1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SSDs von Imation mit Umrüstkit für…

also, ICH warte noch...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. also, ICH warte noch...

    Autor: addydaddy 01.04.09 - 20:00

    Die Vorteile rechtfertigen die hohen Preise einfach noch nicht, zumindest nicht für mich.

  2. Re: also, ICH warte noch...

    Autor: jep 01.04.09 - 20:04

    ich glaube sogar, daß man sich getrost noch eine normale Festplatte kaufen kann und noch nicht auf fallende Preise bei SSDs zu warten braucht. Man erinnere sich nur an die ersten CD- bzw. DVD-Brenner (oder auch Laufwerke), wie teuer die bei Einführung waren und wie lange es gedauert hat bis die Geräte (und Rohlinge) sich asymptotisch an heutige Preise angenähert haben...

  3. Re: also, ICH warte noch...

    Autor: scheißkluger 01.04.09 - 20:14

    du meinst das richtige sagst aber das falsche .. denn sonst müssten wir uns ja zeitlich unendlichweit weg vom ursprung deiner betrachtung des preisverfalls befinden :D

  4. Re: also, ICH warte noch...

    Autor: jep 01.04.09 - 21:03

    ok, mathematisch gesehen hast du natürlich recht, aber es gibt natürlich einen Bereich, ab dem die Asymptote sich pro Zeiteinheit nur noch marginal dem Endwert im Unendlichen annähert :-), sagen wir mal, wir nehmen den 95%-Wert :-)

  5. Re: also, ICH warte noch...

    Autor: :-P 01.04.09 - 21:24

    Verdammte Nerds.

  6. Re: also, ICH warte noch...

    Autor: jesus09 01.04.09 - 21:56

    Verdammte dumme Leute.

  7. selbst schuld und ahnungslos

    Autor: belehrer 01.04.09 - 22:34

    eine ssd ist die günstigste art, seinen pc leistungsfähiger zu machen, wenn der pc von seiner grundausstattung betrachtet noch zeitgemäß ist
    die festplatte ist ein echter performancekiller bei modernen pcs und vermittelt schon rein gefühlt eine mehrleistung, für die man, falls man andere komponenten aufrüstet, ein vielfaches des preises einer ssd zahlen müsste, um eine vergleichbare gefühlte mehrleistung zu erhalten

  8. Re: selbst schuld und ahnungslos

    Autor: titrat 01.04.09 - 23:29

    Absolut korrekt. Ein Pentium IV 2,4 ist damit effektiv schneller in der täglichen Arbeit (Entwicklung, Office, Media Creation) als ein aktueller Quad Core 2,4 GHz - und zwar brutalst schneller.
    Die 400 EUR für die Intel X waren mit die am besten investierten Euros seit langer Zeit. Für Privatleute lohnt es sich dann, wenn diese sehr genervt sind, weil ständig die Platte hin und her schruppt und einem die eigene so gewonnene Lebenszeit etwas wert ist.

  9. Re: selbst schuld und ahnungslos

    Autor: bLaNG 02.04.09 - 03:36

    Also guenstig ist es sicherlich nicht, den Rechner mit einer SSD schneller zu machen. Gerade die ganzen billigen SSDs mit JMicron Controller haben noch Kinderkrankheiten, ich selber bekomme bei meiner Patriot 64GB V2 z.B. immer Systemfreezes fuer 2-10 Sekunden, wenn viele kleine Schreibzugriffe stattfinden. Das passiert z.B. wenn ich in Firefox schnell hintereinander mehrere Seiten in Tabs neu oeffne.

    Gute SSDs, wo dieses Problem nicht auftritt und die auch noch genug Platz zum vernueftig arbeiten liefern kosten meistens soviel wie ein gesamtes mittelpraechtiges PC-System inklusive herkoemmlicher Festplatte.
    Wenn die Systemplatte im PC wirklich zu langsam sein sollte, kann auch der Tausch gegen eine schnelle mechanische HD schon Wunder wirken - und bessere Performance liefern als eine billige SSD.

  10. Re: also, ICH warte noch...

    Autor: spanther 02.04.09 - 04:43

    jep schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich glaube sogar, daß man sich getrost noch eine
    > normale Festplatte kaufen kann und noch nicht auf
    > fallende Preise bei SSDs zu warten braucht. Man
    > erinnere sich nur an die ersten CD- bzw.
    > DVD-Brenner (oder auch Laufwerke), wie teuer die
    > bei Einführung waren und wie lange es gedauert hat
    > bis die Geräte (und Rohlinge) sich asymptotisch an
    > heutige Preise angenähert haben...


    Ach SSD's sind "heutzutage" eh noch viel zu lahm und anfällig um sich da richtig durchsetzen zu können...
    Das sind noch Beta Produkte und sie werden genauso wie die ersten Laufwerke für DVD's bald nurnoch ausgelacht :-)
    Die Preise werden gehörig fallen und die Kapazitäten als auch die Geschwindigkeiten rapide steigen. Die Haltbarkeit wird sich auch noch verbessern.
    Festplatten begleiten unser Leben jetzt schon Jahrzehnte. Sie sind sehr spezifisch hochentwickelt hergestellt heutzutage, entgegen der allerersten Modelle von damals viel optimierter. SSD's werden sich erst viel später so richtig lohnen :-)

  11. Re: selbst schuld und ahnungslos

    Autor: spanther 02.04.09 - 04:46

    titrat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Absolut korrekt. Ein Pentium IV 2,4 ist damit
    > effektiv schneller in der täglichen Arbeit
    > (Entwicklung, Office, Media Creation) als ein
    > aktueller Quad Core 2,4 GHz - und zwar brutalst
    > schneller.
    > Die 400 EUR für die Intel X waren mit die am
    > besten investierten Euros seit langer Zeit. Für
    > Privatleute lohnt es sich dann, wenn diese sehr
    > genervt sind, weil ständig die Platte hin und her
    > schruppt und einem die eigene so gewonnene
    > Lebenszeit etwas wert ist.


    LOL also wenn DAS nicht mal ein dämliches Argument ist! xD
    Wenn dir das bisschen Lebenszeit sooo wichtig ist und du dies so dringend sparen willst, das du soviel Geld dafür ausgibst. Dann frage ich mich doch, wieso bitte sitzt du überhaupt vor dem PC und nutzt deine Zeit nicht besser? ...
    Wenn die Zeit so knapp für dich ist solltest du sie wirklich besser verwenden, anstatt sie mit Computern zu verschwenden...

    Alle bzw. viele andere sind derweil am PC zufrieden mit dem was sie haben und müssen auch nicht immer alles um jeden Preis haben :-)

    Manche könnens natürlich auch übertreiben ;-)

  12. Re: selbst schuld und ahnungslos

    Autor: zomg 02.04.09 - 08:14

    belehrer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > eine ssd ist die günstigste art, seinen pc
    > leistungsfähiger zu machen, wenn der pc von seiner
    > grundausstattung betrachtet noch zeitgemäß ist
    > die festplatte ist ein echter performancekiller
    > bei modernen pcs und vermittelt schon rein gefühlt
    > eine mehrleistung, für die man, falls man andere
    > komponenten aufrüstet, ein vielfaches des preises
    > einer ssd zahlen müsste, um eine vergleichbare
    > gefühlte mehrleistung zu erhalten


    300-800€ günstig ?
    und nein ne 30gb 70€ ssd is absolut untauglich

  13. Re: selbst schuld und ahnungslos

    Autor: Schnarchnase 02.04.09 - 09:45

    bLaNG schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > […] ich selber bekomme bei
    > meiner Patriot 64GB V2 z.B. immer Systemfreezes
    > fuer 2-10 Sekunden, wenn viele kleine
    > Schreibzugriffe stattfinden. Das passiert z.B.
    > wenn ich in Firefox schnell hintereinander mehrere
    > Seiten in Tabs neu oeffne.

    Hast du deinen RAM ausgebaut, oder wie bekommst du beim Öffnen neuer Tabs Schreibzugriffe auf den Massenspeicher hin?

  14. Re: selbst schuld und ahnungslos

    Autor: tunnelblick 02.04.09 - 10:05

    hmm, naja. wenn man sauber system von daten trennt, evtl. schon. obwohl, wenn ich mir anschaue, was so eine vistainstallation so wiegt, würd ich mir wohl eher 64 gig holen. mir würden auch 32 reichen.

  15. Re: selbst schuld und ahnungslos

    Autor: bLaNG 02.04.09 - 12:16

    Vermutlich cacht FF irgendwas und schreibt dazu auf die Festplatte..

  16. Re: selbst schuld und ahnungslos

    Autor: zomg 02.04.09 - 12:25

    nein selbst dann bricht so eine mlc allein bei den kleinen hintergrudnschreibprozessen von firefox + beliebige anwendung total ein und das system ruckelt

    allerdigns jo , bei 32 gb wär man schon knapp unter 180€ z.b. mit na mtron slc dabei ...

    ... aber das würde ich immernoch nicht als günstige lösung bezeichnen

  17. Re: selbst schuld und ahnungslos

    Autor: zomg 02.04.09 - 12:26

    Schnarchnase schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hast du deinen RAM ausgebaut, oder wie bekommst du
    > beim Öffnen neuer Tabs Schreibzugriffe auf den
    > Massenspeicher hin?


    vermutlich weil ff so programeirt ist und nciht nur ff logt direkt auf der platte mit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg
  3. Stadtwerke Heidelberg GmbH, Heidelberg
  4. Hays AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 41,99€
  2. 40,49€
  3. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  2. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
  3. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"