1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eltern sehen eigene Verantwortung für…

Munich Gaming 2009?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Munich Gaming 2009?

    Autor: Blockwart 2.0 03.04.09 - 12:38

    Wieso ist die Veranstaltung nicht vom Innenminister verboten!? Darf man sich einfach so in München treffen und wider dem bayrischen Wertsystem Spiele lobpreisen!? Unerhört! Was kommt als nächstes? Munich Childporn 2009?

  2. Re: Munich Gaming 2009?

    Autor: World of Poo 03.04.09 - 12:54

    Die Childporn2009 haben Sie leider verpasst. Die war bereits anfang des Jahres.
    Herr Beckstein hat eine euphorische Eröffnungsrede gehalten und von der Zukunftsträchtigkeit der Branche geschwärmt.

    Am "kalten Buffet" gab es knabenhafte Köstlichkeiten aus aller Herren Länder.

  3. Alle Achtung . . . .

    Autor: Loky 03.04.09 - 13:11

    . . . ihr seit ja richtig bitter im austeilen :P Da kann selbst ich mir noch ein Stück abschneiden in Sachen Zynismus. Ganz nebenbei, so schlecht ist Bayern nun auch wieder nicht, ich weiss zwar das es ziemlich verhasst ist im Rest der Republik, was in erster Linie an dem geistigen Dünnpfiff des CSU-Führungskaders liegt, der immergleich wohlwollend von den Medien breit getreten und ausgeschlachtet wird, dabei wollen sie genau DAS damit erreichen!

    Ich für meinen Teil nehme die CSU nicht mehr ernst und diesen Feudal-Anachronismus auch noch wählen?! Werde mich aber mittelfristig politisch engagieren, da es schlicht an der Zeit ist diesem tyrannischen Wahnsinn entgegenzutreten. Wer in der heutigen Zeit die CSU wählt ist schlicht lernresistent und hat genauso wenig aus seiner Zeit und der Gesellschaft gelernt, wie die ganzen Menschen, die zu faul sind, sich mit sich und ihrer Geschichte auseinander zu setzen. Ja, genau. Ich meine den Schlag Mensch der die NPD wählt und dumm plump braune Parolen gröllt und eigentlich nur mitzieht um, im übertragenen Sinne, satt eins auf die Fresse zu bekommen und das mit Recht!

  4. sooooooo böse...

    Autor: blub 03.04.09 - 13:50

    ... wie lustig :)

    ++

  5. Re: Alle Achtung . . . .

    Autor: Captain 04.04.09 - 12:31

    Loky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > . . . ihr seit ja richtig bitter im austeilen :P
    > Da kann selbst ich mir noch ein Stück abschneiden
    > in Sachen Zynismus. Ganz nebenbei, so schlecht ist
    > Bayern nun auch wieder nicht, ich weiss zwar das
    > es ziemlich verhasst ist im Rest der Republik, was
    > in erster Linie an dem geistigen Dünnpfiff des
    > CSU-Führungskaders liegt, der immergleich
    > wohlwollend von den Medien breit getreten und
    > ausgeschlachtet wird, dabei wollen sie genau DAS
    > damit erreichen!
    >


    Das grösste Problem ist der Umstand, das das Land im wahrsten Sinne des Wortes schwarz ist. Wenn eine Gesellschaft derart von einer entwicklungs-, frauen- und kritikfeindlichen Kirche durchsetzt ist, kann man nichts besseres erwarten..


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  2. Deloitte, Leipzig
  3. BARMER, Wuppertal
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39