Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Actionspiele verbessern das…

Killerspiele verbessern die Zielgenauigkeit!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Killerspiele verbessern die Zielgenauigkeit!

    Autor: Tokter Tod 30.03.09 - 19:27

    Die Zielgenauigkeit ist einer der entscheidenden Faktoren des Amoklaufs - und die lässt sich durch Killerspiele trainieren. Wissenschaftler haben festgestellt, dass der positive Effekt lange Zeit anhält.

  2. Re: Killerspiele verbessern die Zielgenauigkeit!

    Autor: Frickler++ 30.03.09 - 19:32

    Mausschubsen != mehrere Kilogramm Waffe im dreidimensionalen Raum bewegen

    Und da sind wir vom gezielten Schießen noch meilenweit weg.

    Schießen lernt man an Waffen, nicht an Mäusen.

    Es mag sein, dass gewisse Spiele die Hemmschwelle zu solchen Taten signifikant beeinflussen können. Das Schießen hat bislang niemand an einen Ego-Shooter erlernt.

  3. Re: Killerspiele verbessern die Zielgenauigkeit!

    Autor: Zielgenaua 30.03.09 - 19:42

    Schnause, ich schiess Dir aus 500 Metern eine Briefmarke vom Kopf in CS! ;-)

  4. Re: Killerspiele verbessern die Zielgenauigkeit!

    Autor: Peterdermeter1234 30.03.09 - 20:12

    Schreib dich nicht ab, lern lesen und schreiben :)

  5. @Golem-Redaktion: Bitte "abmoderieren" (k.t.)

    Autor: Suomynona 30.03.09 - 20:28

    Bitte Beitrag schreiben.

  6. Re: Killerspiele verbessern die Zielgenauigkeit!

    Autor: OMG 30.03.09 - 21:29

    eigentlich bist ja ned mal einen kommentar wert, aber ich muss mir da wohl selbst widersprechen...

    http://www.schuetzenbund.de/termine/

  7. Re: Killerspiele verbessern die Zielgenauigkeit!

    Autor: TeaTimer 30.03.09 - 23:41

    Du hast das schon so ironisch gemeint wie ich es verstanden habe oder? ^^

  8. Re: Killerspiele verbessern die Zielgenauigkeit!

    Autor: M. McFly 30.03.09 - 23:51

    Pah! Wohl noch nie Zurück in die Zukunft 3 gesehen, wie??? :p

    (und der hatte nur Space Invaders zum üben....)

  9. Re: Killerspiele verbessern die Zielgenauigkeit!

    Autor: Flood 31.03.09 - 08:54

    Ich spiele seit jahren action oder wie es ignoranten wie du nennen killer spiele. Und meine fähigkeit zu zielen ist dadurch nicht verbessert. Tim K. Ist nicht amok geloffen weil er bei einen 5on5 eSport match verloren hat. Wenn man alles verbieten soll dann sei konsequent und fordere das verbot von brot. Denn tim hat auch brot gegessen. In afrika gibts Ja auch kaum nahrung und dort geht niemand in die schule um zu töten. Sorry dass ich so off topic bin aber bei solch einem schwachsinn kann ich net ruhig sein.

  10. Re: Killerspiele verbessern die Zielgenauigkeit!

    Autor: JTR 31.03.09 - 08:57

    Genau, Zielgenauigkeit mit einer Maus kann man ja auch 1:1 auf eine echte Waffe übertragen, weil ja die Maus wie eine echte Waffe gehalten wird und auch einen Rückstoss hat, ich vergass das ja ganz. Warst du im Bund und hast schon mal ein Sturmgewehr oder auch nur ein Kleinkaliber geschossen? Dann wüsstest du was für ein Bullshit du gerade von dir gegeben hast. Was bei allen Amokschützen auffällig in Deutschland war, dass sie vorab schon mit Waffen beschäftigt haben und zwar professionel in einem Schützenverein. Also wer hat ihm wohl die Waffenfertigkeit vermittelt? Ein Computerspiel oder vielmehr eine echte Waffe im Schützenverein?

  11. Re: Killerspiele verbessern die Zielgenauigkeit!

    Autor: Tobias11111 31.03.09 - 09:39

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genau, Zielgenauigkeit mit einer Maus kann man ja
    > auch 1:1 auf eine echte Waffe übertragen, weil ja
    > die Maus wie eine echte Waffe gehalten wird und
    > auch einen Rückstoss hat, ich vergass das ja ganz.
    > Warst du im Bund und hast schon mal ein
    > Sturmgewehr oder auch nur ein Kleinkaliber
    > geschossen? Dann wüsstest du was für ein Bullshit
    > du gerade von dir gegeben hast. Was bei allen
    > Amokschützen auffällig in Deutschland war, dass
    > sie vorab schon mit Waffen beschäftigt haben und
    > zwar professionel in einem Schützenverein. Also
    > wer hat ihm wohl die Waffenfertigkeit vermittelt?
    > Ein Computerspiel oder vielmehr eine echte Waffe
    > im Schützenverein?
    >
    > ---------------
    > JTRs Blog
    > Games - heute und gestern und der Wahnsinn eines
    > LAN Orgas

    Schützenvereine verbieten bringt aber keine Wählerstimmen. ;)
    KILLERspiele verbieten hört sich doch da gleich viiiel besser an.

    Tobias

  12. Re: Killerspiele verbessern die Zielgenauigkeit!

    Autor: Hangatyr 31.03.09 - 09:46

    Der ironische Beitrag des Toktor Tod ist wohl nicht ganz ernst zu nehmen. Also, bitte nicht aufregen.... es ist es nicht wert!!! :)

  13. Re: Killerspiele verbessern die Zielgenauigkeit!

    Autor: DER GORF 31.03.09 - 09:48

    Flood schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > [...] In afrika gibts Ja auch kaum nahrung und dort geht
    > niemand in die schule um zu töten. [...]

    Da muss ich dir jetzt aber widersprechen, In Afrika gehen jede Menge Leute in Schulen um andere Menschen zu töten, es sind nur nicht die Schüler.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  14. Re: Killerspiele verbessern die Zielgenauigkeit!

    Autor: Schützenfest 31.03.09 - 10:12

    Aktuelles Beispiel: Ich (mehrjähriger Spieler von sog. Killerspielen) war mit meiner Freundin (noch nie ein Killerspiel gespielt, dafür seit klein auf immer am Schießstand bei Volksfesten) auf einem kleinen Fest mit Schießstand. Meine Freundin (als Gelegenheitsschützin) traf mit jedem Schuss ins Schwarze, ich (als Killerspiele Spieler) hab nicht mal ein Viertel der Ziele getroffen. Und wenn ich getroffen habe, dann nicht dahin, wo ich eigentlich hinzielen wollte :-P .

    Soviel zu deiner tollen Theorie.

  15. Re: Killerspiele verbessern die Zielgenauigkeit!

    Autor: Geiler 31.03.09 - 10:32

    Schützenfest schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aktuelles Beispiel: Ich (mehrjähriger Spieler von
    > sog. Killerspielen) war mit meiner Freundin (noch
    > nie ein Killerspiel gespielt, dafür seit klein auf
    > immer am Schießstand bei Volksfesten) auf einem
    > kleinen Fest mit Schießstand. Meine Freundin (als
    > Gelegenheitsschützin) traf mit jedem Schuss ins
    > Schwarze, ich (als Killerspiele Spieler) hab nicht
    > mal ein Viertel der Ziele getroffen. Und wenn ich
    > getroffen habe, dann nicht dahin, wo ich
    > eigentlich hinzielen wollte :-P .
    >
    > Soviel zu deiner tollen Theorie.


    Geil ich will auch so ne Freundin

  16. Re: Killerspiele verbessern die Zielgenauigkeit!

    Autor: Flood 31.03.09 - 16:50

    das sollte eine ironische äuserung sein wie die ganze debatte über die spiele bwi den haaren herbei gezogen ist

  17. Re: Killerspiele verbessern die Zielgenauigkeit!

    Autor: dEEkAy 01.04.09 - 12:46

    immer wieder lustig wenn sich Leute aufregen obwohl etwas ironisch gemeint war.

    Warum sonst diese Formulierung:
    > Wissenschaftler haben festgestellt, dass der positive Effekt lange Zeit anhält.

    kommt mir aus dem Artikel bekannt vor.

  18. Re: Killerspiele verbessern die Zielgenauigkeit!

    Autor: spYro 02.04.09 - 10:38

    Das sagt nur aus, dass du nicht lange genug CS gespielt hast!!!

    Achtung: Das war Ironie -.-

    MFG spYro

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  2. WBS GRUPPE, Berlin
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 100,83€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19
  3. (aktuell u. a. ADATA XPG GAMMIX D3 DDR4-3200 8 GB für 49,99€ + Versand)
  4. 229,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

  1. SpaceX: Dragon Raumschiff bei Test explodiert
    SpaceX
    Dragon Raumschiff bei Test explodiert

    Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.

  2. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  3. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.


  1. 10:58

  2. 16:00

  3. 15:18

  4. 13:42

  5. 15:00

  6. 14:30

  7. 14:00

  8. 13:30