1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieleverbände fordern…

Politischer Egoshooter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Politischer Egoshooter

    Autor: wurst 02.04.09 - 16:31

    [...]Das momentane Verhalten des bayerischen Innenministers erinnert sehr stark an einen politischen Ego-Shooter[...]

    "politscher Egoshooter", gefällt mir, die Formulierung.

    Naja, wer weiß, wievielen Menschen es schon schlecht ging, nur weil ein (vermeintlich) demokratischer Politiker (egal woher) lieber seine egozentrische Ader bedienen wollte, statt sich um die tatsächlichen gesellschaftlichen Probleme zu kümmern.
    Oftmals werden aus Mücken ja Elefanten gemacht...

  2. Re: Politischer Egoshooter

    Autor: Trolly 02.04.09 - 16:42

    Auf das Volk hören Deutsche Politiker ja schon lange nicht mehr. Zum Glück dauert ja eine Amtszeit keine Ewigkeit und die Abrechnung erfolgt per Kreuz.

  3. Geisterfahrt am rechten Fahrbahnrand

    Autor: Geeek 02.04.09 - 16:56

    Die Formulierung ist ganz nett.

    Aber besser gefällt mir "Wir fordern den bayerischen Innenminister auf, seine politische Geisterfahrt am rechten Fahrbahnrand zu beenden[...]"

    Hab ich zuerst gar nicht verstanden. Dachte mir so: sind wir hier in England oder warum ist rechts fahren jetzt Geisterfahren. Aber wenn man zwischen den Zeilen liest liest man "politisches Geisterfahren" und (vor allem wenn man die vorherigen Absätze mit beachtet): politische Gesinnung: rechts

    Kommt mir jedenfalls so vor. Eine andere Erklärung für diesen Spruch fällt mir jedenfalls nicht ein^^

  4. Re: Politischer Egoshooter

    Autor: Grima 02.04.09 - 16:57

    wurst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > [...]Das momentane Verhalten des bayerischen
    > Innenministers erinnert sehr stark an einen
    > politischen Ego-Shooter[...]
    >
    > "politscher Egoshooter", gefällt mir, die
    > Formulierung.
    >

    Mir gefällt die Formulierung überhaupt nicht.
    Hier wird das Eingeständnis gemacht, dass Ego-Shooter grundsätzlich was schlechtes sind. Sowas von einem Spieleverband zu hören ist mal ziemlich schlecht gewählt.

    Besonders in Zeiten, in denen es gilt, den Begriff "Ego-Shooter" nicht zu verteufeln, hätte man sich darüber mehr gedanken machen sollen.

  5. Re: Politischer Egoshooter

    Autor: Grima 02.04.09 - 16:57

    wurst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > [...]Das momentane Verhalten des bayerischen
    > Innenministers erinnert sehr stark an einen
    > politischen Ego-Shooter[...]
    >
    > "politscher Egoshooter", gefällt mir, die
    > Formulierung.
    >

    Mir gefällt die Formulierung überhaupt nicht.
    Hier wird das Eingeständnis gemacht, dass Ego-Shooter grundsätzlich was schlechtes sind. Sowas von einem Spieleverband zu hören ist mal ziemlich schlecht gewählt.

    Besonders in Zeiten, in denen es gilt, den Begriff "Ego-Shooter" nicht zu verteufeln, hätte man sich darüber mehr gedanken machen sollen.

  6. Re: Politischer Egoshooter

    Autor: meiner_Einer 02.04.09 - 17:01

    Grima schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wurst schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > [...]Das momentane Verhalten des
    > bayerischen
    > Innenministers erinnert sehr
    > stark an einen
    > politischen
    > Ego-Shooter[...]
    >
    > "politscher
    > Egoshooter", gefällt mir, die
    >
    > Formulierung.
    >
    > Mir gefällt die Formulierung überhaupt nicht.
    > Hier wird das Eingeständnis gemacht, dass
    > Ego-Shooter grundsätzlich was schlechtes sind.
    > Sowas von einem Spieleverband zu hören ist mal
    > ziemlich schlecht gewählt.
    >
    > Besonders in Zeiten, in denen es gilt, den Begriff
    > "Ego-Shooter" nicht zu verteufeln, hätte man sich
    > darüber mehr gedanken machen sollen.


    Naja in einem Ego Shooter knallt man ja meist auch alles vor sich ab was einem selbst von Vorteil ist... Selbiges macht der Kerl auch...

    Schieß auf alles was in der aktuellen Situation Stimmen bringen könnte ^^

    Von daher finde ich die Phrase eigentlich ganz nett...


    geht aber hoffentlich nach hinten los...

  7. Re: Geisterfahrt am rechten Fahrbahnrand

    Autor: Rincewind1234 02.04.09 - 17:03

    Erm, er soll die Geisterfahrt auf dem Fahrbahnrand beenden... sprich rechts ranfahren. Ob da jetzt mehr hintersteckt ist schwer zu sagen, der Text strotzt aber nicht umbedingt vor "Sprachperlen"

  8. Re: Geisterfahrt am rechten Fahrbahnrand

    Autor: the_spacewürm 02.04.09 - 17:07

    Rincewind1234 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Erm, er soll die Geisterfahrt auf dem Fahrbahnrand
    > beenden... sprich rechts ranfahren. Ob da jetzt
    > mehr hintersteckt ist schwer zu sagen, der Text
    > strotzt aber nicht umbedingt vor "Sprachperlen"

    Ja, nicht "umbedingt"

  9. Re: Politischer Egoshooter

    Autor: Gyb Du Den 02.04.09 - 17:16

    Grima schrieb:
    > Mir gefällt die Formulierung überhaupt nicht.
    > Hier wird das Eingeständnis gemacht, dass
    > Ego-Shooter grundsätzlich was schlechtes sind.
    > Sowas von einem Spieleverband zu hören ist mal
    > ziemlich schlecht gewählt.
    >
    > Besonders in Zeiten, in denen es gilt, den Begriff
    > "Ego-Shooter" nicht zu verteufeln, hätte man sich
    > darüber mehr gedanken machen sollen.

    Witzbold! Wann hat denn Ego-Shooter je was positives gehabt? Der Begriff is an sich kagge.. da hilft kein schön- oder schlechtreden...

  10. Re: Geisterfahrt am rechten Fahrbahnrand

    Autor: R.Rexneter 02.04.09 - 17:23

    Eigentlich ist die Formulierung ziemlich komisch. Der rechte Fahrbahnrand vom Geisterfahrer aus gesehen ist eigentlich die linke Spur, insofern steht er dann dort richtig gut zum Abschuss. ;) Der Verfasser meinte wohl die Standspur, aber die wäre ja dann wohl eher links.

  11. Re: Politischer Egoshooter

    Autor: Grima 02.04.09 - 17:25

    Gyb Du Den schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Grima schrieb:
    >> Mir gefällt die Formulierung überhaupt
    >> nicht.
    >> Hier wird das Eingeständnis gemacht,
    >> dass Ego-Shooter grundsätzlich was schlechtes
    >> sind.
    >> Sowas von einem Spieleverband zu hören
    >> ist mal ziemlich schlecht gewählt.
    >>
    >> Besonders in Zeiten, in denen es gilt, den
    >> Begriff "Ego-Shooter" nicht zu verteufeln,
    >> hätte man sich darüber mehr gedanken machen
    >> sollen.
    >
    > Witzbold! Wann hat denn Ego-Shooter je was
    > positives gehabt? Der Begriff is an sich kagge..
    > da hilft kein schön- oder schlechtreden...

    Umso mehr Grund vorsichtig mit der Nutzung zu sein... Witzbold!

  12. Re: Politischer Egoshooter

    Autor: Grima 02.04.09 - 17:25

    Gyb Du Den schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Grima schrieb:
    >> Mir gefällt die Formulierung überhaupt
    >> nicht.
    >> Hier wird das Eingeständnis gemacht,
    >> dass Ego-Shooter grundsätzlich was schlechtes
    >> sind.
    >> Sowas von einem Spieleverband zu hören
    >> ist mal ziemlich schlecht gewählt.
    >>
    >> Besonders in Zeiten, in denen es gilt, den
    >> Begriff "Ego-Shooter" nicht zu verteufeln,
    >> hätte man sich darüber mehr gedanken machen
    >> sollen.
    >
    > Witzbold! Wann hat denn Ego-Shooter je was
    > positives gehabt? Der Begriff is an sich kagge..
    > da hilft kein schön- oder schlechtreden...

    Umso mehr Grund vorsichtig mit der Nutzung zu sein... Witzbold!

  13. Re: Politischer Egoshooter

    Autor: Ego Shu Ter 02.04.09 - 17:31

    Grima schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mir gefällt die Formulierung überhaupt nicht.
    > Hier wird das Eingeständnis gemacht, dass
    > Ego-Shooter grundsätzlich was schlechtes sind.
    > Sowas von einem Spieleverband zu hören ist mal
    > ziemlich schlecht gewählt.
    >
    > Besonders in Zeiten, in denen es gilt, den Begriff
    > "Ego-Shooter" nicht zu verteufeln, hätte man sich
    > darüber mehr gedanken machen sollen.

    Dann gib mir doch mal nen anderen Begriff für "Ego-Shooter"..?

    Bin mal sehr gespannt!!

  14. Eher ein politischer Amokläufer (k.T.)

    Autor: Pirat 02.04.09 - 17:40

    http://ich.waehlepiraten.de/

  15. Re: Politischer Egoshooter

    Autor: mathias 02.04.09 - 17:54

    killerspiele haha

  16. Re: Politischer Egoshooter

    Autor: Serbitar 02.04.09 - 17:55

    Aktionsreiches Spiel aus der Ich-Perspektive :P

  17. besser behaftet als killerspiel

    Autor: seiplanlos 02.04.09 - 18:01

    bisher hat die spielebranche von "ego-shootern" oder "first-person-shootern" gesprochen und alle die dagegen waren von "killerspielen".
    man hat so versucht ego-shooter möglichst sauber zu halten. wenn man

    besser wäre: "er sollte aufhören ein politisches killerspiel mit der waffe am eigenen kopf zu spielen"

    wobei er wohl meinte: er rennt durch die gegend, und startet auf alles verbal attacken, was nicht in seinem eigenen Team ist.

  18. Re: Politischer Egoshooter

    Autor: JenZzzz 06.04.09 - 11:43

    Serbitar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aktionsreiches Spiel aus der Ich-Perspektive :P

    öhm ja ;) ok es ist aktionsreich, aber es geht ja wohl um nicht viel anderes als sich durch Gegnermassen zu ballern oder gibt es noch ein anderes Ziel des Spiels? ;)

    Ich habe nichts gegen Egoshooter, hab sie selbst früher gerne gespielt (zB Blood2 oder DukeNukem), war ein Zeitvertreib wie fernsehen, aber ich kann leider auch Leute verstehen, die einen Egoshooter im Fernsehen sehen und dann sagen es sind Killerspiele (und dann auch noch im Zusammenhang von einem schrecklichen Ereignis wie Winnenden oder Erfurt) ... wie will man den Leuten auch begreiflich machen, dass es nur ein Spiel ist ("aber Kind, musst Du denn unbedingt Menschen (Zombies oder was auch immer) töten?"). Ich habe keine Ahnung, wie man einem "normalen" Menschen, den "Spass" an solchen Spielen näher bringen kann oder zumindest so nah, dass man für's Spielen nicht verurteilt wird.

    Ein Beispiel: meine Schwester spielt überhaupt keine Computerspiele oder Konsolenspiele, sie hat mich letztens gefragt, ob ich auch "solche Killerspiele" spiele, ich hab ihr gesagt "sowas ähnliches" aber beim Versuch ihr zu erklären warum ich es gerne spiele bin ich gescheitert und ein netter ihrer Nebensätze war "Du wirst ja wohl nicht bald zum Amokläufer?!" - ergo hat sich in der Bevölkerung durch solche Politikersprüche und Nachrichten bereits manifestiert: "Computerspieler sind potenzielle Amokläufer" ist doch super oder? :(

    Ich kann im realen Leben keiner Fliege was zu Leide tun und nur weil ich Computerspiele in der Richtung spiele werde ich als potenzieller Amokläufer angesehen?? ... man kann eigentlich nicht genug Entschuldigungen von Politikern fordern oder Gegenberichte zum Thema Computerspiele bringen!

    Allerdings muss ich den Sinn von Spielen hinterfragen wo es zu realistisch abgeht (Thema Blutspritzen und abgeschossene Köpfe nachtreten) - tut dat wirklisch Not? Naja letztlich isses mir Wurscht, es muss nur absolut sichergestellt sein, dass Kinder und Jugendliche solches Zeug nicht in die Hände bekommen, in der Entwicklungsphase halte ich das für äußerst schädlich. Aber hier sind Eltern und Verwandte/Bekannte der Kinder verantwortlich, den Rahmen haben wir mit der USK.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Bochum, Bochum
  2. über duerenhoff GmbH, Bielefeld
  3. Polizeipräsidium Oberpfalz, Regensburg
  4. Polizeipräsidium München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 289,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27 Zoll Monitor für 279,00€, Lenovo V155 Laptop...
  3. (aktuell u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 480 GB für 51,90€ (Tages-Deal), BenQ EX3203R, 31,5-Zoll...
  4. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Hitman 2 Gold Edition für 20,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für günstigere Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der Snapdragon 7c wird in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45