Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Actionspiele verbessern das…

Ja, schon klar.....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja, schon klar.....

    Autor: Kein Herz für Jubelperser 30.03.09 - 18:33

    Ja, schon klar.....

    Und als nächstes erzählt uns Golem, dass Killerspiele die Sozialkompetenz verbessern.

  2. Re: Ja, schon klar.....

    Autor: TeaTimer 30.03.09 - 18:38

    Lieber gut sehende Kinder in den Zimmern als die Rechte dumme Brut auf den Straßen...

  3. Re: Ja, schon klar.....

    Autor: Achmed 30.03.09 - 18:40

    Lieber schlaue Rechte auf der Straße und im Parlament. Als strunzdumme Kinder zu Hause.

  4. Re: Ja, schon klar.....

    Autor: Frickler++ 30.03.09 - 18:41

    Ich glaube, die politische Gesinnung des Schützen war den Opfern zum Zeitpunkt der Geschossaufnahme zweitrangig.

  5. Re: Ja, schon klar.....

    Autor: Frickler++ 30.03.09 - 18:42

    "schlaue Rechte"

    Dein Deutschlehrer wäre begeistert über dieses Paradebeispiel eines Oxymorons.

  6. Re: Ja, schon klar.....

    Autor: TeaTimer 30.03.09 - 18:43

    Warum wird denn gleich wieder ein Statement zum Amokläufen rausgekramt...

  7. Re: Ja, schon klar.....

    Autor: Frickler++ 30.03.09 - 18:45

    Fragen Sie den Beitragsersteller.

    Nebenbei bemerkt gibt es seitens der Nachrichtenüberschrift keine bessere Steilvorlage.

  8. Re: Ja, schon klar.....

    Autor: TeaTimer 30.03.09 - 18:46

    Naja das mit den "Rechten" ist ja so ne Sache, kann ja jeder Denken was er will. Doof nur das viele Reche das freie denken nicht so wollen...

    Naja alles ok, so lange es nicht in Extremismus und Unterdrückung ausartet

  9. Re: Ja, schon klar.....

    Autor: TeaTimer 30.03.09 - 18:50

    Naja ist schon wirklich etwas Makaber dass das was angeblich ausschlagebend für das Begenens des Amoklaufes selbst zuständig ist, auch noch sein Sehvermögen verbessert.
    Naja Sehvermögen != Treff-Vermögen...

    man die Welt ist verrückt...
    Experten an die Macht

  10. Re: Ja, schon klar.....

    Autor: Frickler++ 30.03.09 - 19:08

    Wenn man der Meinung ist das Actionspiele gleich "Killerspiele" sind, kann man das schon mal dem ein oder anderen Irrglauben aufsitzen.

    Für meinen Teil scheitert die "Killerspiel"-Debatte schon an der äquivalenten Verwendung konträrer Termini.

    Hab erst heute wieder in den Nachrichten hören müssen, dass irgendwelche minderjährigen Testkäufer "Killerspiele" erworben haben und die betroffenen Händler nun zur Rechenschaft gezogen werden.

    Was für ein Unsinn?

    Es wurden lediglich Spiele ohne Jugendfreigabe erworben. Das ändert zwar nichts am Fehlverhalten des Händlers, wohl aber an der öffentlichen Wahrnehmung des Vergehens.

    Dass da wohl auch Spiele dabei gewesen sein dürften, die nur deshalb keine Jugendfreigabe besitzen, weil der Hersteller keine beantragt hat, wird dabei gerne unter den Tisch gekehrt. Ebenso wie die differenzierte Betrachtung, weshalb bestimmten Titeln die Jugendfreigabe verweigert wurde

  11. Re: Ja, schon klar.....

    Autor: Suomynona 30.03.09 - 19:27

    TeaTimer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja ist schon wirklich etwas Makaber dass das was angeblich ausschlagebend für das Begenens des Amoklaufes selbst zuständig ist,

    Du glaubst allen ernstes, dass Computerspiele mit Amoklaeufen in Zusammenhang stehen? Ich empfehle den ersten Satz in folgendem Artikel zur eingehenden Meditation: http://de.wikipedia.org/wiki/Korrelation
    Jetzt sollte der Groschen fallen, was hier in den Medien seit Jahren veranstaltet wird, falls nicht solltest du dich exklusiv deiner Taetigkeit als "TeaTimer" widmen und von weiterer Meinungsbildung absehen.

    > man die Welt ist verrückt...
    > Experten an die Macht
    Ohne Generalisten sind wir geliefert.

    snafu,
    Suomynona



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.03.09 19:28 durch Suomynona.

  12. Re: Ja, schon klar.....

    Autor: Killerspielekiller 30.03.09 - 20:37

    Der Terminus Killerspiel ist schon durchaus korrekt. Glaubst Du selber, was Du da schreibst? Die rücksichtslos geldgeile Computerspielbranche beantragt aus reiner Nächstenliebe keine Jugendfreigabe? Ist ja nur noch lachhaft, was hier so alles geschrieben wird ...

    Naja, die Killerspiele werden eh bald verboten und das ist auch gut so.

  13. Re: Ja, schon klar.....

    Autor: DEMO 30.03.09 - 21:52

    Killerspielekiller schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Naja, die Killerspiele werden eh bald verboten und
    > das ist auch gut so.

    yup, genauso wie z.B. Alkohol, Koffein oder Plastikpistolen!


  14. Re: Ja, schon klar.....

    Autor: dummdumm 30.03.09 - 22:28

    und es ist doch einfach nur dumm

    klar kommt gut an wenn man als exportland geschäfte machen will und die ganze welt hört das eine horde "deutsche" ein paar inder durchs dorf jagen


    daumen hoch

  15. Re: Ja, schon klar.....

    Autor: TeaTimer 30.03.09 - 23:39

    Glaub mir ich bin jung und Zock genug um von dieser "Killerspiele" Kampange nichts zu halten.

    Was "Politiker" mit und in unserer Gesellschafft machen ist einfach mieß, und da wir von Politikern regiert werden und nicht von Expertern ist der Ruf nach Experten an die Macht denke ich schon gerechtfertigt.
    Und mein Nick hat mit dem ganzen nichts zu tun, aber ein bissel recherche hätt gut getan ;) aber an sich auch egal ^^

  16. Re: Ja, schon klar.....

    Autor: DER GORF 31.03.09 - 09:53

    TeaTimer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja das mit den "Rechten" ist ja so ne Sache,
    > kann ja jeder Denken was er will. Doof nur das
    > viele Reche das freie denken nicht so wollen...
    >
    > Naja alles ok, so lange es nicht in Extremismus
    > und Unterdrückung ausartet


    Wieso, was ist an schlauen Gesetzen dumm? Und was hat das mit extremismus zu tun?

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  17. Re: Ja, schon klar.....

    Autor: Frickler++ 31.03.09 - 16:43

    Killerspielekiller schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Terminus Killerspiel ist schon durchaus
    > korrekt. Glaubst Du selber, was Du da schreibst?
    > Die rücksichtslos geldgeile Computerspielbranche
    > beantragt aus reiner Nächstenliebe keine
    > Jugendfreigabe? Ist ja nur noch lachhaft, was hier
    > so alles geschrieben wird ...
    >
    > Naja, die Killerspiele werden eh bald verboten und
    > das ist auch gut so.


    Gut getrollt der Herr.
    Sie wissen aber schon, dass es neben übertriebener Gewaltdarstellung noch so 2-3 andere Gründe gibt, einem Medium die Jugendfreigabe zu verweigern.
    Nicht jedes Spiel ohne Jugendfreigabe ist zwangsläufig auch ein Ego-Shooter.

    Eine Nichtbeantragung der Jugendfreigabe hat für die Firmen in erster Linie wirtschaftliche Gründe. Die Regelung, dass ein Spiel ohne USK-Einstufung automatisch nicht mehr an Jugendliche unter 18 Jahren abgegeben werden darf, ist erst wenige Jahre alt. Früher durften Spiele ohne Einstufung unbeschränkt verkauft werden.
    Sie werden in einigen Wühlkisten sogar nach harmlose Tetris-Versionen finden, die Ihnen der Händler nicht ohne Altersnachweis verkaufen dürfte.
    Für den Hersteller der Spiele ist eine nachträgliche USK-Einstufung älterer Titel oft nicht mehr wirtschaftlich. Manchmal gibt es den Hersteller sogar nicht mal mehr.

    Andere Firmen wiederum sehen eine nicht erfolgte USK-Einstufung als DAS Verkaufsargument. Wenn der Käufer des Produkts das Label "keine USK-Freigabe" liest, impliziert er das, so die Meinung einiger Marketing-Strategen, mit einer sehr hohen Qualität des Produktes.

    Titel in sehr geringer Auflagenstärke erscheinen ohnehin ohne USK-Einstufung, da die Kosten unverhältnismäßig sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  2. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57