Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube: VUT wirft Google…

"Es wäre interessant zu sehen, wie attraktiv das Angebot von Youtube ohne Musik für Nutzer wäre."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Es wäre interessant zu sehen, wie attraktiv das Angebot von Youtube ohne Musik für Nutzer wäre."

    Autor: Marvin... 03.04.09 - 17:46

    *gähn*

    Vielleicht begreift ihr Trottel mal, daß eben nicht "alle Musik" durch/über die Gema vergütet wird?

    Es gibt mehr als genug freie Musik!

    Es würde mir sehr gut gefallen, wenn für 5 Jahre 100%ig jede böse illegale Raubkopie und jede unvergütete Nutzung eures "Weltrepertoires" verhindert würde.

    Dann würden durch YouTube, auf Konzerten in Clubs und auf Feten freie Musik und Künstler, die nicht von den Majors dazu auserkoren wurden, eine reelle Chance bekommen.

    Grabt ihr mal schön weiter am eigenen Grab. Ihr seid längst ausgestorben, ihr wollt es nur nicht wahr haben...

  2. Re: [++] kwt.

    Autor: redwolf 03.04.09 - 17:59

    FUCKACK, ein FULLACK von mir.

  3. Re: ultra [+++++] kwt.

    Autor: blork42 03.04.09 - 18:30

    ...

  4. Re: "Es wäre interessant zu sehen, wie attraktiv das Angebot von Youtube ohne Musik für Nutzer wäre."

    Autor: Max Testmann 04.04.09 - 12:33

    Das hatten wir schonmal 1939-1940: vgl. BMI http://de.wikipedia.org/wiki/Broadcast_Music_Incorporated

    Von daher wird sich die Sache früher oder später von selbst erledigen. Die Rolle von BMI könnte heutzutage bspw. CC übernehmen: http://de.creativecommons.org/

  5. Re: "Es wäre interessant zu sehen, wie attraktiv das Angebot von Youtube ohne Musik für Nutzer wäre."

    Autor: Kissaki 04.04.09 - 21:18

    Und damit Musik nich unter der GEMA steht muss diese nicht einmal frei sein.

  6. Re: "Es wäre interessant zu sehen, wie attraktiv das Angebot von Youtube ohne Musik für Nutzer wäre."

    Autor: Martin Engelien 20.04.09 - 12:41

    .. Es wäre mal interessant zu sehen, was passiert, wenn man bei z.B. EDEKA selenruhig seinen Einkaufswagen vollpackt, lächenlnd grüßend an der Kassiererin vorbeistolziert und ohne zu zahlen die Sachen ins Auto packt und dann nach Hause fährt mit dem Bewußtsein, dass das eine normale Vorgehensweise ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen
  2. Rail Power Systems GmbH, München
  3. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich
  4. MKT Krankentransport Schmitt / Obermeier OHG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 289€
  2. 80,90€ + Versand
  3. 72,99€ (Release am 19. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Libra: Facebook verrät Details zu seiner Kryptowährung
      Libra
      Facebook verrät Details zu seiner Kryptowährung

      Nun ist es offiziell: Gemeinsam mit 27 Unternehmen möchte Facebook die Kryptowährung Libra veröffentlichen. Diese soll 2020 kommen und mit einigen Besonderheiten aufwarten.

    2. Windows 10: Docker Desktop nutzt künftig WSL 2
      Windows 10
      Docker Desktop nutzt künftig WSL 2

      Das neue Windows Subsystem für Linux nutzt eine ähnliche Architektur, wie sie Docker bisher selbst gebaut hat - nur eben nativ. Das Docker-Team wechselt für den Windows-Support deshalb auf das WSL 2 und verspricht eine nahtlose Integration.

    3. Lidl Connect: Smartphone-Tarife erhalten mehr Datenvolumen - ohne LTE
      Lidl Connect
      Smartphone-Tarife erhalten mehr Datenvolumen - ohne LTE

      Der Lebensmittel-Discounter Lidl hat seine eigenen Smartphone-Tarife überarbeitet. In allen Optionen wird das enthaltene Datenvolumen erhöht. Lidl-Kunden nutzen das Vodafone-Netz, aber der LTE-Zugang ist weiterhin nicht dabei.


    1. 13:50

    2. 13:10

    3. 12:25

    4. 12:07

    5. 11:52

    6. 11:43

    7. 11:32

    8. 11:24