1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erhält das kommende iPhone…
  6. The…

Wozu?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wozu?

    Autor: dEEkAy 06.04.09 - 15:43

    Ich denke das liegt einfach an der Kopplung zum iTunes Store

    Denk mal nach. Nutzt keiner iTunes so kann man die darin beworbene Musik oder Videos/Serien/Apps absetzen.

  2. Re: Wozu?

    Autor: tunnelblick 06.04.09 - 15:45

    oh, das liebe ich auch immer! "denk doch mal nach"! was soll das? *du* hast es auch noch nicht verstanden, um welchen punkt es hier geht.

  3. Re: Wozu?

    Autor: Rodriguez 06.04.09 - 15:46

    chthon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Kritik ist das man Itunes benutzen muss! Eine
    > Kundenfreundliches Unternehmen würde es den
    > Benutzern überlassen wie sie seine MP3 player
    > befüllen wollen.

    Was wiederum etliche Nachteile mit sich bringt. Die Bedienung des iPods KANN einfach nicht so simpel und komfortabel sein, wenn das Sync-Programm nicht perfekt darauf zugeschnitten ist.

    Das hat nichts mit Kundenfreundlich zu tun. Warum hat der iPod 70% Marktanteil? Werden die Leute gezwungen das Ding zu kaufen? Nein.
    Ohne iTunes wäre der iPod nichts besonderes.

    > Ich habe beispielsweise noch
    > etliche alte MP3s auf meinem Rechner die aus
    > meiner CD Sammlung entstanden sind die keinerlei
    > Id Tags haben, weil es so was damals nicht gab.

    Einmal einen Mp4Tag Wandler drüber laufen lassen, fertig.
    Oder heißen deine Lieder: "Unbekannter Interpret - Track 14.mp3" Dann hast du ein ganz anderes Problem....

    > Itunes-zwang-Geräte haben da jetzt ein Problem,
    > wohingegen fast alle anderen Mp3 player locker
    > damit umgehen. Ich kann einfach die entsprechenden
    > Ordner Kopieren.

    Dann kauf dir doch verdammtnochmal einen von diesen Plyern und verschwende deine Zeit mit unnötigen Ordner-rüberschiebe-orgien und Suchaktionen auf deinem MP3 Player.

    Andere Leute haben nunmal keinen Bock auf solche lästigen Geschichten und stellen ihren iPod lieber ins Dock und alles ist da wo es sein soll. Und unterwegs hören Sie mit einem Zeitaufwand von max. 5 Sek. immer genau das was sie gerade hören möchten. Und nicht das was sie vorher schon (aufgrund der Ordner) festgelegt haben.

    Und dieser Komfort geht nur mit einer entsprechenden Software. Und diese heisst beim iPod/iPhone nunmal iTunes. Und eine bessere Software KANN es für iPod und iPhone zum Syncen nicht geben, da sie alle Funktionen bietet, die die iPod/iPhone Software benötigt.

    Man kann es sich natürlich aber auch unnötig schwer machen.....

  4. Re: [++] Endlich sagt es mal einer richtig.

    Autor: Rodriguez 06.04.09 - 15:49

    chthon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oni schrieb:
    > Wenn jemand mit einem System gut leben kann und
    > deshalb aufhört jedem technischen Trend
    > hinterherzulaufen ist er deiner Meinung also ein
    > Idiot?

    Zum Idioten wird er dann, wenn er sich weigert sich mit dem neuen auseinander zu setzen, aber es TROTZDEM verflucht, obwohl ihm ja immer noch seine alte Möglichkeit bleibt.

  5. Re: Wozu?

    Autor: tunnelblick 06.04.09 - 15:54

    Rodriguez schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > chthon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Kritik ist das man Itunes benutzen muss!
    > Eine
    > Kundenfreundliches Unternehmen würde es
    > den
    > Benutzern überlassen wie sie seine MP3
    > player
    > befüllen wollen.
    >
    > Was wiederum etliche Nachteile mit sich bringt.
    > Die Bedienung des iPods KANN einfach nicht so
    > simpel und komfortabel sein, wenn das
    > Sync-Programm nicht perfekt darauf zugeschnitten
    > ist.

    was leider immer noch falsch ist und von dir in keiner weise belegt wurde. im gegenteil habe ich die umkehrung bereits ausargumentiert. aber wen juckt das schon, gell?

    > Das hat nichts mit Kundenfreundlich zu tun. Warum
    > hat der iPod 70% Marktanteil? Werden die Leute
    > gezwungen das Ding zu kaufen? Nein.
    > Ohne iTunes wäre der iPod nichts besonderes.

    achso, wo es itunes für windows auch schon soooo lange gibt. vorher gabs halt keine ipodexperience, was?

    > > Ich habe beispielsweise noch
    > etliche
    > alte MP3s auf meinem Rechner die aus
    > meiner
    > CD Sammlung entstanden sind die keinerlei
    > Id
    > Tags haben, weil es so was damals nicht gab.
    >
    > Einmal einen Mp4Tag Wandler drüber laufen lassen,
    > fertig.
    > Oder heißen deine Lieder: "Unbekannter Interpret -
    > Track 14.mp3" Dann hast du ein ganz anderes
    > Problem....

    warum sollte man, wenn man auch anders musik kopieren kann? damit man es dem itunes recht macht? soll sich der user also an das itunes gewöhnen?

    > > Itunes-zwang-Geräte haben da jetzt ein
    > Problem,
    > wohingegen fast alle anderen Mp3
    > player locker
    > damit umgehen. Ich kann einfach
    > die entsprechenden
    > Ordner Kopieren.
    >
    > Dann kauf dir doch verdammtnochmal einen von
    > diesen Plyern und verschwende deine Zeit mit
    > unnötigen Ordner-rüberschiebe-orgien und
    > Suchaktionen auf deinem MP3 Player.

    nanana, wer wird sich denn hier im ton vergreifen? ob ich nun ordner schiebe oder nicht, irgendwann werden die dateien ja doch rüberkopiert. mit 3rdpartysoftware konnte man sich bspw. auch ganz bequem playlists ordnerübergreifend erstellen.

    > Andere Leute haben nunmal keinen Bock auf solche
    > lästigen Geschichten und stellen ihren iPod lieber
    > ins Dock und alles ist da wo es sein soll. Und
    > unterwegs hören Sie mit einem Zeitaufwand von max.
    > 5 Sek. immer genau das was sie gerade hören
    > möchten. Und nicht das was sie vorher schon
    > (aufgrund der Ordner) festgelegt haben.

    nochmal: playlists konnte man auch so erstellen. und wenn ich einen ordner kopiert habe, dann weiss ich doch was drin ist und ob ich das hören möchte?

    > Und dieser Komfort geht nur mit einer
    > entsprechenden Software. Und diese heisst beim
    > iPod/iPhone nunmal iTunes. Und eine bessere
    > Software KANN es für iPod und iPhone zum Syncen
    > nicht geben, da sie alle Funktionen bietet, die
    > die iPod/iPhone Software benötigt.

    ja für dich. sie bietet aber nicht mal foldercopy an...

    > Man kann es sich natürlich aber auch unnötig
    > schwer machen.....

    ja, das ist deine sichtweise. dass es andere gibt, beweisen hier mind. mal 2 poster. juckt dich natürlich nicht, du hast ja *die eine* meinung, die für alle gelten soll.

  6. Re: [++] Endlich sagt es mal einer richtig.

    Autor: tunnelblick 06.04.09 - 15:54

    Rodriguez schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > chthon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > oni schrieb:
    > Wenn jemand mit einem
    > System gut leben kann und
    > deshalb aufhört
    > jedem technischen Trend
    > hinterherzulaufen ist
    > er deiner Meinung also ein
    > Idiot?
    >
    > Zum Idioten wird er dann, wenn er sich weigert
    > sich mit dem neuen auseinander zu setzen, aber es
    > TROTZDEM verflucht, obwohl ihm ja immer noch seine
    > alte Möglichkeit bleibt.

    bleibt sie ihm ja eben nicht, wenn er sich einen neuen ipod kauft. wie oft sollen wir das hier noch sagen? doch handpüppchen?


  7. Re: iTunes-Zwang ist technisch notwendig.

    Autor: Rodriguez 06.04.09 - 15:55

    tunnelblick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nein, auch falsch. es ging ja früher und es gab
    > keinerlei einschränkungen.

    Dann liegt es an deiner Software.

    Den iPod und auch das iPhone konnte man von Anfang an NUR mit iTunes synchronisieren. Apple hat es garantiert niemals anders beworben.

    Natürlich gibt es auch Software die es trotzdem kann. Aber ohne jegliche offizielle Unterstützung. Und die gibt es heute noch genau so. Ich weiß nicht von welchem DRM-Zeugs du redest.

    Für den Mac gibt es z.B. "Phone View"->
    http://ecamm.com/mac/phoneview/

    Für Windows gibt es z.B. MediaMonkey->
    http://www.mediamonkey.com/

    Damit kannst du dein iPhone wie einen gewöhnlichen Datenträger behandeln und nach oldschool art alles fein säuberlich rüber schieben.

    Also, was hat sich denn geändert?

  8. Re: Wozu?

    Autor: Testerix 06.04.09 - 15:59

    Hüstel ... das Synchronisieren von Musik auf MP3 Player gab es auch schon vor dem iPod/iPhone Hype - nur immer und immer wieder wollten die Leute sich nicht so recht damit abfinden und benutzten lieber den "externer Datenträger"-Modus zum befüllen.

    Dann kam der iPod und schob ein Riegel vor. Es geht ja nicht darum, dass das Konzept mit iTunes schlecht ist sondern schlicht darum, dass man den Nutzer entmündigt ... Warum? Wenn ich ein normaler Apple Dödel bin und die Funktion nicht brauche -> super. Was wenn aber doch? Dann brauche ich Zusatzsoftware, Hacks etc. Wozu?

  9. Re: [++] Endlich sagt es mal einer richtig.

    Autor: Rodriguez 06.04.09 - 15:59

    tunnelblick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bleibt sie ihm ja eben nicht, wenn er sich einen
    > neuen ipod kauft. wie oft sollen wir das hier noch
    > sagen? doch handpüppchen?

    Oh mann. Warum.... WARUM(!!!!!) Bitte kauft sich denn derjenige dann einen iPod? Dann ist er doch ein noch viel größerer Idiot. Ich kauf mir doch auch Smart, wenn ich wert auf 4 Sitze lege?! Dann kauf ich mir ein anderes Auto, ich werde doch nicht gezwungen? Aber dann renn ich doch nicht rum und beschwere mich, das der Smart nur 2 Sitze hat?!

    Das ist doch sowas von lächerlich....

    Ein Smart mit 4 Sitzen spielt nicht mehr seinen ursprünglichen Vorteil (beim Parken) aus.
    Ein iPod spielt ohne iTunes nicht mehr seinen ursprünglichen Vorteil (Komfort) aus.

  10. Re: iTunes-Zwang ist technisch notwendig.

    Autor: tunnelblick 06.04.09 - 16:00

    schau mal hier, nur für dich: https://www.golem.de/showhigh2.php?file=/0709/54785.html&wort[]=apple&wort[]=itunes

  11. Re: [++] Endlich sagt es mal einer richtig.

    Autor: tunnelblick 06.04.09 - 16:02

    Rodriguez schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tunnelblick schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > bleibt sie ihm ja eben nicht, wenn er sich
    > einen
    > neuen ipod kauft. wie oft sollen wir
    > das hier noch
    > sagen? doch handpüppchen?
    >
    > Oh mann. Warum.... WARUM(!!!!!) Bitte kauft sich
    > denn derjenige dann einen iPod? Dann ist er doch
    > ein noch viel größerer Idiot. Ich kauf mir doch
    > auch Smart, wenn ich wert auf 4 Sitze lege?! Dann
    > kauf ich mir ein anderes Auto, ich werde doch
    > nicht gezwungen? Aber dann renn ich doch nicht rum
    > und beschwere mich, das der Smart nur 2 Sitze
    > hat?!

    ich sag ja nur zum 10000000. mal, dass mein alter ipod noch ein "guter" ist. nur die neuen halt nicht mehr. verstanden? oder doch handpüppchen?

    > Das ist doch sowas von lächerlich....
    >
    > Ein Smart mit 4 Sitzen spielt nicht mehr seinen
    > ursprünglichen Vorteil (beim Parken) aus.
    > Ein iPod spielt ohne iTunes nicht mehr seinen
    > ursprünglichen Vorteil (Komfort) aus.

    lächerlich sind deine autovergleiche, die dich bei mir schon direkt in eine schublade packen. sorry, aber so ist es leider.


  12. Re: [++] Endlich sagt es mal einer richtig.

    Autor: tunnelblick 06.04.09 - 16:09

    hier auch noch einer für dich, dieses mal aber in ausländisch: http://arstechnica.com/apple/news/2007/09/gtkpod-coders-crack-apples-new-ipod-checksum.ars

  13. Re: Wozu?

    Autor: Rodriguez 06.04.09 - 16:24

    tunnelblick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > was leider immer noch falsch ist und von dir in
    > keiner weise belegt wurde. im gegenteil habe ich
    > die umkehrung bereits ausargumentiert. aber wen
    > juckt das schon, gell?

    ich habe es hier lang und deutlich beschrieben:
    https://forum.golem.de/read.php?31699,1711954,1712188#msg-1712188

    Wie schaffe ich es denn ohne Software immer genau die Musik auf meinem iPod zu haben, die ich dort haben möchte, OHNE das ich etwas anderes mache als das Ding anzustöpseln?

    Oder wie schaffe ich es denn mit intelligenten Listen (Zähler Stand, z.b.) zu Abreiten ohne Software?

    Wie schaffe ich es denn, das meine Musik nicht nur an einem Ort ist, ohne weiteren Speicherplatz zu vergolden?

    Ohne Software geht das nicht. Und die Software muss auf die iPod Software mit ihren Funktionen ausgelegt sein. Gäbe es also eine alternative Software, hätte es EXAKT die gleichen Funktionen wie iTunes und ist somit überflüssig.

    Wenn jetzt wieder kommt "brauch ich nicht", dann frag ich mich warum du einen iPod hast oder über den Kauf eines solchen nachdenkst.

    > achso, wo es itunes für windows auch schon soooo
    > lange gibt. vorher gabs halt keine ipodexperience,
    > was?

    RICHTIG!
    Bevor es iTunes für Windows gab, brauchte man für einen iPod einen Mac. (von 2001 - 2003). Zumindest gab es keinerlei offizielle Unterstützung von Apple. Dort gab es dann die selbe Frickel-Software alternativen wie heute, die als Notlösung dienten, wenn man einen iPod wollte und keinen Mac hatte.


    > warum sollte man, wenn man auch anders musik
    > kopieren kann? damit man es dem itunes recht
    > macht? soll sich der user also an das itunes
    > gewöhnen?

    Wenn du dir die Arbeit machen möchtest, bitte. Natürlich sollte man nicht, niemand zwingt dich dazu dir einen iPod zu kaufen. Und du weist vor dem Kauf des iPods bescheid, das du iTunes benötigst.

    Warum man es grundsätzlich sollte?
    -Weil es eine Menge an Arbeit erspart.
    -Weil es eine Menge an Zeit spart
    -Weil man nicht so beschränkt ist wie bei einer Ordner Struktur
    -Weil man sich Unterwegs festlegen kann was man hören möchte und es nicht vorher machen muss
    -Weil es 1000x mehr Möglichkeiten bietet als eine stumpfe Ordnerstruktur

    Aber wie gesagt, wenn du die Zeit hast, dann mach es ruhig weiterhin alles manuell.

    > nanana, wer wird sich denn hier im ton vergreifen?
    > ob ich nun ordner schiebe oder nicht, irgendwann
    > werden die dateien ja doch rüberkopiert. mit
    > 3rdpartysoftware konnte man sich bspw. auch ganz
    > bequem playlists ordnerübergreifend erstellen.

    Ich vergreife mich im Ton, weil ich es nicht verstehen kann wie man aus dem iPod einen ganz normalen MP3 Player machen möchte, wenn es doch jede Menge anderer MP3 Player gibt?!

    Und zwischen "ordnerübergreifenden Playlists" und einer richtigen Mediathek liegt noch ein Himmelweiter Unterschied. Ich habe aktuell 2 normale Playlists. Der Rest sind intelligente Listen, oder halt die normale Unterteilung der Genres/Alben.

    Ein neues Lied wird aufs iTunes Symbol gezogen und ist überall da wo es hingehört - auch auf dem iPod/iPhone. Eine neue CD wird eingelet und auf "importieren" geklickt und die Lieder sind überall da wo ich sie haben möchte - auch auf dem iPod/iPhone. usw, usw.....

    Warum bitte soll ich mehr Arbeit machen? Nenn mir mal bitte einen Vorteil einer Ordnerstruktur gegenüber einer Mediathek? Und komm nicht mit "man kann auch andere MP3 Player befüllen"... kann ich mit iTunes genauso schnell oder sogar schneller.


    > nochmal: playlists konnte man auch so erstellen.
    > und wenn ich einen ordner kopiert habe, dann weiss
    > ich doch was drin ist und ob ich das hören möchte?

    Nein, eben nicht. Wie sortierst du denn deine Ordner? Nach Interpret? was ist denn wenn ich ein bestimmtes genre hören möchte? -> geht nicht
    Oder andersrum nach Genre: Wenn ich einen Interpret hören möchte? -> geht nicht

    oder sind Interpreten immer alle im selben Genre? Was machst du denn wenn auf einem Rockalbum eine ballade ist? Teilst du das Album auf, oder kommt alles in ein Genre?

    Egal wie man macht, man wird beschränkt.

    Ganz zu schweigen von den intelligenten listen (zuletzt hinzugefügt, meistegehört, lange nicht mehr gehört, die besten, 80er, 90er, etc)... Wie macht man sowas ohne Mediathek?


    > ja für dich. sie bietet aber nicht mal foldercopy
    > an...

    Richtig, und deswegen ist für dich ein MP3 Player besser geeignet. Gut erkannt. Aber du willst anscheinend das alle Player gleich sind und zwar so wie du es gerne magst.

    > ja, das ist deine sichtweise. dass es andere gibt,
    > beweisen hier mind. mal 2 poster. juckt dich
    > natürlich nicht, du hast ja *die eine* meinung,
    > die für alle gelten soll.

    Wieso? Ich sage doch: Für alle gibt es eine Möglicheit: Für die einen gibt es MP3 Player, für die anderen iPods.
    Solange niemand zum iPod kauf gezwungen wird, gibt es für jeden das was er braucht... Wo ist das Problem? Ist dir das nicht genug?

  14. Re: [++] Endlich sagt es mal einer richtig.

    Autor: Rodriguez 06.04.09 - 16:27

    tunnelblick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich sag ja nur zum 10000000. mal, dass mein alter
    > ipod noch ein "guter" ist. nur die neuen halt
    > nicht mehr. verstanden? oder doch handpüppchen?

    Und warum? Was ist an den neuen anders?
    Nochmal:
    Offizielle Unterstützung für Fremdsoftware gab es von Apple noch nie für den iPod.
    Fremdsoftware war vor 7 Jahren _möglich_ und ist es jetzt immer noch.


    Was hat sich geändert?

  15. Re: Wozu?

    Autor: Rodriguez 06.04.09 - 16:30

    Testerix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hüstel ... das Synchronisieren von Musik auf MP3
    > Player gab es auch schon vor dem iPod/iPhone Hype

    Bestreitet das jemand?

    > Dann kam der iPod und schob ein Riegel vor.

    Falsch. Oder hat Apple alle anderen MP3 Player vernichtet?

    > Was wenn aber doch? Dann brauche ich
    > Zusatzsoftware, Hacks etc. Wozu?

    Brauchst du nicht. Du kaufst dir dann einfach einen anderen Player.
    Der Vorteil eines iPods liegt beim Komfort. Und dieser entsteht auch durch iTunes. Will man diesen Komfort nicht nutzen, bietet der iPod gegenüber anderen MP3 Playern nurnoch einen Vorteil: Das Design.

    Ansonsten gibt es weitaus billigere und passendere MP3 Player für diese Zielgruppe. Oder wird einer von denen zum iPod kauf gezwungen?

  16. Re: Wozu?

    Autor: tunnelblick 06.04.09 - 16:31

    Rodriguez schrieb:
    -------------------------------------------------------
    <snip> hatten wir ja alles schon x-mal...

    > > ja für dich. sie bietet aber nicht mal
    > foldercopy
    > an...
    >
    > Richtig, und deswegen ist für dich ein MP3 Player
    > besser geeignet. Gut erkannt. Aber du willst
    > anscheinend das alle Player gleich sind und zwar
    > so wie du es gerne magst.

    nein, ich behalte meinen ipod. weil, ich erwähnte es schonmal, aber nochmal auch für dich fürs hinter die ohren schreiben, der braucht kein itunes. genausowenig wie ich. obwohl er könnte...

    > > ja, das ist deine sichtweise. dass es andere
    > gibt,
    > beweisen hier mind. mal 2 poster. juckt
    > dich
    > natürlich nicht, du hast ja *die eine*
    > meinung,
    > die für alle gelten soll.
    >
    > Wieso? Ich sage doch: Für alle gibt es eine
    > Möglicheit: Für die einen gibt es MP3 Player, für
    > die anderen iPods.
    > Solange niemand zum iPod kauf gezwungen wird, gibt
    > es für jeden das was er braucht... Wo ist das
    > Problem? Ist dir das nicht genug?

    ja sicherlich. was nichts an der beschneidung der rechte des käufers seitens apple ändert. ich habe dir ja extra 2 links gepostet.


  17. Re: [++] Endlich sagt es mal einer richtig.

    Autor: tunnelblick 06.04.09 - 16:32

    na dass sie es auch noch explizit erschweren/unmöglich machen? das musst selbst du sehen können und verstehen können! meine güte...

  18. Re: iTunes-Zwang ist technisch notwendig.

    Autor: Rodriguez 06.04.09 - 16:33

    tunnelblick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schau mal hier, nur für dich:
    > www.golem.de[]=apple&wort[]=itunes


    aha toll. Was soll mir das jetzt sagen? Das die oben gennanten Programme nicht funktionieren?

    Jetzt wird es echt lächerlich. Ich zeig dir 2 Programme die aktuell funktionieren und du zeigst mir einen Link von 2007 das das ja gar nicht möglich sein kann.....

    Worauf kommt es dir an?

  19. Re: Wozu?

    Autor: tunnelblick 06.04.09 - 16:33

    achso, statt anderer software einfach nen anderen player kaufen? du bist ein genie!

  20. Re: iTunes-Zwang ist technisch notwendig.

    Autor: tunnelblick 06.04.09 - 16:34

    och bub... es geht darum, dass apple das extra mit eingebaut hat! warum denn? die motivation hinter diesem schritt ist hier seit stunden der knackpunkt und du verstehst es einfach nicht. unglaublich...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Group CISO (m/w/d)
    Hays AG, Düsseldorf
  2. IT Generalist (m/w/d)
    Hays AG, Göppingen
  3. IT-Projektleiter (w/m/d) in der Logistik
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund
  4. Ingenieur (m/w/d) Vernetzung Automotive
    STAR ELECTRONICS GmbH, Sindelfingen (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 49,99€
  3. (u. a. Desperados 3 für 15,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy für 14,99€, King's...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit BMW iX: Außen pfui, innen hui
Probefahrt mit BMW iX
Außen pfui, innen hui

Am Design des BMW iX scheiden sich die Geister. Technisch kann das vollelektrische SUV aber in fast jeder Hinsicht mithalten.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Brandenburg Firma will Anlage für batteriefähiges Lithiumhydroxid bauen
  2. Probefahrt mit Manta GSe Elektromod Boah ey, "der ist fantastisch"
  3. Lunaz Elektroversion des Oldtimers Aston Martin DB6 vorgestellt

Bluetooth-Lautsprecher LSPX-S3 im Test: Sonys Glaskolben-Lampe rockt
Bluetooth-Lautsprecher LSPX-S3 im Test
Sonys Glaskolben-Lampe rockt

Sonys neuer Bluetooth-Lautsprecher unterstützt Musik mit stimmungsvoller Beleuchtung - ein ungewöhnliches Gerät mit nur wenigen Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Zoomobjektiv Sony bringt FE 70-200mm F2.8 GM OSS II mit rund 1 kg Gewicht
  2. Playstation Sony patentiert Auswirkungen von Spielegewalt
  3. ZV-E10 Sony bringt spiegellose Systemkamera für Youtuber

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller


    1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
      Microsoft
      Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

      Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

    2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
      Silicon Valley
      Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

      Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

    3. Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
      Drucker
      Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

      In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.


    1. 14:32

    2. 13:56

    3. 12:47

    4. 12:27

    5. 11:59

    6. 11:30

    7. 11:18

    8. 11:02