Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Model S - Teslas erste…

Warum nicht?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nicht?

    Autor: Zukunft 27.03.09 - 16:22

    Meiner Meinung nach sind solche Fahrzeuge die Zukunft.

    Ich persönlich würde lieber 40.000 € in so ein Fahrzeug investieren als in ein Auto mit Verbrennungsmotor.

    wenig Wartung
    hoher Wirkungsgrad
    niedrige Unterhaltskosten

    Allerdings müssen diese Fahrzeuge entsprechend ausgereift sein und das wird wohl noch etwas länger dauern.

    Wenn es dann noch die "Akkutankstellen" gibt ist auch das Reichweitenproblem gelöst.

  2. Re: Warum nicht?

    Autor: anybody 27.03.09 - 17:02

    > Allerdings müssen diese Fahrzeuge entsprechend
    > ausgereift sein und das wird wohl noch etwas
    > länger dauern.

    Das ist momentan auch meine größte Sorge. Die "Unausgereiftheit" könnte die eigentlich großen Zuverflässigkeits und Wartungsvorteile am Anfang wieder auffressen.

    > Wenn es dann noch die "Akkutankstellen" gibt ist
    > auch das Reichweitenproblem gelöst.

    Ich hab pro Raum ca. 6 Stück. Nennt sich Steckdosen :)
    Aber das sehe ich echt nicht aus Problem. Sobald ein paar von den Autos rumfahren werden die größeren Autobahnraststätten das sehr schnell anbieten. Und im Urlaub kann ich ja bei der Buchung mal beim Hotel nachfragen ob ihre Garage ne Steckdose hat.

    any

  3. Re: Warum nicht?

    Autor: Dok Martin 27.03.09 - 18:06

    Funktioniert aber nur, wenn Deine Steckdosen >400V liefern. Sonst dauert das Laden eine Ewigkeit.

    Salve
    Dok.

  4. Re: Warum nicht?

    Autor: Side 27.03.09 - 18:13

    W = U*I*t

    Wenn man statt 380V nur nur 220 hat, dann ist das grob geschätzt die Hälfte :D

    Also für gleiches W muss man W = U/2*I*t*2 doppelt so lange warten. Ich denke, das ist nicht so schlimm, wenn ich nachts im Hotel schlafe. Und 480km fahr ich normalerweise nicht 5 mal am Tag. Dann nehme ich die Bahn :)

  5. Re: Warum nicht?

    Autor: Strippe im Ort 27.03.09 - 18:18

    >Wenn man statt 380V nur nur 220 hat, dann ist das grob geschätzt die >Hälfte :D

    In Deutschland ist die Spannung wie folgt
    Wechselstrom=230V
    Drehstrom=400V

    Also nochmal rechnen.

  6. Re: Warum nicht?

    Autor: Krass 27.03.09 - 18:19

    Richtig, das steht drauf. Aber miss das mal nach.

  7. Re: Warum nicht?

    Autor: Steckdosen Messteam 27.03.09 - 18:21

    Eben ein Duspol rangehalten Werte stimmen...und jetzt ?

  8. Re: Warum nicht?

    Autor: Krass 27.03.09 - 18:30

    Du Held! Ein Duspol ist kein Messinstrument. Frag' mal besser einen Fachmann, wie man das macht.

  9. Re: Warum nicht?

    Autor: Krass Hilfselektriker mit Null Ahnung 27.03.09 - 18:32

    Du hast Null Plan jeder Elektriker benutzt ein Duspol, Du nimm am besten Deine Finger.

  10. Re: Warum nicht?

    Autor: Krass 27.03.09 - 18:37

    Ich habe es Dir erklärt. Also entschuldige wenn ich Dich nicht weiter ernst nehme.

  11. Re: Warum nicht?

    Autor: Spannung 27.03.09 - 18:38

    Käse!

  12. Re: Warum nicht?

    Autor: :-) 27.03.09 - 18:43

    Elektrische Spannungen misst man mit einem Winkelmesser, je höher die Haare zu Berge stehen, desto höher ist die Spannung.


  13. Re: Warum nicht?

    Autor: anybody 27.03.09 - 18:53

    Bei 220V Steckdosen soll es lt. Tesla 4 Stunden dauern komplett vollzuladen!

    Da ich vermute das er gegen Ende langsamer lädt (üblich um die Akkus zu schonen), sollte ein Aufladen um ca. 50% (was wohl in den meisten Fällen reicht für den Rest der Strecke) in 1 1/2 Stunden eigentlich drin sein.

    Würde ich nicht als "Ewigkeit" bezeichnen sondern als gemütliches Mittagsessen mit Nachspeise :-)

    > Funktioniert aber nur, wenn Deine Steckdosen
    > >400V liefern. Sonst dauert das Laden eine
    > Ewigkeit.
    >
    > Salve
    > Dok.

  14. Re: Warum nicht?

    Autor: Vollhonk 27.03.09 - 18:56

    In Deutschland sollen keine 230V aus der Dose kommen?
    So ein Quatsch!!!

    Und die 400V kommen durch 3 Phasen a 230V zustande.

    Das ist die Wahrheit!

  15. Re: Warum nicht?

    Autor: vollhonk 27.03.09 - 18:57

    http://www.elektrikshop.de/product_info.php?products_id=542

    Mann, mann, mann....

  16. Re: Darum nicht!

    Autor: Bouncy 27.03.09 - 18:58

    Zukunft schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum nicht?
    weil benzin gut riecht und dessen verbrennung ein wunderschönes geräusch macht, weil ein motor ein kunstwerk ist, weil der schaltknauf vibriert und ein verbrenner so launisch und wetterabhängig ist wie ich selbst. darum nicht ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.03.09 18:58 durch Bouncy.

  17. Re: Warum nicht?

    Autor: Krass der Hilfselektriker 27.03.09 - 18:58

    Hilfselektriker die Kabelreste aufsammeln werden das nie verstehen.

  18. Re: Warum nicht?

    Autor: Vollhonk 27.03.09 - 19:01


    Red' Du nur...

  19. Wer bietet mehr

    Autor: Null Leiter, GrünGelb 27.03.09 - 19:01

    Ich hatte schon mal 64 Ampere in der Hand.

  20. Re: Warum nicht?

    Autor: Spannung 27.03.09 - 19:03

    Herr, lass Hirn regnen!

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,79€
  2. 359,99€
  3. 169,99€
  4. 112,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

  1. Gary Whitta: Rogue-One-Autor findet EAs Umgang mit Star Wars "peinlich"
    Gary Whitta
    Rogue-One-Autor findet EAs Umgang mit Star Wars "peinlich"

    Gary Whitta ist einer der Drehbuchautoren von Rogue One, neben der Welt der Filme kennt er sich auch mit Spielen aus. Jetzt hat er sich in einem Interview zum Umgang von Electronic Arts mit Star Wars geäußert - und deutliche Worte gefunden.

  2. Drahtlos-Netzwerke: Linux-Kernel soll Treiber für Z-Wave und LoRa bekommen
    Drahtlos-Netzwerke
    Linux-Kernel soll Treiber für Z-Wave und LoRa bekommen

    Ein Kernel-Hacker von Suse hat einen experimentellen Linux-Treiber für das Z-Wave-Protokoll vorgestellt. Seit einigen Monaten entstehen zudem Treiber für das LoRa-Protokoll. Beide Protokolle dienen zur drahtlosen Kommunikation von IoT-Geräten.

  3. Medion Akoya E6246: Neues Aldi-Notebook mit großer SSD und langsamer CPU
    Medion Akoya E6246
    Neues Aldi-Notebook mit großer SSD und langsamer CPU

    Medion wird über Aldi-Nord Ende Januar 2019 ein neues Notebook vertreiben, dessen Ausstattung etwas seltsam wirkt. Es gibt etwa eine vergleichsweise große SSD und einen 15,6-Zoll-Bildschirm, doch bei Arbeitsspeicher und CPU sieht es nicht so gut aus.


  1. 16:15

  2. 15:55

  3. 14:39

  4. 13:59

  5. 13:44

  6. 13:29

  7. 13:16

  8. 12:51