Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VLC 0.9.9 mit neuem Real-Video…

VLC - Mit jeder Version beschissener

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. VLC - Mit jeder Version beschissener

    Autor: FredVomJupiter 30.03.09 - 19:44

    Seit Version .9 wird der Player immer schlechter. Das Programm stürzt häufiger ab, Dank QT ist das default-UI hässlicher geworden, die Menüs sind unsinniger strukturiert und die Optionen sind bei 800x600 schon nicht mehr bedienbar, da sie zu hoch und nicht resize-bar sind. Aber am allernervigsten für mich persönlich ist, dass seit irgendeiner .9er Version der Fullscreen-Mode automatisch auf das primäre Display schaltet - was soll das? Ich habe zwei Displays und finde nirgends eine Option dafür.

  2. Re: VLC - Mit jeder Version beschissener

    Autor: pR3DaTOR 30.03.09 - 20:02

    Jo das nervt mich auch tierisch deswegen hab ich version 0.9.9 gleich wieder deinstalliert und 0.9.4 neu installiert da funktioniert alles so wie ich es will ...

    MFG

  3. Re: VLC - Mit jeder Version beschissener

    Autor: csdjgnkrjifdng 30.03.09 - 20:12

    FredVomJupiter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seit Version .9 wird der Player immer schlechter.
    > Das Programm stürzt häufiger ab,
    Nicht bei mir.


    > Dank QT
    Qt, nicht QuickTime.

    > ist das default-UI hässlicher geworden

    Qt nutz das Standard-Theming von Windows, KDE und seit 4.5 auch GNOME. Wenn Du ein hässliches Theme nutzt, mach nicht VLC dafür verantwortlich.
    Außerdem hat Qt es ermöglicht, dass nun auch im Vollbild Bedienelemente angezeigt werden können.
    Also memm' nicht rum.

    > die Menüs sind
    > unsinniger strukturiert und die Optionen sind bei
    > 800x600 schon nicht mehr bedienbar, da sie zu hoch
    > und nicht resize-bar sind.
    Ich habe gerade ein Optionen-Fenster mal so klein gemacht wie's nur geht und das Ergebnis ist 550x216 Pixel groß. Also laber' keinen Unfug.

    > Aber am allernervigsten
    > für mich persönlich ist, dass seit irgendeiner
    > .9er Version der Fullscreen-Mode automatisch auf
    > das primäre Display schaltet - was soll das? Ich
    > habe zwei Displays und finde nirgends eine Option
    > dafür.


    Extras -> Einstellungen -> Einstellungen anzeigen: Alle -> Video -> Ausgabemodule -> XVideo. Da kannste den Bildschirm angeben. Geht auch bei einigen anderen Modulen (Framebuffer, GLX und X11).

  4. Re: VLC - Mit jeder Version beschissener

    Autor: dda 30.03.09 - 20:23

    Wie wärs damit dieses Problem dem Team hinter VideoLAN zu melden? Die würden sich sicherlich über die Meldung von solchen Fehlern freuen.

  5. Re: VLC - Mit jeder Version beschissener

    Autor: FredVomJupiter 30.03.09 - 20:30

    >Qt nutz das Standard-Theming von Windows, KDE und seit 4.5 auch GNOME. >Wenn Du ein hässliches Theme nutzt, mach nicht VLC dafür verantwortlich.
    Ich benutze das ganz einfach das normale Windows-"Theme" (classic) und die Bedienelemente waren in der .8er Version nunmal nicht so hässlich.
    >Außerdem hat Qt es ermöglicht, dass nun auch im Vollbild Bedienelemente >angezeigt werden können.
    Noch so eine Sache, die mich nervt - bei der kleinsten Mausbewegung kommen diese Scheiss Bedienelemente nach oben.
    >Also memm' nicht rum.
    Geh's fressen du Hansel.
    >Ich habe gerade ein Optionen-Fenster mal so klein gemacht wie's nur geht >und das Ergebnis ist 550x216 Pixel groß. Also laber' keinen Unfug.
    Ich weiss nicht wovon du redest, ich meine "Einstellungen" (CTRL+P), und das lässt sich bei mir nicht unter 600 Höhenpixel verkleinern. Vielleicht bei dir unter Linux...

    >Extras -> Einstellungen -> Einstellungen anzeigen: Alle -> Video -> >Ausgabemodule -> XVideo. Da kannste den Bildschirm angeben. Geht auch >bei einigen anderen Modulen (Framebuffer, GLX und X11).
    Ich benutze Windows und habe keinen X-Server... und selbst dann will ich doch nicht jedesmal in die Einstellungen rein, wenn ich Vollbild auf nem anderen Display haben will. Mit den DirectX Einstellungen funktioniert es übrigens auch nicht richtig. Vor der Version .9.4 hat das doch einwandfrei funktioniert, es war sinnlos das zu ändern.



  6. Re: VLC - Mit jeder Version beschissener

    Autor: .9.2 30.03.09 - 20:36

    FredVomJupiter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich benutze Windows und habe keinen X-Server...
    > und selbst dann will ich doch nicht jedesmal in
    > die Einstellungen rein, wenn ich Vollbild auf nem
    > anderen Display haben will. Mit den DirectX
    > Einstellungen funktioniert es übrigens auch nicht
    > richtig. Vor der Version .9.4 hat das doch
    > einwandfrei funktioniert, es war sinnlos das zu
    > ändern.


    Gut zu wissen. Habe noch die Version .9.2 und bin soweit damit zufrieden und werde wohl auch noch eine ganze Weile dabei bleiben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  2. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  3. AKDB, München, Regensburg
  4. INNEO Solutions GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 2,40€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

  1. Glasfaser statt Kupfer: Bundesnetzagentur will ein "völlig neues Netz"
    Glasfaser statt Kupfer
    Bundesnetzagentur will ein "völlig neues Netz"

    Es geht darum, dass bestehende Kupfernetz durch ein völlig neues Netz, ein Glasfasernetz, zu ersetzen. Die Bundesnetzagentur will dafür die Regulierung auf der letzten Meile ändern.

  2. Project Limitless: Qualcomm zeigt erstes 5G-Snapdragon-Convertible
    Project Limitless
    Qualcomm zeigt erstes 5G-Snapdragon-Convertible

    Computex 2019 Das Project Limitless von Lenovo ist ein 14-Zoll-Convertible mit einem Snapdragon-Chip und einem 5G-Modem. Qualcomm erwartet eine Performance, die mit Intels 15-Watt-Chips vergleichbar ist, die Akkulaufzeit soll aber deutlich höher liegen.

  3. Total War: China verhilft Three Kingdoms zu Verkaufserfolg
    Total War
    China verhilft Three Kingdoms zu Verkaufserfolg

    Der neuste Ableger der altehrwürdigen PC-Strategiespielserie Total War verkauft sich bestens: Er hat auf Anhieb Platz 1 in den Charts auf Steam erreicht. Nach Angaben des Entwicklerstudios Creative verdankt das in China angesiedelte Three Kingdoms diesen Erfolg vor allem zwei Märkten in Asien.


  1. 13:15

  2. 13:00

  3. 12:45

  4. 12:00

  5. 11:30

  6. 11:15

  7. 11:00

  8. 10:47