1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Call of Duty: Modern Warfare 2…

"Alte Feindbilder"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Alte Feindbilder"

    Autor: Der Nordstern 26.03.09 - 13:12

    Die Politik macht's schon seit Jahrzehnten genauso, warum sollten die Spieleentwickler es besser machen...

    Der Nordstern.

  2. Re: "Alte Feindbilder"

    Autor: neuefeindealtefreunde 26.03.09 - 13:22

    Der Nordstern schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Politik macht's schon seit Jahrzehnten
    > genauso, warum sollten die Spieleentwickler es
    > besser machen...
    >
    > Der Nordstern.
    >

    Denen fällt halt genauso wenig ein ;)

  3. Re: "Alte Feindbilder"

    Autor: jesuschristus 26.03.09 - 13:23

    naja, in letzter zeit scheints mir, als werden die feindbilder akueller denn je... peer steinbrück, putin, china,...

  4. [++]

    Autor: pool 26.03.09 - 13:33

    Allein der aus dem letzten Jahrhundert zusammengequirlte Kalter-Krieg-Mist, welcher "den Russen" noch um "die Araber" ergänzt, ist einfach nur schlechter Patriotismus Müll für den amerikanischen Durchschnittsidioten. Aber hier ist es ja auch blendend angekommen.

    Man kann ja diese Qualitätsszenarien noch Expandieren. Battlefield 2 hat ja gezeigt das "der Chinese" eine nicht zu unterschätzende Bedrohung darstellt.

  5. Re: "Alte Feindbilder" ich will Neue Feindbilder !

    Autor: dEEkAy 26.03.09 - 14:16

    Ich warte schon sehnsüchtigst darauf das ein Game rauskommt in dem es folgende 2 Fraktionen gibt.

    Politiker und Gamer

    bei dem ganzen Gehetze der Politiker gegen Gamer wäre das doch ideal :D

    just my 2 cents

  6. Re: "Alte Feindbilder"

    Autor: neuerfeindbild-generator 26.03.09 - 14:19

    Das Problem ist ja, entweder sind es alte oder fiktive Feindbilder. Die terroristische Befreiungsarmee von Uschkakisthan. Oder so. Wie währe es mit... hm, Deutschland fällt auf alte Verhaltensmuster zurück und wählt einen Diktator, der dann gestürzt werden muss.

  7. Re: "Alte Feindbilder"

    Autor: bla 26.03.09 - 15:51

    das wäre ja dann nur ne mischung aus alt und fiktion.

    interessanter wäre doch mal ein usa gegen nordkorea geplänkel oder so..

    so könnte man im spiel schon mal sehen was in nächster zeit in den nachrichten kommen wird..

  8. Re: "Alte Feindbilder"

    Autor: sowwie 26.03.09 - 16:04

    oder wie wäre es wenn die wirtschaft zusammenbricht und es überall bürgerkrieg gibt?
    ist fast sogar fiktiv

  9. Re: "Alte Feindbilder"

    Autor: soisdasoder 26.03.09 - 17:44

    sowwie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oder wie wäre es wenn die wirtschaft
    > zusammenbricht und es überall bürgerkrieg gibt?

    Stoff für den Verschwörungtheoretiker...

    Zum Glück bin ich anscheinend zu alt für den ganzen oberflächlichen Blödsinn. Finden sich aber leider immer genug Kandidaten, die der Gesellschaftsmanipulation auf den Leim gehen - und ohne es zu merken, ihre Meinung von diesen hintergrüdlichen Vordergründlichkeiten einfärben lassen.

    (ironie) Wir sind alle in Gefahr, besonders wenn es einigen Leuten in den Kram passt ! (/ironie)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker für Systemintegration/IT Systemadministrator (m/w/d)
    Autohaus Brüggemann GmbH & Co. KG, Rheine-Mesum
  2. Manager (w/m/d) Informationssicherheit
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
  3. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Systemtechnik
    Evangelische Schulstiftung in der EKBO, Berlin
  4. PHP Developer (m/w/d)
    XOVI GmbH, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 9,50€, Tom Clancy's Rainbow Six...
  2. 4,89€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Koalitionsvertrag: Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?
Koalitionsvertrag
Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?

Nach dem Willen der Ampelkoalition sollen 15 Millionen Elektroautos bis 2030 auf deutschen Straßen unterwegs sein. Wir haben uns angeschaut, wie das genau umgesetzt werden soll.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto Bild von getarntem Polestar 3 veröffentlicht
  2. Feldversuch E-Mobility-Chaussee So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
  3. Ranger XP Kinetic Polaris bringt Elektro-Buggy mit 82 kW

Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    Energiewende: Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
    Energiewende
    Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten

    Die Party ist vorbei. Statt billiger, sollen Akkus durch neue Rekorde beim Lithiumpreis und anderen Rohstoffen im Jahr 2022 sogar teurer werden.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
    2. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?
    3. Erneuerbare Energien Schottland plant ersten Windpark mit Wasserstoffgewinnung