Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft greift mit neuer TV…
  6. T…

Ich hab mich auch gegen Apple entschieden

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich hab mich auch gegen Apple entschieden

    Autor: Fangirl 28.03.09 - 07:17


    100 bis 200€ nur für ein Apfellogo??? Dafür würde ich mir lieber z.B. Fotomechanic (Bildverwaltung der Extraklasse, gibt's auch für Mac), Corel Paint Shop Pro Ultimate (da ist auch PainterX enthalten und Lightzone (ähnlich wie Lightroom, zur schnellen Fotonachbearbeitung).
    Damit mache ich Adobe & Apple's Aparture aber mächtig Konkurrenz - und während der typische schlaue Macuser sich Photoshop & Aparture kauft besorge ich mir von dem Geld die neuste Nikon und bin mal wieder besser bedient :-))

    Dann überlegt sich der typische Macuser sich noch einen Mini zu holen während ich mir für das Geld einen Quadcore AMD Phenom II 940 mal eben auf 3.8 GHz clocke. Der Macuser ärgert sich über die schwache onboard Grafik, ich dagegen zocke ab und zu mit meiner ATI 4650 für schlappe 55€ FarCry und freue mich über schnelles Videoencoding mittels Stream ;-))

    Und während der Macuser stolz seine gewonnene Kreativität zur Schau stellt habe ich die nächsten 1000 Photo's schon bearbeitet und getaggt und freue mich über einen satten Zusatzverdienst!!!

    That's life, astalaVista Appleboys & Hausfrauenuser .-!

  2. Re: Ich hab mich auch gegen Apple entschieden

    Autor: MacsSindSchwul 28.03.09 - 07:17

    dieter_123 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > macs sind was für schwuchteln die den arsch nicht
    > voll genug bekommen.


    Full ACK!

  3. Re: Ich hab mich auch gegen Apple entschieden

    Autor: Eipott juser 28.03.09 - 07:25

    Kluger Käufer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich stand auch vor der gleichen Frage, Apple
    > Powerbook oder Notebook?

    Powerbook! Powerbook!

    > Angesichts des Preises fiel die Wahl nicht schwer.
    > Das Notebook kostet nur etwa ein Viertel des
    > Powerbooks und bietet sogar noch mehr Leistung.
    > Vista runter, Linux rauf - läuft klasse!

    Du kannst doch nicht nur nach dem Preis gehen. Da ist erst mal das geile Design. Das hast Du bei Laptops auch nur in höheren Preisklassen.

    Dann bezahlst Du die vielen Kinder in Asien, denn die setzen die Komponenten auch nicht für Luft und Liebe in die in einem Stück gefrästen Gehäuse rein.

    Und dann hat Apple noch einige interessante Dinge in seinen Produkten, die man als Laptopuser noch nie vermisst hat, z.B. einen Stromstecker, der so eingerichtet ist, dass man das Stromkabel drum herum wickeln kann.

    Dass Du zu Deiner Hardware nur ein spezielles Betriebssystem aufspielen kannst kann auch von Vorteil sein. Ich such gerade...

    > Fürs gesparte Geld könnte ich mir noch einen
    > Quadcore-PC, zwei Flatscreens und nen Farblaser
    > zulegen ...

    Angeber!

    > A B E R:
    >
    > Wenn ich nur die Wahl zwischen Windows-Notebook
    > oder Macbook gehabt hätte, hätte ich mich für den
    > Apfel entschieden!

    Na siehste! Und vielleicht fallen die Mac-Preise ja, wenn Steve Jobs den Löffel schmeisst.


  4. Re: Ich hab mich auch gegen Apple entschieden

    Autor: Fangirl 28.03.09 - 07:41


    Stromkabel rundherumwickeln ??? Das hat ich bei meinem Sony Vaio Zserie schon vor 10 Jahren, sind das jetzt die tollen Features warum man sich nen Mac kauft???

    Ganz nebenbei, Dir ist hoffentlich bekannt dass Alluminium WLan stört und auch elektomagnetische Einstrahlung z.B. bei Soundkarten verursacht.

    Ob das Ding nun aus ainem Stück gefräst ist oder nicht ist mir Schnuppe, für mich zählt das Design, deswegen kauf ich mir z.B. ein Flybook und nicht so Teile mit denen jeder Durchschnittstyp unterwegs ist. Personality ist eben auch wichtig, will man denn auch erfolgreich sein und nicht nur reden davon ;-)

    Fangirl rock's - Apple suck's...life goes on even without Apple!

  5. Re: Ich hab mich auch gegen Apple entschieden

    Autor: Tuaw 28.03.09 - 08:17

    In Therapie bist Du aber nocht nicht?

  6. "Stabilität" von XP

    Autor: Kluger Käufer 28.03.09 - 09:41

    Ich hab mal längere Zeit in einem Projekt in einem Großunternehmen gearbeitet, da gab es nach jedem Bugfix-Update immer irgendwelche Probleme. Und die haben Hunderte von XP-Arbeitsplätzen. Linux haben sie auch, das macht eigentlich nie Probleme. Man muss nur darauf achten, dass die Hardware immer den Mindestanforderungen entspricht.

  7. Aber peinlich ist es trotzdem

    Autor: Kluger Käufer 28.03.09 - 09:45

    wenn der Mercedes vom Dacia locker abgehängt wird.

    Es betrifft nicht nur die GEschwindigkeit, auch die GUIs sind sich inzwischen sehr ähnlich geworden, so dass man auch in Linux komfortabel arbeiten kann. Die ganzen überflüssigen GImmicks (Wasseranimation, Fensterschatten, Desktopwürfel etc.) brauch ich nicht, die hab ich abgestellt.

  8. Re: Ich hab mich auch gegen Apple entschieden

    Autor: Kluger Käufer 28.03.09 - 09:51

    > Guck dir mal entsprechend ausgestattete Thinkpads an und vergleiche
    > nicht die Apples mit Medion.

    Doch genau das tue ich. Ich hab hin und her überlegt und mir die Geräte direkt angesehen. Der Preisunterschied ist gewaltig, die sonstigen Unterschiede gering. Meine Entscheidung war absolut richtig.

    > Und den Quadcore, zwei Flatscreens und Farblaser für zusammen 200 Euro
    > möchte ich sehen.

    1000 Euro, nicht 200. Es sind eigentlich noch deutlich mehr, weil den üblichen Suse-Distris >2.500 Anwendungen beiliegen.

  9. Re: Ich hab mich auch gegen Apple entschieden

    Autor: Fangirl 28.03.09 - 11:17

    Na gut, ich klär Dich und andere Schnelldenker auf. Für Sarkasmus wird eine Gehirnzelle benötigt, d.h. das Wortspiel Fangirl kann das Gegenteil eines Fanboys bedeuten (z.B. der typische Appleboy)...und wie bei mir auch female, vielleicht wird mein Schlussstatement "Fangirl rock's - Apple suck's...life goes on even without Apple!" für Dich nun verständlicher?

    Was Therapie angeht rate ich Macusern zu Lektüre in aktueller Hardware.

  10. Re: Ich hab mich auch gegen Apple entschieden

    Autor: le juppes 28.03.09 - 11:27

    wie redmonder gegen nürnbergerwindows getauscht???

    ich hätte da eher ne nette afrikanerin genommen;-)

  11. Re: Ich hab mich auch gegen Apple entschieden

    Autor: le juppes 28.03.09 - 11:27

    wie redmonder gegen nürnbergerwindows getauscht???

    ich hätte da eher ne nette afrikanerin genommen;-)

  12. Re: Ich hab mich auch gegen Apple entschieden

    Autor: Le juppes 28.03.09 - 11:38

    Dito


    1.man stelle sich vor man arbeitet im trockenbau

    wer kommt da auf die idee in den baumarkt zu gehen und einen bohrhammer der marke top
    für nur 39,99 eus zu kaufen?????
    "wenn der kaputt geht holen wir einfach nen neuen"

    jeder trockenbauer kauft sich ne HILTIE und jeder kreative kauft sich nen mac
    ganz einfach weil es profiwerkzeug ist

    nach einer woche schlitze stämmen ist de billigbohrhammer durchund ein neuer muss her

    ->nach 50 installierten programmen ist mein schneller windowsrechner plötzlich wiede langsam


    ich denke der eine oder andere versteht die analogie

  13. Re: Ich hab mich auch gegen Apple entschieden

    Autor: Le juppes 28.03.09 - 11:38

    Dito


    1.man stelle sich vor man arbeitet im trockenbau

    wer kommt da auf die idee in den baumarkt zu gehen und einen bohrhammer der marke top
    für nur 39,99 eus zu kaufen?????
    "wenn der kaputt geht holen wir einfach nen neuen"

    jeder trockenbauer kauft sich ne HILTIE und jeder kreative kauft sich nen mac
    ganz einfach weil es profiwerkzeug ist

    nach einer woche schlitze stämmen ist de billigbohrhammer durchund ein neuer muss her

    ->nach 50 installierten programmen ist mein schneller windowsrechner plötzlich wiede langsam


    ich denke der eine oder andere versteht die analogie

  14. Re: Ich hab mich auch gegen Apple entschieden

    Autor: le juppes 28.03.09 - 11:43

    "zu Lektüre in aktueller Hardware. "

    ich denke da haben wir besseres zu tuen^^

  15. Re: Ich hab mich auch gegen Apple entschieden

    Autor: devarni 28.03.09 - 12:04

    Andersrum... Hilti ist der PC, das Arbeitstier das 90% aller Profis benutzen. Apple ist die Designerbohrmaschine aus eloxiertem Alugehäuse, in der drinnen eine normale Bohrmaschine aus Standardkomponenten (hergestellt in China) werkelt.

    Ein Mac ist ein PC. Das sind die gleichen Komponenten, mal abgesehen davon das Apple einen eigenen Formfaktor benutzt und ein anderes "Bios" (EFI). Macs werden von einer taiwanesischen Firma in China (Foxconn) zusammengebaut.
    Bekanntermassen läuft auch MacOS X auf einem PC ("Hackintosh")

    Die Unterschiede sind eher im Marketing, Design und der Bedienung. Apple hatte nie Interesse am Massenmarkt und wollte immer gerne eher als exklusiv wahrgenommen werden. Das hat man immer mit sehr ausgefeiltem Design (was ohne Frage hervorragend ist) unterlegt und man hatte immer auch viel Gespür für gute Bedienung. Das ist es denn aber auch schon gewesen ;)

  16. Re: Ich hab mich auch gegen Apple entschieden

    Autor: Kluger Käufer 28.03.09 - 12:45

    > ich hätte da eher ne nette afrikanerin genommen;-)

    Ubuntu nutze ich auch schon ewig lange und werde es auch in Zukunft nutzen. Ich wollte mal was Neues probieren und muss zugeben, dass OpenSuse für Notebooks wirklich gut geeignet ist.

  17. Re: Ich hab mich auch gegen Apple entschieden

    Autor: Kluger Käufer 28.03.09 - 12:49

    > Die Unterschiede sind eher im Marketing, Design und der Bedienung.

    Marketing und Design allein rechtfertigt aber nicht den exorbitanten Mehrpreis von Faktor 3 bis 4. Aber Apple-Kunden legen offenbar besonders viel Wert auf Eyecandy.

    Und was die Bedienung angeht: Was sind denn die gravierenden Unterschiede zu Windows und Linux?

  18. Re: Ich hab mich auch gegen Apple entschieden

    Autor: Kluger Käufer 28.03.09 - 12:52

    > Du kannst doch nicht nur nach dem Preis gehen. Da ist erst mal das
    > geile Design. Das hast Du bei Laptops auch nur in höheren
    > Preisklassen.

    Ehrlich, ich hab mir zig Notebooks und die Powerbooks angesehen. Das einzige Gerät, was designmäßig wirklich heraussticht, ist das Macbook Air. Man muss selber entscheiden, was einem wichtiger ist: Eyecandy oder Geld.

  19. Schlusswort PRO Apple

    Autor: Kluger Käufer 28.03.09 - 13:01

    Hallo!

    Danke für eure Kommentare. Zum Schluss möchte ich anmerken, dass ich - wenn ich mich jetzt auch gegen einen Mac entschieden habe - mich freue, dass Apple immer mehr Zulauf bekommt. MS tut ein wenig Konkurrenz ganz gut. Wenn Apple jetzt noch die Preise in einen vernünftigen Rahmen nach unten korrigiert, werden sie noch viel mehr Zulauf bekommen.

    In diesem Sinne

    Schönes Wochenende!

  20. Re: Schlusswort PRO Apple

    Autor: noname2 28.03.09 - 16:26

    Ganz ehrlich, Windoof bleibt Windoof, und man sollte froh sein das OSX nur 129€ kostet, und es davon nich zig Versionen gibt. Ein Macbook ist um einiges besser als ein normaler Laptop, die vielen Aspekte die dafür sprechen fallen nur keinem Windoofnutzer auf!
    MM
    Mist Microblöd

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Glatfelter Dresden GmbH, Heidenau
  2. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  3. Rockwell Collins Deutschland GmbH, a part of Collins Aerospace, Heidelberg
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. 199,90€
  3. 344,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
    Smarte Wecker im Test
    Unter den Blinden ist der Einäugige König

    Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

    Faire IT: Die grüne Challenge
    Faire IT
    Die grüne Challenge

    Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
    Von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
    2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
    3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

    1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
      Telekom
      30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

      30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

    2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
      Google
      Android Q heißt einfach Android 10

      Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

    3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
      Keine Gigafactory
      Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

      Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


    1. 17:32

    2. 17:10

    3. 16:32

    4. 15:47

    5. 15:23

    6. 14:39

    7. 14:12

    8. 13:45