1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asus Eee PC 1004DN…

Und wann kommt sowas mit Diskettenlaufwerk?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wann kommt sowas mit Diskettenlaufwerk?

    Autor: oni 30.03.09 - 14:47

    Mal ehrlich, optische Laufwerke bei Mobilrechnern sind doch heute schon so überflüssig wie Diskettenlaufwerke. Zu welchen Gegebenheiten werden denn optische Laufwerke gebraucht?

    Installation von Software.
    Da ein Klapprechner gleich welcher Art eher ein "Unterwegs-Rechenknecht" ist, wird man sich den wohl kaum mit allem möglichen vollpfropfen, sondern einmal einen gewissen Softwarestand herstellen. Das in der Regel zu Hause oder zumindest in Nähe eines Desktoprechners. Da kann man auch über Netzwerkfreigabe oder notfalls über USB-Stick-Kopie installieren.

    Schneller Austausch von Daten beim Kunden/Bekannten/sonstwem.
    USB-Sticks sind spottbillig geworden, viel kleiner und kompakter als optische Medien. Eine CD oder DVD ist klobig und groß gegen so ein Stäbchen um 4-8GB, das i.d.R. zwischen 5 und 12 Euro kostet. Auch die letzten Voll-DAUs haben mittlerweile so ein Teil am Schlüsselbund hängen.

    Backups.
    Mal rechnen. Eine Dual-Layer-DVD fasst ca. 8,4GB. Bei einer 160GB HDD kommen in der Regel wohl nach Kompression ca. 50-100GB Daten raus, die zu backuppen sind. Nach Adam Ries macht das dann ca. 5-12 DVDs. Bei Single Layer sind es dann sogar 10-24.
    Da nehme ich lieber eine externe Festplatte, da sind 1TB-Modelle auch schon für um die 100 Euro zu haben. Und dann zieh ich da die Backups drauf.

    Medien.
    Es ist IMHO sowas von vorgestern, für das Anhören von Musik oder Anschauen eines Films erst eine Scheibe in einen Schlitz schieben zu müssen. Medien werden bei mir grundsätzlich auf Festplatte gerippt. Wenn sie da erstmal sind, können sie über Ordnerfreigabe rüberkopiert werden.

    Also, wozu optische Laufwerke an Mobilrechnern?

  2. Re: Und wann kommt sowas mit Diskettenlaufwerk?

    Autor: dada 30.03.09 - 15:08

    >Medien werden bei mir grundsätzlich auf Festplatte gerippt

    1. wie machst du das ohne optisches Laufwerk?

    Laptops (und Notebooks/Netbooks) sind immer häufiger der einzige Rechner in einem Haushalt.

    2. Selbst wenn ein zweiter Rechner im Haus ist: Ist das Rippen bei Kopiergeschützten Medien nicht illegal? Nicht jeder kennt den link zum Torrent von JederDVD oder Ethanol120Promille.

    3. Recht Aufwendig, wenn man mal schnell eine aus der Videothek geliehene DVD erst eine Stunde lang rippen, in AVI, DivX oder sonstwas umrechnen dann auf den Stick kopieren muss um ihn dann erst anzusehen.

    Bis dahin ist die Angebetete schon längst mit dem (jetzt ehemals) besten Freund verschwunden.

  3. Rückkehr der 5,25" Diskettenlaufwerke!

    Autor: Alfons Rudnik 30.03.09 - 15:09

    Das wäre endlich mal ein Fortschritt. 5,25" Floppys wurde lange Zeit einfach unterschätzt und in die Technik von Gestern-Ecke abgeschoben.
    Ich habe immer ein 5,25" Diskettenlaufwerk nebst Disketten dabei. Noch nie mußte ich diese Einsetzen. Aber ich kenne viele Menschen, die keine Diskettenlaufwerke mehr haben. Beidenen rauchen merkwürdigerweise die Festplatten sehr häufig ab. Warum wohl?

  4. Re: Und wann kommt sowas mit Diskettenlaufwerk?

    Autor: Alternativvv 30.03.09 - 15:28

    fullack. leider kann nicht jeder son von übermorgen sein wie "oni".

    bis gestern hätte ich auch noch behauptet dass ich das optische lw seit monaten nicht mehr benutzt habe, allerdings hab ich dann gestern mit meiner freundin im bett ne dvd auf dem laptop geschaut... schon praktisch.

    und zu den backups: manche leute besitzen den schneid inkrementelle backups zu machen, da braucht man nicht bei jedem backup 5-12 dvds. google hilft herauszufinden was das ist.

  5. Re: Rückkehr der 5,25" Diskettenlaufwerke!

    Autor: oOOo 30.03.09 - 15:28

    was willst du damit sagen?

    dass wenn man disketten dabei hat, dass dann festplatten ewig halten? Oo

  6. Re: Rückkehr der 5,25" Diskettenlaufwerke!

    Autor: Alfons Rudnik 30.03.09 - 15:42

    Nein. Ich habe immer Disketten und ein Diskettenlaufwerk dabei.
    Ob das daran liegt, dass mir noch keine Festplatte abgeraucht ist, weiss ich nicht. Ich denke schon.
    Schließlich habe ich auch noch keinen Autounfall gehabt, seitdem ich immer eine Christoffolus-Plakette bei mir trage.

    Ob das auch bei anderen mit auch so funktioniert, kann ich dir nicht sagen.

  7. Re: Und wann kommt sowas mit Diskettenlaufwerk?

    Autor: Sid Burn 30.03.09 - 15:56

    dada schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >Medien werden bei mir grundsätzlich auf
    > Festplatte gerippt
    >
    > 1. wie machst du das ohne optisches Laufwerk?
    >
    > Laptops (und Notebooks/Netbooks) sind immer
    > häufiger der einzige Rechner in einem Haushalt.
    Für den seltenen Fall wo man das dann braucht kann man sich auch ein externes DVD-Laufwerk anschließen. Nur wenn man unterwegs irgendwo ist werde ich nicht gerade das bedürfniss haben auf Batterie einen DVD-Film zu rippen, zumal ich sowas auf einen Notebook wegen Performance Mangel sowieso nicht machen würde.

    > 2. Selbst wenn ein zweiter Rechner im Haus ist:
    > Ist das Rippen bei Kopiergeschützten Medien nicht
    > illegal? Nicht jeder kennt den link zum Torrent
    > von JederDVD oder Ethanol120Promille.
    Nein ist es nicht. Du solltest nicht zu viel glauben was die Musikindustrie dir einreden möchte!

    > 3. Recht Aufwendig, wenn man mal schnell eine aus
    > der Videothek geliehene DVD erst eine Stunde lang
    > rippen, in AVI, DivX oder sonstwas umrechnen dann
    > auf den Stick kopieren muss um ihn dann erst
    > anzusehen.
    Ach komm herbeigezogene beispiele....
    Wenn ich mal eben eine DVD aus der Videothek ausleihe dann wird diese im DVD-Player auf dem Fernseher und nicht auf nem 10" Netbook geschaut.

    Und wer geld für nen Netbook hat wird ja wohl nen DVD-Player für 50€ haben.

    > Bis dahin ist die Angebetete schon längst mit dem
    > (jetzt ehemals) besten Freund verschwunden.
    Bei solchen hirnrissigen Posts wäre ich auch schon lange verschwunden!

  8. Re: Und wann kommt sowas mit Diskettenlaufwerk?

    Autor: Sid Burn 30.03.09 - 16:06

    Kann ich dir generell zustimmen. Obwohl sich der gebrauch noch weiter reduziert. Das einzige wozu ich noch ein DVD Laufwerk brauche ist zur Installation eines OS. Und selbst da habe ich (Debian Lenny) von einem USB Stick installiert.

    Für die Installation der Software wird sowieso alles aus dem Netz geladen, da brauche ich ebenfalls nichts von CD.

    Das einzige wozu ich generell ein DVD Laufwerk brauche ist zum DVD schauen/rippen oder für die Installation von Computer Spiele. Aber beides mache ich nicht auf einen "Netbook".

  9. Re: Und wann kommt sowas mit Diskettenlaufwerk?

    Autor: Zid Purn 30.03.09 - 16:09

    Das *räusper* Rippen von KOPIERGESCHÜTZTEN Medien ist aber so was von illegal! Nur weil du es machst, muss es noch lange nicht legal sein...

  10. Re: Und wann kommt sowas mit Diskettenlaufwerk?

    Autor: Sid Burn 30.03.09 - 16:17

    Zid Purn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das *räusper* Rippen von KOPIERGESCHÜTZTEN Medien
    > ist aber so was von illegal! Nur weil du es
    > machst, muss es noch lange nicht legal sein...

    Das ganze ist mal sowas von nicht illegal, ich würde nur der Filmindustrie und der Musikinsustrie nicht alles glauben was Sie dir erzählen.

    http://www.ccc.de/tvcrypt/dvd/

    Btw, haben Film DVDs kein Kopierschutz. CSS auf den DVDs ist eine Verschlüsselung kein Kopierschutz.

  11. Re: Und wann kommt sowas mit Diskettenlaufwerk?

    Autor: oni 30.03.09 - 16:18

    Wenn du dich dazu auf §95a UrhG beziehst, sagt ein paar Paragraphen weiter tiefer:

    §108b Absatz 1:

    Wer... ... [Tatbeschreibung] ... wenn die Tat nicht ausschließlich zum eigenen privaten Gebrauch des Täters oder mit dem Täter persönlich verbundener Personen erfolgt oder sich auf einen derartigen Gebrauch bezieht [...]

    Quelle: http://dejure.org/gesetze/UrhG/108b.html

    Das heißt: Es ist zwar vllt. nicht erlaubt, aber trotzdem straffrei.

  12. Re: Und wann kommt sowas mit Diskettenlaufwerk?

    Autor: wechselgänger2 30.03.09 - 16:20

    Zeig mir mal die Software zum Erstellen von inkrementellen Backups, die das letze Vollbackup sowie alle inkrementellen Sicherungen seitdem nicht benötigt, um zu wissen, was sich geändert hat...

    Die neue Sicherung braucht dann zwar nur wenig Speicher, aber man muss auf dem Medium auch die letzten Sicherungen dabei haben, und damit ist der Platzgewinn dahin.


    Ich betreibe übrigens differenzielle Sicherungen, da kann ich alles bis auf die letzte Vollsicherung und die aktuelle (und letzte) differnezielle Sicherung entsorgen.
    Spart ungemein Platz.


  13. Re: Und wann kommt sowas mit Diskettenlaufwerk?

    Autor: 40MB-Festplatte 30.03.09 - 16:29

    > Schneller Austausch von Daten beim Kunden/Bekannten/sonstwem
    Klar, ich schicke Kunden lieber einen USB-Stick für 16€ als zwei DVD-Rs für 50ct . Es lebe die Finanzkrise :)

    Dasselbe gilt auch für Backups. Nicht jeder hat 1TB zu sichern. "Normalos" mit nur 30GB zu sichernden Daten leben mit DVDs auf jeden Fall besser als mit deiner 100€-Platte. Darüber hinaus ist es auch noch sicherer, wegen der Stochastik (6 DVDs gehen selten gleichzeitig kaputt).

  14. Re: Und wann kommt sowas mit Diskettenlaufwerk?

    Autor: Alternativvv 30.03.09 - 16:32

    jo, du bist sicherlich der erste der sich darüber gedanken gemacht hat. wird wahrscheinlich keinen hersteller geben der sowas baut, backupsoftware mit ner datenbank die änderungen an dateien erkennt und diese dann sichert, ohne vorher das letzte backup zu vergleichen...

    und bevor das geflame losgeht: ich kann dir keine nennen, ich mache meine backups mit rsync auf usb-platte, dienstlich habe ich damit nichts zu tun, da machen es leute die ahnung davon haben.

  15. Re: Rückkehr der 5,25" Diskettenlaufwerke!

    Autor: hehheh 30.03.09 - 16:36

    Ich hab zusätzlich noch Lochkarten dabei, damit die Disketten nicht kaputt gehen!

  16. Re: Rückkehr der 5,25" Diskettenlaufwerke!

    Autor: SM 30.03.09 - 16:55

    Ich schreib die Bits immer noch zusätzlich mit Edding auf die Lochkarten, falls die Löcher mal ausfransen

  17. Re: Und wann kommt sowas mit Diskettenlaufwerk?

    Autor: jessas 30.03.09 - 17:02

    Sid Burn schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Btw, haben Film DVDs kein Kopierschutz. CSS auf
    > den DVDs ist eine Verschlüsselung kein
    > Kopierschutz.

    aua, das tut ja weh

  18. Re: Und wann kommt sowas mit Diskettenlaufwerk?

    Autor: tut nix zur sache 30.03.09 - 17:24

    Es heisst nicht direkt 'straffrei', aber es wird in bestimmten Konstellationen nicht strafrechtlich verfolgt. Daruter fallen dann auch die hinteren §§ des UrhG. Das ist so aehnlich wie beim Autofahren mit Blutalkohol. Nur dass unter 0,3 Promille nichts verfolgt wird, heisst es noch lange nicht, dass es legal ist oder der Besitz und Konsum vom 'Kleinmengen' Betaeubungsmittel zum 'Eigenverbrauch'. Alles nicht legal, aber strafrechtlich nicht verfolgt.

    Wobei man dann im Urheberecht auch schnell in der zivilrechtlichen Gerichtsbarkeit ist und es der MI vllt. egal ist, ob das was so kopiert wurde, kopiert werden darf (_strafrechtlich_) oder nicht...?!

    tnzs

  19. Re: Und wann kommt sowas mit Diskettenlaufwerk?

    Autor: Sid Burn 30.03.09 - 17:38

    jessas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aua, das tut ja weh

    Ja da gebe ich dir volkommen recht!

  20. Re: Und wann kommt sowas mit Diskettenlaufwerk?

    Autor: Altmodisch 30.03.09 - 17:39

    40MB-Festplatte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Schneller Austausch von Daten beim
    > Kunden/Bekannten/sonstwem
    > Klar, ich schicke Kunden lieber einen USB-Stick
    > für 16€ als zwei DVD-Rs für 50ct . Es lebe die
    > Finanzkrise :)

    Rapidshare!


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  2. Regierungspräsidium Tübingen, Stuttgart
  3. Hilger u. Kern GmbH, Mannheim
  4. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen