Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Australien errichtet…

Davon träumen wir ja nur

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Davon träumen wir ja nur

    Autor: Davon träumen wir ja nur 07.04.09 - 11:00

    Davon träumen wir ja nur

    Wir sind zu sowas absolut unfähig.

  2. Re: Davon träumen wir ja nur

    Autor: Ösi-Aussi 07.04.09 - 11:05

    > Davon träumen wir ja nur
    Bei uns wohnen aber auch nicht 90% der Bevölkerung in Ballungsräumen in einem schmalen Streifen um die Nordseeküste! Im Outback wird es sicher kein 100MBit-Glasfaser geben.

  3. Re: Davon träumen wir ja nur

    Autor: sparvar. 07.04.09 - 11:12

    schade das du nicht noch im selben satz über telekom gemeckert hast ;)

    und sky dsl ist schliesslich überall verfügbar.

  4. Re: Davon träumen wir ja nur

    Autor: mhhh 07.04.09 - 11:14

    mit 100 mbit?? haha

  5. Re: Davon träumen wir ja nur

    Autor: Turok 07.04.09 - 11:15

    Na klar. Wahrscheinlich würdest du als erster losschreien, wenn unsere Regierung 23. Mrd. Euro für Internetanbindung ausgeben will. Dann wird nämlich nach dem Bau von Kindergärten und Schulen gerufen, und Hartz4 wäre da ja auch noch...

  6. Re: Davon träumen wir ja nur

    Autor: mhhh 07.04.09 - 11:18

    es würde ja auch 10000 reichen um es in meinem wohnung zu bauen :P ;)

  7. Re: Davon träumen wir ja nur/Mashes would rule

    Autor: Siga 07.04.09 - 11:19

    Deutschland ist aber hochdicht besiedelt im Vergleich zu USA oder Australien. Du hast aber Recht damit, das man viele Leute in Australien schnell abgedeckt bekommt. Das tut man in Deutschland aber auch (ct UMTS-geplanter Ausbau zeigt, wo die Leute leben). Im Ruhrgebiet leben xx Millionen Leute. In NRW iirc 16 Millionen. NRW mit 16 Mio Einwohnern wäre vor Polens/... EU-Beitritt das fünftgrößte Land der EU gewesen iirc.
    Österreich hat z.B. iirc nur 10 Mio. Als Haider an die Macht kam hiess es irgendwo "wegen mickrigen 10 Mio Österreichern und fpö wird so ein Heckmeck gemacht."

    Trotzdem wären funk-wlan-mashes sinnvoller. Man will ständig seine emails abholen und webseiten (spiegel, golem,...) haben und rss-feeds lesen und ebay/onlineshops checkern. Dafür brauchts kein 100Mbit an jeder Laterne. Wer einen kleinen Ping braucht, soll sich an die T-Com-Kuper-Kabel-Matrix hängen. Rentner (in Frankreich die Masse an Internet-Neuanschlüssen) u.ä. brauchen das nicht, auch wenn IPTV/IPRadio nett wäre. Teure Straßen gibts überall, Internet (per WLAN) nicht. :-(

    Leider verhindert VDS das. Und das Projekt in Berlin ist sicher Fake weil die T-COm mitarbeitet so wie die T-com (umts-lizenzinhaber) die digitale-dividende-frquenzen-internet erproben soll (die keine umts-lizenzen gekostet hat). "Har har har" :-(

  8. Re: Davon träumen wir ja nur

    Autor: sparvar. 07.04.09 - 11:21

    ?

  9. Re: Davon träumen wir ja nur

    Autor: mhhh 07.04.09 - 11:23

    skydsl schafft im leben niemals 100mbit

  10. Re: Davon träumen wir ja nur

    Autor: Ekelpack 07.04.09 - 11:27

    Davon träumen wir ja nur schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Davon träumen wir ja nur
    >
    > Wir sind zu sowas absolut unfähig.


    Die auch. Du glaubst doch nicht, dass Du in Alice Springs eine 12 Mbit-Verbindung bzw. eine 100 Mbit Leitung bekommst. Das ist alles nur Marketing-Gewäsch.

  11. Re: Davon träumen wir ja nur

    Autor: Eurofighter 07.04.09 - 11:36

    Naja,
    ich habe nicht wirklich jemanden laut schreien hören als für 20 Mrd Euro Eurofighter gekauft wurden ...

    Gruß

  12. Re: Davon träumen wir ja nur

    Autor: Spynexes 07.04.09 - 11:37

    So schmal ist der Streifen in Australien aber auch nicht, das täuscht auf dem Atlas, aber Australien größer als Europa. Deutschland passt 21,5 Mal in Australien rein.

    http://www.australien-info.de/daten-vgleuropa.html

  13. Einer ganz sicher...

    Autor: cba 07.04.09 - 11:52

    ...nämlich der Schäuble. Nur so kann er ganz fix auf Rechner zugreifen.

  14. Re: Davon träumen wir ja nur

    Autor: de 07.04.09 - 12:34

    Man kann doch die Hartz4ler die Kabel verlegen lassen. Mir fallen nicht viele Gründe ein, die gegen so ein Projekt sprechen würden.
    Der Bund übernimmt den Ausbau und schlägt den Langzeitarbeitslosen/ Leuten ohne Schulabschluss vor mitzuhelfen (für mehr als einen Euro). Dann könnte die Telekom auch nicht mehr bei der letzten Meile abzocken.

  15. Re: Davon träumen wir ja nur/Mashes would rule

    Autor: __tom 07.04.09 - 13:32


    > Trotzdem wären funk-wlan-mashes sinnvoller. Man
    > will ständig seine emails abholen und webseiten
    > (spiegel, golem,...) haben und rss-feeds lesen und
    > ebay/onlineshops checkern.


    mesh netze sind auch nur bedingt die lösung, sind sie nicht dicht genug oder versteht nicht jeder das auch sein router an bleiben muss wirds schnell unangenehm, vorallem wenn man ebay nutzer ist und immer in der letzten sekunde bieten möchte :) auch ssh sessions oder web radio ist mehr eine zumutung, selbst wenn das netz dicht genug ist.

  16. Re: Davon träumen wir ja nur

    Autor: jajaja 07.04.09 - 13:54

    aber 350 Milliarden in die größte KApitalvernichtungsaktion der Geschichte zu pumpen geht ohne Murren klar.
    Spasti.

  17. Re: Davon träumen wir ja nur

    Autor: typ 07.04.09 - 14:46

    Das müsste technisch doch möglich sein, oder?

  18. Re: Davon träumen wir ja nur

    Autor: ooo 07.04.09 - 23:17

    de schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man kann doch die Hartz4ler die Kabel verlegen
    > lassen. Mir fallen nicht viele Gründe ein, die
    > gegen so ein Projekt sprechen würden.
    > Der Bund übernimmt den Ausbau und schlägt den
    > Langzeitarbeitslosen/ Leuten ohne Schulabschluss
    > vor mitzuhelfen (für mehr als einen Euro). Dann
    > könnte die Telekom auch nicht mehr bei der letzten
    > Meile abzocken.


    die ganzen leute ohne schulabschluss arbeiten doch schon alle bei der telekom.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  3. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)
  4. operational services GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 279,90€
  3. 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49