Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wie E-Books Autoren stärken und…
  6. Thema

Wasserzeichen was ein Mist !

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wasserzeichen was ein Mist !

    Autor: Captain 06.04.09 - 07:44

    Blair schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nein, musst du nicht. die unschuldsvermutung wird
    > auch beim digitalen wasserzeichen gelten.
    >
    >

    nein, wird sie nicht, denn das Wasserzeichen hat Beweiskraft..

    > > also wird hier das ganze deutsche
    >
    > Rechtssystem auf den Kopf gestellt!
    >
    > wie kommst du drauf?


    siehe oben

  2. Re: Wasserzeichen was ein Mist !

    Autor: dfdsfadfdaf 06.04.09 - 11:09

    Wasserzeichen sind gut und warum, ganz einfach weil sie eine Personalisierung der digitalen Inhalte darstellen und man passt auf seine eigenen Sachen einfach besser auf.
    Das ist das Hauptproblem, das die Industrie einfach noch nicht erkannt hat, ich will das die Software/Musik/wasauchimmer MIR gehört und keine billige Kopie von irgendwas ist. Im deutschen Sprachraum kauft man schließlich keine Kopie eines Buches sondern ein Buch, das dann einem gehört. Im englichschen erwirbt man aber nur eine 'Kopie' des ursprünglichen Buches.
    Seit Jahrhunderten versucht man die Verbreitung von Information zu lenken und zu kontrollieren. Das hat nie funktioniert und wird nie funktionieren und es wird Zeit, dass die Bonzen der Konzerne endlich kapieren, dass die letzten 40 bis 50 Jahre endgültig vorbei sind.

  3. Re: Wasserzeichen was ein Mist !

    Autor: Iulius84 06.04.09 - 12:06

    Die Wasserzeichen haben doch vor allem den psychologischen Effekt, dass man nicht /einfach so/ jede Datei, die man hat irgendwo hochlädt, weil man sich nicht sicher sein kann ob man nicht erwischt wird. Rechtlich gilt immer noch die Unschuldsvermutung. Das Wasserzeichen beweist, dass es meine Datei ist, nicht, dass ich sie hochgeladen habe. Wenn ich sie sogar verleihen /darf/ bin ich weitgehend aus dem Schneider, wenn jemand anders mit meinen Dateien Unfug betreibt.

    Dass man die Entfernung des Wasserzeichens duch versierte Nutzer nicht verhindern kann, ist klar. Aber ist das nötig? Wie viele Germanisten und Philosophen sind in der Lage das zu tun? Wenige... Also ist die entsprechende Fachliteratur recht sicher. Dass Programmier-Fachbücher quasi direkt in die Filesharingnetzwerke hineinproduziert werden ist klar, aber das kann man durch absolut gar nichts verhindern, also stört das Wasserzeichen auch nicht weiter.

    Des Weiteren würde ich mich dern Niedrigpreisargument von nw42 anschließen. Eine ordentlich sortierte Seite, die viele Titel zu geringen Einzelpreisen verkauft dürfte weit mehr Geld bringen, als eine, die vermeintlich "angemessene" Preise verlangt. Wenn diese Seite mal meine Hauptquelle für eine bestimmte Sorte an Information ist wird die viel Umsatz mit mir machen. Ja, ich werde mehr Daten bekommen, als ich auf tote Bäume gedruckt bekäme, aber muss das den Verleger stören? Bytes sind billig.

    Iulius

  4. Re: Wasserzeichen was ein Mist !

    Autor: Blair 06.04.09 - 20:40

    Captain schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > nein, musst du nicht. die unschuldsvermutung
    > wird
    > auch beim digitalen wasserzeichen
    > gelten.
    >
    > nein, wird sie nicht, denn das Wasserzeichen hat
    > Beweiskraft..

    blödsinn. wie kommst du drauf?

  5. Re: Wasserzeichen was ein Mist !

    Autor: redwolf 06.04.09 - 21:04

    Kulturflatrate? Ich nenne es zwangsabgabe für Konsumschund. Das ist gleichzusetzen mit GEZ und der Gebühr für Abgaben auf Rohlingen, Mp3-Playern usw. und gehört abgeschafft.

  6. Re: Wasserzeichen was ein Mist !

    Autor: redwolf 06.04.09 - 21:05

    Das Bild an der Wand sieht deine eigene Schand.
    Die Tapete an der Wand sieht deine eigene Schand.
    Der Baustil deiner Wand sieht deine eigene Schand.

  7. Re: Wasserzeichen was ein Mist !

    Autor: redwolf 06.04.09 - 21:08

    Wo ist das Problem, zieht man halt ne Kopie ausm Netz.

  8. Re: Wasserzeichen was ein Mist !

    Autor: redwolf 06.04.09 - 21:09

    Ja, aber du bist der, bei dem es geleakt ist. Du wirst dann verknackt.

  9. Re: Wasserzeichen was ein Mist !

    Autor: redwolf 06.04.09 - 21:11

    Ja, schon als ich den Vorschlag gehört habe, musste ich kotzen. Echt seltsam, dass es Leute gibt, die voll drauf abgehen und nicht schon wieder so eine "Ich lege dich in Ketten"-Behörde dahinter sehen.

  10. Re: Wasserzeichen was ein Mist !

    Autor: redwolf 06.04.09 - 21:13

    Na gut, aber das Problem hast du doch jetzt auch schon. Es gibt wirklich gute Bücher die jedoch nicht den Mainstream ansprechen, in ihren Spezialgebieten aber als Meilenstein angesehen werden.

    Der Gedanke Kulturflat gehört endlich aus den Köpfen getilgt. Kunst ist frei. Das steht so in der Verfassung und sollte auch so umgesetzt werden.

  11. Grundeinkommen für Alle !!!!!

    Autor: Politiker 08.04.09 - 22:46

    wieviel euro sollens sein?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  3. ENERCON GmbH, Aurich, Bremen
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  4. 239,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Eve Extend: Reichweitenverstärker für Bluetooth kommt im August
    Eve Extend
    Reichweitenverstärker für Bluetooth kommt im August

    Bluetooth ist für das Smart Home eigentlich kein gutes Protokoll. Zu eingeschränkt ist die Reichweite der üblichen Funkmodule. Der Reichweitenverstärker der Elgato-Schwester Eve behebt das Problem und hängt die Eve-Homekit-Geräte in ein WLAN.

  2. JBL Link Bar: Smarte Soundbar mit Android-TV in Deutschland verfügbar
    JBL Link Bar
    Smarte Soundbar mit Android-TV in Deutschland verfügbar

    JBL hat seine vor über einem Jahr vorgestellte smarte Soundbar Link Bar überraschend auf den deutschen Markt gebracht. Die Soundbar läuft mit dem Google Assistant und hat als Besonderheit auch Android TV eingebaut.

  3. Elektroautos: Günstigste Model X und S fliegen aus dem Programm
    Elektroautos
    Günstigste Model X und S fliegen aus dem Programm

    Tesla hat die günstigsten Basismodelle des Model X und des Model S wieder aus dem Sortiment genommen und das Einsteigermodell des Model 3 in den USA etwas preiswerter gemacht.


  1. 10:20

  2. 09:49

  3. 09:36

  4. 09:27

  5. 09:03

  6. 08:32

  7. 07:54

  8. 07:36