Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › World of Warcraft: 16.641.209 Quests pro…
  6. Thema

WoW ist suchtgefährdend

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: quark

    Autor: dumbo 27.03.09 - 14:09

    besser spät als nie Du Held xD geh wieder in den Keller...

  2. Re: quark

    Autor: Dein Vormund 27.03.09 - 14:17

    Friss Du mal Dein Brei Du Wicht.

  3. Re: quark

    Autor: dumbo 27.03.09 - 14:29

    der war hart ... wo hasste den Spruch den abgeschrieben ?

  4. Re: WoW ist suchtgefährdend

    Autor: steven 27.03.09 - 14:50


    > Universal-Anti-Bat-Pille.^^

    Anit-Haifisch-Batspray!

  5. Re: WoW ist suchtgefährdend - richtig und falsch

    Autor: sorrow 27.03.09 - 15:38

    nicht füttern?
    Das "Freundin" und "WoW" ungefähr in ner Kausalkette stehen wie Killerspiele und Amokläufe sollte jedem klar sein.

    (d.h. es hat nichts miteinander zu tun (für diejenigen die meinen letzteres Beispiel würde tatsächlich einen Zusammenhang aufzeigen))


    dumbo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sonst hast du keine Probleme oder ?


  6. Re: WoW ist suchtgefährdend - richtig und falsch

    Autor: Nolan ra Sinjaria 27.03.09 - 15:44

    sorrow schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nicht füttern?

    hatte ich bei dir auch nicht vor, Troll ;)

  7. Re: WoW ist suchtgefährdend

    Autor: m0rg0th 27.03.09 - 15:54

    Nikotin und Alkohol machen auch süchtig und werden trotzdem (auch von Nicht-Amerikanern) überall verkauft um viel Geld zu verdienen. Ich bin der Meinung, dass man selbst schuld ist, wenn man süchtig wird. Ich weiss ja auch dass Nikotin süchtig machen kann und fang darum gar nicht erst an zu rauchen.

  8. /signed

    Autor: Spasshabenwoller 27.03.09 - 16:00

    .

  9. Re: quark

    Autor: Flow77 27.03.09 - 16:33

    So einfach ist's auch wieder nicht ;)

    Fesselnde Spiele gibt es einige. z.B. hat mich Half Life 2, Crysis usw gefesselt. Aebr irgendwann hat man das Spiel durch. Klar im Multiplayer kann man immer wieder Zocken und es gibt sicher viele Leute die den ganzen Tag damit verbringen.

    Und WoW ist auch fesselnd, jedenfalls für viele Spiele. Aber dass es süchtig machen kann ist wohl auch klar. Nicht umsonst arbeitet Blizzard mit Suchtexperten zusammen, damit die Spiele auch wirklich süchtig machen. Diablo 2 war doch da ein Paradabeispiel. Und WoW hat dem ganzen noch eins drauf gesetzt, da es immer wieder neuen Content gab und man einfach mehr Möglichkeiten, vor allem mit mehreren Spielern hat.

    > Suchtgefährdend mit Fesselnd zu verwechseln ist allerdings fatal.
    Richtig, da solltest du mal darüber nachdenken wie's richtig rum gehört.

  10. Wir brauche mehr schlechte Spiele

    Autor: Aha 27.03.09 - 16:33

    > Blizzard hat das Teil genau so designt, das
    > man möglichst nicht mehr aufhören kann/will.

    Verdammt die Weltverschwörung!
    Es gibt Firmen die gute Spiele programmieren damit andere Spaß dran haben, um ihre sexuellen Triebe zu unterdrücken, um dann wiederum die ganzen Weiber klarzumachen. Oder vielleicht ist es auch das Militär, das ein Tor zu einer Parallel- Welt entdeckt hat in denen nur Elfen und auch das führt zu weit...

    Aufjedenfall brauchen wir mehr Firmen wie EA, die viel verbuggte Spiele rausbring, um die Leute vom spielen abzuhalten. Sind garantiert von der Kirche gefördert. OH holy EA

  11. Re: WoW ist suchtgefährdend

    Autor: Private Paula 27.03.09 - 17:51

    Nur wenn Du bereit bist, Dich suechtig machen zu lassen.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  12. Re: WoW ist suchtgefährdend - richtig und falsch

    Autor: Tata 30.03.09 - 14:29

    dumbo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sonst hast du keine Probleme oder ?


    Doch, seine Freundin lässt ihn nicht oft genug ran, damit er von WoW wegbleiben kann. Sie versteht einfach nicht, dass er sie zur Suchtbewältigung braucht, das Luder...

  13. Re: WoW ist suchtgefährdend

    Autor: Tomzo 01.04.09 - 15:51

    WOW ist gefährlicher als Drogen und Alkohol, da es ganz langsam den "BesteBeutehabenwillTrieb" anregt und wie ein Teufelskreis wiederholt....

    Erst war es T 1 jetzt T 8 bald T 20.

    Fangt an zu Leben und hört auf mit dem Game.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. MAGELLAN Rechtsanwälte Säugling und Partner mbB, München
  3. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  2. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  3. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27