Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bayerns Innenminister vergleicht…

wen soll man sonst wählen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wen soll man sonst wählen?

    Autor: ubuntu_user 01.04.09 - 13:06

    CDU/CSU -> antidemokratisch
    SPD -> schwan, steinbrück... Inkompetenz gebündelt mit Populismus
    Grüne -> gehen... haben aber null weitblick (atomkraft ist schlecht, und wenn wir allein in DL das nicht benutzen ist das umweltfreundlich vor allem wenn dann die chinesen das uran kaufen)
    FPD -> unterstützen antidemokraten, westerwelle ist ne witzfigur.
    linke -> regieren ja teilweise mit ergo keine protestpartei. von den ideen schlimmer als alle zusammen
    rechte -> evtl als protestpartei gut, wenn die mal 20% im bundestag bekommen, denkt vllt mal jemand wieder an demokratie... koalition wird mit denen garantiert niemand eingehen... fahler beigeschmack würde bleiben...

    piratenpartei -> scheiß name... das wird sich nie durchsetzen, zudem sind sie zu spezialisiert. passen eigentlich nicht in user system

  2. Re: wen soll man sonst wählen?

    Autor: Maxxon 01.04.09 - 13:16

    Also bei den meisten Parteien gebe ich dir Recht.

    Allerdings NICHT bei den Rechten. Rechtsextreme Parteien oder Parteien, die ein Gedankengut vertreten und fördern, welches noch weiter rechts als das von der CSU liegt, die dürfen in Deutschland keine Chance und auch kein Mitspracherecht erhalten.

    Das wäre gesellschaftlich, sowie innen- und außenpolitisch und gerade wirtschaftlich (Export/Import) eine Riesenkatastrophe! Gerade bei unserer deutschen Vergangenheit würde die Welt das noch 1000mal kritischer und härter beurteilen. Und dann hilft es auch nicht mehr, wenn die ganzen "Protestwähler" im Nachhinein sagen: "Oh. Das hab ich aber nicht gewollt"

    Darüberhinaus ist Faschismus keine Meinung, sondern ein Verbrechen!!!

  3. Genau -> Volltreffer! (KT)

    Autor: surfrenohneende 01.04.09 - 13:19

    (KT)

  4. Re: wen soll man sonst wählen? >Piratenpartei

    Autor: 2laky 01.04.09 - 13:22

    Wenn die mich anstellen kann ich denen im Handumdrehen die Politischen Inhalte zusammenstellen, die ihnen bislang fehlen um eine ALternative zu SPD/CDUCSU/FDP/Grüne zu werden. Ist ganz simpel, ich würd mich auch schon mit 2000€ auf die Hand bis zur zweiten Legislaturperiode zufrieden geben, danach sehen wir dann weiter.

  5. Re: wen soll man sonst wählen?

    Autor: sleipnir 01.04.09 - 13:24

    Er meinte es ja auch nicht aus Überzeugung sondern um die andern Parteien "wachzurütteln".

    Das sowas nicht funktioniert sollte jedem der in Geschichte aufgepasst hat klar sein. Das einzige was wirklich helfen würde ist wenn die Leute auf due Straße gehen. Dafür sind sie aber leider zu faul und zu Loyal dem Bund/Land gegenüber.

    Französische Verhältnisse wo Bauern ihre Milch oder ihren Wein auskippen wenn sie keine gescheiten Preise bekommen oder LKW Fahrer einfach alles blockieren, das müsste her.

    Dafür sind die Deutschen aber leider viiiiiiel zu pflichtbewust um sowas hinzubekommen

  6. Re: wen soll man sonst wählen?

    Autor: rockzcool 01.04.09 - 13:33


    Was kann man schon machen mit einem Land das jeglichen Nationalstolz verloren hat?

  7. Re: wen soll man sonst wählen?

    Autor: gute Politik 01.04.09 - 13:38

    Kann man deshalb in einem solchen Land, keine gute Politik machen? Muss man stolz auf ein Land sein, um sich positiv einsetzen zu können?

    An dieser Stelle möchte ich gerne Schopenhauer zitieren:

    "Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt. Wer bedeutende persönliche Vorzüge besitzt, wird vielmehr die Fehler seiner eigenen Nation, da er sie beständig vor Augen hat, am deutlichsten erkennen. Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein."

  8. ich -> piratenpartei

    Autor: karumba 01.04.09 - 13:39

    da stimmt das meiste, auch wenn sie nicht so breit aufgestellt sind, glaube ich, dass sie die dinge grunsätzlich besser angehen als die parteien bisher.

  9. Re: wen soll man sonst wählen?

    Autor: rockzcool 01.04.09 - 13:46


    Ich meine damit, das sich mehr einsetzen würden wenn sie sich mehr zu ihrem Land hingezogen fühlten.

    Die meisten nehmen alles nur noch als Selbstverständlich hin. Eigentlich können die Parteien machen was sie wollen. Das Volk macht eh nichts dagegen.

    Wenn erstmal eine Partei gewählt wurde, lässt sie die Sau raus. Das ist nie anders gewesen. Manche haben mehr Gute Sachen als andere erreicht. Und jetzt sehen wir ja wo unsere Welt steht. Kriesen Kriesen Kriesen. Religionsfanatiker und Jugendliche die lieber die schöne Welt von WOW sehen anstatt mal raus in den Wald zu gehen oder Sport zu machen.

    Jeder sieht es doch keiner macht sein Maul auf. Und wenn es einer macht ist er gleich Rechts und wird ignoriert.

  10. Sag mal, in der Schule nie aufgepasst ...

    Autor: ...red... 01.04.09 - 13:48

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > rechte -> evtl als protestpartei gut, wenn die
    > mal 20% im bundestag bekommen, denkt vllt mal
    > jemand wieder an demokratie... koalition wird mit
    > denen garantiert niemand eingehen... fahler
    > beigeschmack würde bleiben...

    Sag mal, in der Schule noch nie aufgepasst oder seid ihr noch nicht soweit. Leute wie du sind die wirkliche Bedrohnung. Lass die CSU Trolle doch rufen wie sie wollen, aber alleine auf die Idee kommen die Rechten als Protestpartei zu wählen disqualifiziert dich auf ganzer Linie. Bei Golem wird ja viel Mist geschrieben aber sowas ist wirklich das letzte.

  11. Re: Sag mal, in der Schule nie aufgepasst ...

    Autor: rockzcool 01.04.09 - 13:50


    Die Rechten verachten weil sie anders denken und viele in ihnen eine Gefahr sehen..... Nennt man sowas nicht Faschismus? .... ich glaube schon.

  12. Re: wen soll man sonst wählen?

    Autor: gute Politik 01.04.09 - 13:51

    Das ist richtig, aber ich würde es nicht als Nationalstolz bezeichnen. In einer indirekten Demokratie kann man nun mal weniger Engagement einbringen als man es manchmal gerne hätte und für eine Revolution geht es den Menschen gewiss noch nicht schlecht genug.

  13. Re: wen soll man sonst wählen?

    Autor: Bibabuzzelmann 01.04.09 - 13:53

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > CDU/CSU -> antidemokratisch
    > SPD -> schwan, steinbrück... Inkompetenz
    > gebündelt mit Populismus
    > Grüne -> gehen... haben aber null weitblick
    > (atomkraft ist schlecht, und wenn wir allein in DL
    > das nicht benutzen ist das umweltfreundlich vor
    > allem wenn dann die chinesen das uran kaufen)
    > FPD -> unterstützen antidemokraten, westerwelle
    > ist ne witzfigur.
    > linke -> regieren ja teilweise mit ergo keine
    > protestpartei. von den ideen schlimmer als alle
    > zusammen
    > rechte -> evtl als protestpartei gut, wenn die
    > mal 20% im bundestag bekommen, denkt vllt mal
    > jemand wieder an demokratie... koalition wird mit
    > denen garantiert niemand eingehen... fahler
    > beigeschmack würde bleiben...
    >
    > piratenpartei -> scheiß name... das wird sich
    > nie durchsetzen, zudem sind sie zu spezialisiert.
    > passen eigentlich nicht in user system


    Ist eh schon beschlossene Sache, kannste wählen wen du willst ^^
    Denke mal, dass die CDU und FDP als nächstes an der Macht sind, ist halt so.

  14. Re: Sag mal, in der Schule nie aufgepasst ...

    Autor: Nerdpferd 01.04.09 - 13:53

    rockzcool schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Die Rechten verachten ... Nennt man
    > sowas nicht Faschismus?

    Nein, Intelligenz.


  15. Re: wen soll man sonst wählen?

    Autor: rockzcool 01.04.09 - 13:55


    Ja aber eine Revolution wäre vielleicht gar nicht mal soooo schlecht ^^

    Dann hätten wir vielleicht mal eine richtige Demokratie.

    Wäre doch nicht schlecht.

    Wir haben heutzutage die Möglichkeit, das Volk bei jeder kleinen Entscheidung mit einzubeziehen.

    Bsp.

    Partei: Wir wollen das und das Gesetz für… , weil… .

    Volk: Hmm ne die Mehrheit ist dagegen.

    Partei: Ok war nur ein Vorschlag.

    Die Parteien machen die Entscheidungen unter sich ab und nicht das Volk. Das Volk wählt hier alle 4 Jahre die nächste Partei die sich austoben darf.

  16. Re: Sag mal, in der Schule nie aufgepasst ...

    Autor: ahja 01.04.09 - 13:55

    Also... nun hörts aber echt mal auf!

    Als nächstes soll ich mit denen auch noch disskutieren?

  17. Re: Sag mal, in der Schule nie aufgepasst ...

    Autor: rockzcool 01.04.09 - 13:56


    Das hat die NSDAP bestimmt auch einmal gesagt .... ... nur waren da die nicht Rechten die Opfer.

  18. Re: wen soll man sonst wählen?

    Autor: Bobd´Buh 01.04.09 - 13:56

    "Darüberhinaus ist Faschismus keine Meinung, sondern ein Verbrechen!!! "

    Full ack.

    Schön zu sehen dass doch nicht alle total verblödet sind.

  19. -> Ganz deiner Meinung -> full ack (kt)

    Autor: Suddel 01.04.09 - 13:57

    kt

  20. Re: wen soll man sonst wählen?

    Autor: ahja 01.04.09 - 13:57

    Selten so eine DUMME Idee gelesen!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TeamViewer GmbH, Göppingen, Stuttgart, Karlsruhe, Berlin
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnheim (Niederlande)
  3. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin
  4. Universität Konstanz, Konstanz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 659,00€
  2. 227,74€ (Bestpreis!)
  3. 69,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
      AT&T
      Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

      Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

    2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


    1. 19:45

    2. 19:10

    3. 18:40

    4. 18:00

    5. 17:25

    6. 16:18

    7. 15:24

    8. 15:00