal einen ganzen Ratteschschwanz von Updates eingefangen, einschließlich des neuen WGA. Tja. Die Folge davon habe ich oben beschrieben. Daraufhin habe ich Ubuntu installiert. Seither funktioniert alles wunderbar.


  2. Re: Glatte Lüge von Microsoft ...

    Autor: coffee 26.03.09 - 16:16

    P.S.:

    Ist es möglich, daß Microsoft in verschiedenen Ländern unterschiedliche WGA Versionen verteilt? Die rabiate Methode, bei fehlgeschlagener WGA Prüfung den ganzen Rechner gleich beim Booten lahmzulegen, haben Freunde und Bekannte in Deutschland bislang nicht beobachtet. Hier in UK/France scheint es dagegen die Regel zu sein. Wer weiß ... vielleicht gibt es juristische Gründe dafür. Vielleicht sind die Gerichte hier toleranter gegenüber solchen Formen von Corporate Terror. Hmm ...

  3. Re: Glatte Lüge von Microsoft ...

    Autor: spanther 27.03.09 - 03:11

    coffee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > P.S.:
    >
    > Ist es möglich, daß Microsoft in verschiedenen
    > Ländern unterschiedliche WGA Versionen verteilt?
    > Die rabiate Methode, bei fehlgeschlagener WGA
    > Prüfung den ganzen Rechner gleich beim Booten
    > lahmzulegen, haben Freunde und Bekannte in
    > Deutschland bislang nicht beobachtet. Hier in
    > UK/France scheint es dagegen die Regel zu sein.
    > Wer weiß ... vielleicht gibt es juristische Gründe
    > dafür. Vielleicht sind die Gerichte hier
    > toleranter gegenüber solchen Formen von Corporate
    > Terror. Hmm ...
    >


    Ja eine Firma geht immer mit größt möglichen erlaubten Mitteln gegen von ihr unerlaubte Nutzung vor, um möglichst viel Profit zu kassieren. In jedem Land ist WGA also aufs äußerste an die Gesetze angepasst und alle erlaubten Möglichkeiten finden statt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.03.09 03:11 durch spanther.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ruhrverband, Essen
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach
  3. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199€ + Versand
  2. ab 225€
  3. 99,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. Faltbares Smartphone: Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab
    Faltbares Smartphone
    Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab

    Samsung steht vor einem Foldgate: Der südkoreanische Hersteller hat den Marktstart des faltbaren Smartphones Galaxy Fold vorerst abgesagt. Nachdem die Testgeräte einiger Journalisten auch ohne ihr Zutun kaputt gegangen sind, soll das Gerät noch einmal gründlich untersucht werden.

  2. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  3. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.


  1. 21:11

  2. 12:06

  3. 11:32

  4. 11:08

  5. 12:55

  6. 11:14

  7. 10:58

  8. 16:00