Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube: VUT wirft Google…

HAHAHAHAHAHAHA

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HAHAHAHAHAHAHA

    Autor: ungezielte Fehlindoktrination 03.04.09 - 16:50

    "Das Zurückhalten der Nutzungsdaten schädige vor allem Nachwuchskünstler und Künstler mit kleinem Einkommen, die bei Verrechnungen von Pauschalen immer benachteiligt würden."

    HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA, als ginge es bei sowas jemals um die KLEINEN Künstler ;-)

  2. Re: HAHAHAHAHAHAHA

    Autor: rugel 03.04.09 - 17:04

    Zumal - was wären "kleine Künstler" ohne kostenlose Vermarktung wie Youtube usw. ?

  3. Re: genau...

    Autor: Toreon 03.04.09 - 17:37

    Es ist immer das gleiche... Geld, Neid und Eitelkeiten... Wie ich die angeblich so selbstlosen Kulturschaffenden Firmen, für ihre Arroganz, Geldgier und Unfähigkeit hasse.

  4. Re: HAHAHAHAHAHAHA

    Autor: sddfsdf 03.04.09 - 17:46

    Was sind 'kleine Künstler' mit der kostenlosen Vermarktung wie Youtube!? Kleine Künstler! Und das werden sie immer bleiben wenn eure Modell für Ewig verhindern dass sie damit was verdienen.

  5. Re: MUHAHAHAHAHAHAHA

    Autor: redwolf 03.04.09 - 18:08

    http://www.youtube.com/watch?v=zoF6HM6OFQ0

    GEMA dich informieren, freies Kopieren ist nicht mehr aufzuhalten. Es hat sich so rasant gesteigert. Mit der Kassette fing es an, war jedoch auf regionale Werke begrenzt. Durch das Internet ist jetzt jede Barriere gefallen. Da hilft auch kein whinen. Die Künstler sollten sich von diesen Versklavungsinstitutionen emanzipieren und ein eigenes Label gründen. Die GEMA war aus früherer Sicht vielleicht interessant, weil es Musikplagiate verhinderte. Heute sind Informationen frei zugänglich und Plagiate werden als solche erkannt. Es gibt endlich wieder mündige Medien. Künstler die ohne Rücksicht kopieren werden schnell in eben diese Ecke gedrängt und zu Recht diskriminiert.



  6. Re: MUHAHAHAHAHAHAHA

    Autor: sddfsdf 03.04.09 - 18:19

    (ich bin kein Musiker, aber) ohne GEMA müsste ich selbst den ganzen Tag rumsuchen wo meine Musik in welchem Umfang genutzt wird. In einer Bar in Hamburg, in einer Diskothek in Erfurt, in einem Werbespot in Japan. Puh, das kann ich als einzele Person doch gar nicht leisten! Ich will doch nur Musik machen!

    Die GEMA ist für Künstler durchaus eine sinnvolle Idee! Über die Detail wie die GEA ihren Job macht streiten sich GEMA-Mitglieder schon seit Bestehen der GEMA.

  7. Re: MUHAHAHAHAHAHAHA

    Autor: redwolf 03.04.09 - 18:29

    Das steigert doch dann aber deine Popularität. Du wirst international bekannt. Wieso ist das zu verteufeln, selbst wenn du damit keinen direkten Gewinn machst baust du dir dadurch eine fette Fanbase auf. Damit könntest du vielleicht sogar dich komplett auf Spenden finanzieren. Nebenbei machst du ja noch Auftritte, so du also direkt eine Dienstleistung erbringst und nicht für ein einmaliges Werk Geld ohne Ende reingestopfst bekommst. Wieso solltest du für das Bereitstellen deiner eigenen Musik Geld bezahlen müssen, was du bei der GEMA ja musst. Das ist doch absurd.

  8. Re: MUHAHAHAHAHAHAHA

    Autor: Du bist ja garkein MUsiker, aber... 03.04.09 - 18:33

    sddfsdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > (ich bin kein Musiker, aber) ohne GEMA müsste ich
    > selbst den ganzen Tag rumsuchen wo meine Musik in
    > welchem Umfang genutzt wird. In einer Bar in
    > Hamburg, in einer Diskothek in Erfurt, in einem
    > Werbespot in Japan. Puh, das kann ich als einzele
    > Person doch gar nicht leisten! Ich will doch nur
    > Musik machen!
    >
    > Die GEMA ist für Künstler durchaus eine sinnvolle
    > Idee! Über die Detail wie die GEA ihren Job macht
    > streiten sich GEMA-Mitglieder schon seit Bestehen
    > der GEMA.

    BWL-Fuzzi?

  9. Re: HAHAHAHAHAHAHA

    Autor: Captain 04.04.09 - 11:53

    rugel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zumal - was wären "kleine Künstler" ohne
    > kostenlose Vermarktung wie Youtube usw. ?

    vergesst youtube... www.jamendo.com mal ansehen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. awinta GmbH, Region Süd-West
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  3. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  4. Modis GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  3. 239,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

  1. THEC64: C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro
    THEC64
    C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro

    Nach dem THEC64 Mini bringt Retro Games seinen C64-Emulator auch in Originalgröße und mit funktionierender Tastatur in den Handel: Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft soll der neue C64 erscheinen.

  2. SK Telecom: Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln
    SK Telecom
    Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

    Die Telekom und SK Telecom gründen ein Joint Venture, um 5G-Netztechnik selbst zu entwickeln. Dabei geht es besonders um Inhouse-Technik für den neuen Mobilfunkstandard.

  3. Elektromobilität: Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant
    Elektromobilität
    Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant

    Der Autogipfel der Bundesregierung hat kaum konkrete Ergebnisse für die Elektromobilität gebracht. Nun soll ein "Masterplan" für die Ladeinfrastruktur das Kaufen von Elektroautos attraktiver machen.


  1. 16:18

  2. 15:24

  3. 15:00

  4. 14:42

  5. 14:15

  6. 14:00

  7. 13:45

  8. 13:30