1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eltern sehen eigene Verantwortung für…

Also bitte!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also bitte!

    Autor: wefw 03.04.09 - 14:54

    Wenn ich das Haus verlasse und Eltern mit ihren Kindern sehe, dann sehen sich die meisten Eltern alles, nur keinerlei Verantwortung für ihre Brut. Im gegenteil. Es wird erwartet dass sich alles und jeder um ihre Brut dreht. Auf die Idee sich zu kümmern was die Blagen treiben kommt keiner. Da wird erwartet dass sich irgendwelche Passanten drum kümmern, und sich von den Blagen alles gefallen lassen. Die Gesellschaft ist ja so kinderfeindlich, weil nicht der ganze Supermarkt Babysitter spielt wenn Muttern glaubt besseres zu tun zu haben. Väter sind noch schlimmer! Natürlich ist der Supermakt schuld wenn das Kind das halbe Regal umreißt...

    Verantwortung!? Heutige Eltern? Soweit kommts noch!

  2. Re: Also bitte!

    Autor: stimmtleider 03.04.09 - 15:57

    muss ich dir vollkommen recht geben, wie oft wurde ich schon als arschloch oder schlimmeres betituliert nur weil ich zu den kindern irgendjmd gesagt habe sie sollen das lassen, es stört mich, und wenn es bei 3 mal normal sagen und dann auch noch der mutter sagen immer noch nicht hilft und man ein klein bisschen lauter wird, dann ist man gleich das Arschloch schlecht hin.

    Eine Frechheit wenn die Eltern ihre Kinder nicht im Griff haben dann sollen sie daheim bleiben...

  3. Re: Also bitte!

    Autor: tztztzt 03.04.09 - 17:01

    Bei uns in der Nähe ist ein Spielplatz, beidem so kleine Nervensägen(6-8j) die Passanten mit Backsteinen bewerfen!!! Und das auchnoch mit dem Ziel auf den Kopf!!

    Den Eltern, die keine 2m auf der anderen Straßenseite wohnen war das scheiß egal, die haben einfach zugeklotzt, wie die mich und andere Beworfen haben, dann bin ich zu den Eltern hin, und habe gesagt, das ich die Polizei rufe, wenn die jetzt nicht zusehen, das ihre Kinder aufhören jeden zu bewerfen. Als Antwort bekam ich dann "Regen Sie sich ab, sie übertreiben ja total, und jetzt verschwinden _sie_ aus meinem Blickfeld, sonst rufe ich die Polizei, weil Sie mich belästigen". Dann haben die bängel einen Passanten erwicht(am Kopf, der war belustlos, und hat saumäßig geblutet), ich habe die Polizei und den Notartzt angerufen, und konnte auchnoch zusehen, das die Eltern selbst zu der Polizei frech geworden sind!

    Diesen Tag vergesse ich nie! Hoffentlich sind die kleinen bängel jetzt in einem Kinderheim gelandet, und die Eltern im Knast, damit die es sich das nächste mal genau überlegen!

    Abpropo Kinderheim, in deutschen Kinderheimen werden die Kinder obwohl es verboten ist trotzdem mit Medikamenten und Drogen vollgepumpt, und die Polizei/Politiker nehmen die Kinder nicht ernst.

  4. Re: Also bitte!

    Autor: Ahoi 03.04.09 - 17:23

    Bestimmt haben die Killerspiele gespielt. Denn die allein sind schuld daran dass Kinder keine Werte mehr vermittelt bekommen. Andere Ursachen gibt es nicht. Habn Wissenschaftler, Kriminologen udn Innenminister aus Bayern festgestellt.

  5. Re: Also bitte!

    Autor: Captain 04.04.09 - 12:04

    wefw schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich das Haus verlasse und Eltern mit ihren
    > Kindern sehe, dann sehen sich die meisten Eltern
    > alles, nur keinerlei Verantwortung für ihre Brut.
    > Im gegenteil. Es wird erwartet dass sich alles und
    > jeder um ihre Brut dreht. Auf die Idee sich zu
    > kümmern was die Blagen treiben kommt keiner. Da
    > wird erwartet dass sich irgendwelche Passanten
    > drum kümmern, und sich von den Blagen alles
    > gefallen lassen. Die Gesellschaft ist ja so
    > kinderfeindlich, weil nicht der ganze Supermarkt
    > Babysitter spielt wenn Muttern glaubt besseres zu
    > tun zu haben. Väter sind noch schlimmer! Natürlich
    > ist der Supermakt schuld wenn das Kind das halbe
    > Regal umreißt...
    >
    > Verantwortung!? Heutige Eltern? Soweit kommts
    > noch!

    Du kleines kinderfeindliches A.......ch, Kinder sind Kinder und keine Erwachsenen und schon gar keine Roboter. Es stimmt der alte Satz: Kinder die gesund sind, sind laut, bauen Mist und fressen Dreck. Als Elternteil kann man nur versuchen, das ganze zu minimieren und in die richtigen Bahnen zu lenken und das ist bisweilen sehr anstrengend.

    Wenn du also von Blagen und Brut redest, scheinst du keine Ahnung zu haben, also dann einfach mal den Kopf geschlossen halten...

  6. Re: Also bitte!

    Autor: Captain 04.04.09 - 12:05

    stimmtleider schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > muss ich dir vollkommen recht geben, wie oft wurde
    > ich schon als arschloch oder schlimmeres
    > betituliert nur weil ich zu den kindern irgendjmd
    > gesagt habe sie sollen das lassen, es stört mich,
    > und wenn es bei 3 mal normal sagen und dann auch
    > noch der mutter sagen immer noch nicht hilft und
    > man ein klein bisschen lauter wird, dann ist man
    > gleich das Arschloch schlecht hin.
    >
    > Eine Frechheit wenn die Eltern ihre Kinder nicht
    > im Griff haben dann sollen sie daheim bleiben...

    Es ist dann immer noch die Frage, welchen Massstab du ansetzt, es gibt leider Leute, die eine Frage eines Kindes an einen schon als Zumutung empfinden...

  7. Re: Also bitte!

    Autor: Captain 04.04.09 - 12:08

    Ahoi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bestimmt haben die Killerspiele gespielt. Denn die
    > allein sind schuld daran dass Kinder keine Werte
    > mehr vermittelt bekommen. Andere Ursachen gibt es
    > nicht. Habn Wissenschaftler, Kriminologen udn
    > Innenminister aus Bayern festgestellt.

    Ein grosses Problem in unserer Gesellschaft ist der Kampf mit dem Ellenbogen, der meines Erachtens zu viele Verlierer hat, und die grössten sind dabei Kinder. Das kann man teilweise auch nicht durch Erziehung wettmachen, wenn man z.B. von Bildung ausgegrenzt wird.

  8. Re: Also bitte!

    Autor: dEEkAy 04.04.09 - 14:03

    Wenn dich jetzt son Kind aber nervt und du mehrmals dem Kind sagst es solle damit aufhören, is mir schon klar das die meisten Kinder dann nicht aufhören. Sagst du jetzt der Mutter oder dem Vater das dich ihr Kind belästigt und die tun nichts, dann ist das einfach nur falsche Erziehung.

    Kinder dürfen spielen und spass haben, dürfen laut sein und dreck machen. Aber andere Leute mit irgend nem scheiss nerven, nein sorry.
    Gibt genug Kinder die zu einem herkommen und ins Schienbein treten weils lustig ist wenn derjenige dann aufschreit bei dem Schmerz.

    Das sowas auch Kinder nicht tun sollten hat nichts mit Kinderfeindlichkeit zu tun.

  9. Re: Also bitte!

    Autor: Captain 04.04.09 - 14:15

    was mir bei dem Kommentar am meisten aufgestossen, auf den ich geantwortet habe, ist der Umstand das er Brut und Bälger geschrieben hat.
    Das sind vorzugsweise kleinkarierte Idioten, die sich beim leisesten Pääp der Kleinen aufregen. Leider ist das Normalität, das man mit Kindern bisweilen schief angesehen wird, auch wenn sich der Nachwuchs zu benehmen weiss.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MKL Ingenieurgesellschaft mbH, München
  2. Weiss Mobiltechnik GmbH, Rohrdorf
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 91,99€ (Bestpreis!)
  2. (heute Logitech MK545 Advanced Tastatur-Maus Set für 44€ statt 61,99€ im Vergleich)
  3. 111€ + Versand
  4. 111€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
    Mobile-Games-Auslese
    Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

    "Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
    2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
    3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

    Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
    Interview
    "Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

    Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

    1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
    2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

    1. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
      Pentium G3420
      Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

      Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.

    2. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
      Breitbandausbau
      Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

      US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

    3. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
      Korruption
      Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

      Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.


    1. 17:32

    2. 15:17

    3. 14:06

    4. 13:33

    5. 12:13

    6. 17:28

    7. 15:19

    8. 15:03