Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google baut 200 Stellen bei Sales…

Nutzloses Pack

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nutzloses Pack

    Autor: ccp 27.03.09 - 10:50

    wenn ich mir unsere marketingabteilung so ansehe, fällt mir auch nichts besseres ein, als die hälfte rauszuschmeißen.:)

  2. Re: Nutzloses Pack

    Autor: Don Porno 27.03.09 - 11:30

    Und was machtest Du noch gleich? Vielleicht denkt das weiter oben ein anderer ja auch über Dich ...

    Die wenigsten kapieren, wie wichtig Marketing und Werbung eigentlich ist - und was es alles beinhaltet. Aber Neider gibts immer und überall ...

  3. Re: Nutzloses Pack

    Autor: pcc 27.03.09 - 11:45

    seh ich auch so. kosten echt nur geld, nur für ein paar bunte bildchen und sprüche, zusätzlich ein paar ppt und doc... die sollen doch lieber umsatz generieren.

  4. Re: Nutzloses Pack

    Autor: Umdenker 27.03.09 - 11:51

    habe ich vor 2 Jahren gemacht: Marketing-Abteilung auf die Hälfte reduziert und der Design-Abteilung unterstellt. Die Designer machen Innovations-Management und -Strategie im längen besser. Die Marketing-Versager werden nurnoch für statistische Analysen eingesetzt.

  5. Re: Nutzloses Pack

    Autor: ovicula 27.03.09 - 12:04

    Mit diesem Post hast du dich selber disqualifiziert ... informier dich mal was das Marketing eigentlich macht! Die bunten Bildchen kommen in der Regel von einer Agentur ... da hat das Marketing herzlich wenig mit zu tun.

  6. Re: Nutzloses Pack

    Autor: CCCP 27.03.09 - 13:34

    > Die bunten Bildchen kommen in der Regel von einer Agentur ... da hat das Marketing herzlich wenig mit zu tun.
    Hat er ja auch nicht behauptet.

  7. Re: Nutzloses Pack

    Autor: ccp 27.03.09 - 15:09

    Don Porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und was machtest Du noch gleich? Vielleicht denkt
    > das weiter oben ein anderer ja auch über Dich ...
    >
    > Die wenigsten kapieren, wie wichtig Marketing und
    > Werbung eigentlich ist - und was es alles
    > beinhaltet. Aber Neider gibts immer und überall
    > ...

    schon kommisch, die idioten kame dazu erst mit den großen ivestoren, als unsere produkte sich schon weitgehend durchgesetzt haben. also mir wären ein paar ingenieure mehr und ein guter mathemetiker in der firma viel lieber, als diese clowns. mich fragt aber keiner. ich darf ja nur dann reden, wenn diese schnödlen, ohne ahnung vom produkt, sich wieder irgendwo auf der fachmesse blamieren. dann muss ich ihnen wieder mal erklären, was sie da eigentlich zwischen den messepartys und ausgedehnten kaffeepausen zu verkaufe versuchen.

  8. Re: Nutzloses Pack

    Autor: titrat 28.03.09 - 10:34

    ovicula schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit diesem Post hast du dich selber
    > disqualifiziert ...

    Wer im Glashaus sitzt ...

    > informier dich mal was das
    > Marketing eigentlich macht! Die bunten Bildchen
    > kommen in der Regel von einer Agentur ... da hat
    > das Marketing herzlich wenig mit zu tun.

    Die Marketingabteilung hat nichts damit zu tun? Dann ist sie wirklich ziemlich überflüssig. Die Agentur wird bei Euch von der F&E-Abteilung betreut und gesteuert? In welcher Firma arbeitest Du? Kopfschüttel ...


  9. Re: Nutzloses Pack

    Autor: Bastian2 28.03.09 - 13:21

    Wer sich die vorletzte Ausgabe der W&V einmal anschaut, der wird feststellen, dass nach Meinung sämtlicher Experten ein Konzern wie "Schiesser" zu retten gewsen wäre, wenn sie in den letzten Jahren ein wenig in Werbung investiert hätten. Das Gegenteil haben sie aber gemacht - und das Resultat kennen wir.

    Wobei trotzdem richtig ist: Marketing Abteilungen sind völlig überbewertet - wenn auch trotzdem wichtig. Es wäre nur schön, wenn sie kreative Aufgaben endlich wieder den Agenturen - also den echten Profis - überlassen würden, anstatt sich überall mit einzumischen. Ich als Texter bin es wirklich leid, über jeden kleinen Call2Action mit der MArketingabteilung diskutieren zu müssen. Aus reiner Profilierungsgier innerhalb der Abteilungen wird den Agenturen das Leben schwer gemacht - und am Ende kommt meistens nur Mist raus. Man muss sich ja nur mal einen beliebigen Banner - zum beispiel den hier rechts - anschauen: Ich bin mir 1000%ig sicher das der keine Agenturempfehlung war!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Witt-Gruppe, Weiden in der Oberpfalz
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Hechingen
  3. awinia gmbh, Freiburg
  4. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...
  3. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  4. ab 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

  1. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  2. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.

  3. Mobilfunk: Verbände fordern lokales Roaming
    Mobilfunk
    Verbände fordern lokales Roaming

    Schnelles Internet auf dem Land: Wie kann dieses Ziel erreicht werden? Noch immer gibt es Vorsorgungslücken. Ein lokales Roaming ist in der Koalition umstritten, nun erheben mehrere Verbände Forderungen.


  1. 12:11

  2. 11:40

  3. 11:11

  4. 17:50

  5. 17:30

  6. 17:09

  7. 16:50

  8. 16:33