1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla plant Firefox.next
  6. Thema

4 Ziele?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 4 Ziele?

    Autor: Streuner 07.04.09 - 11:30

    Nicht 60%, 60 Millionen.

  2. Re: - engere Verzahnung mit dem Betriebssystem

    Autor: Kritiker 07.04.09 - 12:37

    e-user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kritiker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > (...)
    > > Größere Projekte setzen schon ewig nicht mehr
    > auf
    > Qt.
    > Ich bin zwar ueberhaupt kein Advokat von Qt,
    > aber.. KDE ist kein groesseres Projekt??

    Es stand doch extra dabei:

    > oder jene die schon
    > ewig dabei sind und nicht wegkommen

    KDE hatte schon zu Trolltech Zeiten eine extra Absicherung die zwar gut aber irgendwie auch unnütz war.

    > Ich bin
    > mir sicher, die KDE-Community bleibt ausserdem
    > hoechst freiwillig bei Qt

    Natürlich... alles zu portieren wäre die Hölle.

    > Gutes Beispiel: Songbird.

    Oder Epiphany (der Gecko und Webkit kann), Flock, Komodo Edit/IDE, Liferea...

  3. Re: - engere Verzahnung mit dem Betriebssystem

    Autor: Kritiker 07.04.09 - 12:38

    Streuner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Als ob du das beurteilen könntest...

    Wer lesen kann, kann es.

    > Theoretisch ja, Praktisch ist da mit ein paar
    > kleinen Schwierigkeiten verbunden. Hauptsächlich
    > aufgrund des miesen Designs von Mozilla-Ware.

    Nein, es ist auch praktisch problemlos möglich. Naive Laien jedoch, sollten sich bei solchen Themen eh lieber geschlossen halten.


  4. Re: - engere Verzahnung mit dem Betriebssystem

    Autor: user04711 07.04.09 - 12:46

    ... ohje da würfelt aber jemand etwas durcheinander:

    NeXTStep basiert keinesfalls auf ZETA... ZETA ist der quasi Nachfolger von BeOS. Und BeOS hat so gut wie nichts mit NeXTStep zu tun.

    Richtig an Deinem Satz ist, das Mac OS X große Teile von NeXTStep enthält.
    Next, die Firma welche NeXTStep entwickelte wurde von Steve Jobs, nach dessen Weggang bei Apple aufgebaut. Und als Steve zurückkam brachte er quasi NeXTStep mit, nachdem zuvor BeOS als aussichtsreichster Kandidat für den Kauf und den Unterbau eines neuen Apple OS galt.

    Die Basis von NeSTStep ist übrigens ein BSD Unix Kern.


  5. Re: - engere Verzahnung mit dem Betriebssystem

    Autor: zeeeta 07.04.09 - 12:47

    Alles basiert auf ZETA...ALLES!

  6. Re: - engere Verzahnung mit dem Betriebssystem

    Autor: Mandible 07.04.09 - 12:50

    user04711 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Richtig an Deinem Satz ist, das Mac OS X große
    > Teile von NeXTStep enthält.

    Ich würde sogar sagen, Mac OS X ist eine Weiterentwicklung von NeXTStep, so wie Vista eine Weiterentwicklung von XP ist.

  7. Re: 4 Ziele?

    Autor: mos 07.04.09 - 13:03

    wovon auch noch nicht mal steuern gezahlt wurden, schöne gesellschaft , was

  8. Re: - engere Verzahnung mit dem Betriebssystem

    Autor: Streuner 07.04.09 - 13:28

    Sprich, du bist nur ein dummer Schwätzer der aufgeschnapptes Halbwissen aus Foren verbreitet. Mit Lesen alleine kommt man nicht weit.

  9. Re: - engere Verzahnung mit dem Betriebssystem

    Autor: Kritiker 07.04.09 - 13:32

    Streuner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kritiker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was mit XUL und Gecko passiert liegt in
    > der
    > Entscheidung der Mozilla Community
    >
    > Nein.
    >
    > > Developer.
    >
    > Ja.

    Nein, Mozilla Community Developer.

    Die sind in deutlicher Mehrzahl.

    > Nur das sowohl Trolltech wie auch Qt Software
    > bisher eine sehr Gute Poltik verfolgt haben.

    So wie mit den Java Bindings? *lach*

    > Die
    > Zusammenarbeit mit KDE ist schon fast legendär,

    Sie stand und steht immer auf der Kippe. KDE hat zum Glück eine Absicherung, aber auch die ist eher geringwertig.

  10. Re: - engere Verzahnung mit dem Betriebssystem

    Autor: Kritiker 07.04.09 - 13:33

    Nein, Qt GUI kann deutlich weniger.

  11. Re: - engere Verzahnung mit dem Betriebssystem

    Autor: Usurpator 07.04.09 - 16:57

    RTZZ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hat jemand was neues vom Firefox Qt Port gehört?
    > Wäre endgeil unter KDE!

    http://browser.garage.maemo.org/news/



  12. Re: - engere Verzahnung mit dem Betriebssystem

    Autor: tröt 07.04.09 - 18:01

    wär ich auch der meinung ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Hannover
  3. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten
Verschlüsselung
Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten

Die neue Zitis-Behörde soll bei Staatstrojanern eine wichtige Rolle spielen. Quantennetzwerke zum eigenen Schutz lehnt die Regierung ab.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Staatstrojaner-Statistik Aus 368 werden 3
  2. Untersuchungsbericht Mehrere Fehler führten zu falscher Staatstrojaner-Statistik
  3. Staatstrojaner Ermittler hacken jährlich Hunderte Endgeräte

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast