1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon MP3 startet in Deutschland

Wie wärs mit anständigen Formaten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wärs mit anständigen Formaten?

    Autor: MusicFan 01.04.09 - 15:21

    Ich würde mir ja endlich wünschen, dass die Musik entweder in 320KBit/s oder direkt in FLAC angeboten wird...

  2. Re: Wie wärs mit anständigen Formaten?

    Autor: Anno Nymus 01.04.09 - 15:28

    Jetzt mal im Ernst - so groß sind die Qualtitätsunterschiede zwischen 320kBit/s und dieser variabler Bitrate nicht....
    Ich wette, wenn man nicht grade denn direkten Vergleich hat, merkt man es nicht mal!

  3. Re: Wie wärs mit anständigen Formaten?

    Autor: lalala 01.04.09 - 15:28

    Weil dein mp3player flac kann und sich die 256KBits/s einfach doof anhören auf den ohrstöpseln ?

    Und weil sich sonst der HipHop mist, nichtmehr so sauber anhört?

    Du hörst doch überhaupt keinen unterschied .. was willst du damit?

  4. Re: Wie wärs mit anständigen Formaten?

    Autor: MusicFan 01.04.09 - 15:30

    Anno Nymus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jetzt mal im Ernst - so groß sind die
    > Qualtitätsunterschiede zwischen 320kBit/s und
    > dieser variabler Bitrate nicht....
    > Ich wette, wenn man nicht grade denn direkten
    > Vergleich hat, merkt man es nicht mal!

    So, und du weist das? Ich sag nur z.B. Klassik merkt man den Unterschied deutlich... bei Technozeug mag das sonst ja stimmen...

  5. Re: Wie wärs mit anständigen Formaten?

    Autor: MusicFan 01.04.09 - 15:31

    lalala schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weil dein mp3player flac kann und sich die
    > 256KBits/s einfach doof anhören auf den
    > ohrstöpseln ?
    >
    > Und weil sich sonst der HipHop mist, nichtmehr so
    > sauber anhört?
    >
    > Du hörst doch überhaupt keinen unterschied .. was
    > willst du damit?

    Und wer sagt, dass das nur mit einem billig MP3-Player gehört wird? Soll ja auch Leute geben, die sowas mal an einer gescheiten Anlage hören möchten... Und gerade bei Klassik hörst du nen Unterschied... bei den HipHop-Dreck magst du recht haben, dass es kein Unterschied macht.

  6. Re: Wie wärs mit anständigen Formaten?

    Autor: lame 01.04.09 - 15:37

    poste nen abx-test bevor weiter so nen müll schreibst!

  7. Re: Wie wärs mit anständigen Formaten?

    Autor: Bouncy 01.04.09 - 15:58

    MusicFan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und wer sagt, dass das nur mit einem billig
    > MP3-Player gehört wird? Soll ja auch Leute geben,
    > die sowas mal an einer gescheiten Anlage hören
    > möchten... Und gerade bei Klassik hörst du nen
    > Unterschied... bei den HipHop-Dreck magst du recht
    > haben, dass es kein Unterschied macht.
    ich behaupte einfach mal, dass jemand der klassik hört auf einem etwas anderen niveau schreibt als du...

  8. Re: Wie wärs mit anständigen Formaten?

    Autor: Spacepope 01.04.09 - 16:14

    MusicFan.

    soweit her kann es mit deiner audiophilie nicht sein. sonst würdest nicht jammern, sondern dir einfach das einzig wahre holen - vinyl!

    aber hier nen aufriss starten weil die auflösung nicht passt...

  9. Re: Wie wärs mit anständigen Formaten?

    Autor: MusicFan2 01.04.09 - 16:22

    Egal auf welchem Niveau der Kerl auch immer schreibt - er hat Recht. Es hängt halt viel vom Wiedergabeequipment ab, ob man einen Unterschied hört oder nicht. Dazu muss man auch kein Klassik abspielen. Wenn es sich allerdings um Mainstream-Pop handelt, dann ist das teilweise schon "so schlecht" abgemischt, dass auch ein FLAC natürlich nicht zaubern kann.

  10. Re: Wie wärs mit anständigen Formaten?

    Autor: MusicFan3 01.04.09 - 16:43

    MusicFan2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Egal auf welchem Niveau der Kerl auch immer
    > schreibt - er hat Recht. Es hängt halt viel vom
    > Wiedergabeequipment ab, ob man einen Unterschied
    > hört oder nicht. Dazu muss man auch kein Klassik
    > abspielen. Wenn es sich allerdings um
    > Mainstream-Pop handelt, dann ist das teilweise
    > schon "so schlecht" abgemischt, dass auch ein FLAC
    > natürlich nicht zaubern kann.

    Einige wollen es einfach nicht wahrhaben wollen ;)

  11. Re: Wie wärs mit anständigen Formaten?

    Autor: bla 01.04.09 - 18:52

    MusicFan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Anno Nymus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jetzt mal im Ernst - so groß sind die
    >
    > Qualtitätsunterschiede zwischen 320kBit/s und
    >
    > dieser variabler Bitrate nicht....
    > Ich wette,
    > wenn man nicht grade denn direkten
    > Vergleich
    > hat, merkt man es nicht mal!
    >
    > So, und du weist das? Ich sag nur z.B. Klassik
    > merkt man den Unterschied deutlich... bei
    > Technozeug mag das sonst ja stimmen...

    zwischen 256 und 320 wirst du keinen unterschied hören. aber dass du bloß ein ignoranter dummlaller bist, beweist ja schon deine einstellung anderer musik als klassik gegenüber...
    gegen optionale FLAC files hätte ich trotzdem nichts.

  12. Re: Wie wärs mit anständigen Formaten?

    Autor: tonydanza 01.04.09 - 19:04

    bla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > zwischen 256 und 320 wirst du keinen unterschied
    > hören. aber dass du bloß ein ignoranter dummlaller
    > bist, beweist ja schon deine einstellung anderer
    > musik als klassik gegenüber...
    > gegen optionale FLAC files hätte ich trotzdem
    > nichts.

    Dass der Kerl ne Weichflöte ist sollte jedem klar sein. Das Techno sich, egal ob lossless oder auf 8kbit/s, scheisse anhört aber auch.

  13. Re: Wie wärs mit anständigen Formaten?

    Autor: Musikfan 01.04.09 - 22:07

    schön dass wir hier in einem so toleranten Forum sind.

  14. Re: Wie wärs mit anständigen Formaten?

    Autor: Vinyler 01.04.09 - 23:40

    Aber trotzdem hol' ich mir gute Musik auf Vinyl. Da der Klang immer immernoch viel angnehmer und voller klingt als in irgendeinem digital Dateiformat. Auch wenn das technisch nicht bewiesen ist.

  15. Re: Wie wärs mit anständigen Formaten?

    Autor: Laie 02.04.09 - 11:10

    Ist das wahr: Ich zahle 5 Euro oder 9 Euro für ein Album und kriege nur MP3 Zeug zum downloaden? Keine CD Qualität, wenn ich praktisch so viel zahle wie für eine richtige CD?
    Ich kann das gar nicht glauben. Das wäre ja ein gigantischer Beschiss ...
    Bestätigt mal wieder: Die Kosumenten, die am meisten beschissen werden, sind Kinder und Jugendliche ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ANDRITZ Fiedler GmbH, Regensburg
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Rellingen
  4. Hannover Rück SE, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
    Interview
    "Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

    Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

    1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
    2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

    Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
    Mobile-Games-Auslese
    Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

    "Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
    2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
    3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

    1. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
      Pentium G3420
      Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

      Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.

    2. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
      Breitbandausbau
      Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

      US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

    3. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
      Korruption
      Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

      Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.


    1. 17:32

    2. 15:17

    3. 14:06

    4. 13:33

    5. 12:13

    6. 17:28

    7. 15:19

    8. 15:03