Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbraucherschützer: Kunden wollen…

Macht Sinn!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Macht Sinn!

    Autor: spanther 07.04.09 - 15:39

    "Doch 40 Prozent würden mehr Film-DVDs kaufen, wenn sie die Inhalte auf dem Computer sichern könnten."

    Ist doch ganz normal, das viel mehr tolle Filme gekauft werden, wenn man das Recht hat sie sicher zu sichern. Dann sind auch viel mehr Leute bereit viel mehr Geld dahingehend zu investieren, weil sie wissen das diese Filme ihnen für immer gehören und das nicht nur bis zur Beschädigung des einen Mediums :-)

    Viele sehen auch nicht ein Medien zu konsumieren, welche so stark geschützt sind. Sie wollen nicht von Konzernen bevormundet werden wegen der Nutzung.

  2. Re: Macht Sinn!

    Autor: thrth 07.04.09 - 16:05

    Ich habe neulich ein DVD verschenkt. Was ich nicht wusste (wenn man nicht zufällig ie Collectorsedition kauft für den 6fachen Preis):

    Drinnen im Booklet war Werbung für irgendwelche beknackten Filme die kein Mensch sehen will, die dem gekaufen Film nichtmal im Ansatz ähnlich waren, ausserdem war das so hässlich wie der die Wurstwaren-Postwurfsendung von Lidl!

    Wenn man die DVD einlegt kam nicht das Menu des Filmes sondern automatisch startete sich irgenein beknackter Trailer für irgendeinen mistigen Drecksfilm der an allen Kinokassen kläglich gescheitert ist. Dann sah man ein verkrüppeltes DVD-Menu dass erst nach neer Weile benutzbar wurde.

    Dankeschön, ich glaube sehe in Zukunft wieder fern! Vom DVD-Kaufen will man mich wohl mit Gewalt vertreiben!?

  3. Re: Macht Sinn!

    Autor: spanther 07.04.09 - 16:12

    thrth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe neulich ein DVD verschenkt. Was ich nicht
    > wusste (wenn man nicht zufällig ie
    > Collectorsedition kauft für den 6fachen Preis):
    >
    > Drinnen im Booklet war Werbung für irgendwelche
    > beknackten Filme die kein Mensch sehen will, die
    > dem gekaufen Film nichtmal im Ansatz ähnlich
    > waren, ausserdem war das so hässlich wie der die
    > Wurstwaren-Postwurfsendung von Lidl!
    >
    > Wenn man die DVD einlegt kam nicht das Menu des
    > Filmes sondern automatisch startete sich irgenein
    > beknackter Trailer für irgendeinen mistigen
    > Drecksfilm der an allen Kinokassen kläglich
    > gescheitert ist. Dann sah man ein verkrüppeltes
    > DVD-Menu dass erst nach neer Weile benutzbar
    > wurde.
    >
    > Dankeschön, ich glaube sehe in Zukunft wieder
    > fern! Vom DVD-Kaufen will man mich wohl mit Gewalt
    > vertreiben!?

    Deswegen nimmt man sich ja libdvdcss zur Hand und schaut die Filmchen ohne Probleme x)
    Müll spult man dann einfach weg, da diese OpenSource Player eben nicht die Sperren haben, das man den Dreck nicht überspringen kann :D

    Wie geil das ist...

    Dieses Kinder laufen vor Gefängnismauern und schreien ein Geburtstagsständchen, finde ich persönlich sowas von geschmacklos...

    Bei diesem Spot habe ich wirklich HASS auf die Film/Musikindustrie bekommen...

    Dieser Spot geht nämlich eindeutig zuweit, das ein Käufer sich diese Demütigung dann ansehen muss und wie die Kinder da ihren offensichtlichen Vater hinter Gittern grüßen müssen. Das geht einem sogar nahe. Irgendwie einfach zum kotzen...

  4. Re: Macht Sinn!

    Autor: Frickler++ 07.04.09 - 17:29

    Tja, das spannende an solchen zweifelhaften Dreingaben, die man mit dem handelsüblichen Player nicht so einfach überspringen kann, ist hat, dass sie nur dem ehrlichen Käufer auf's Auge gedrückt werden.

    Was macht man da?

    Richtig!

    Nicht kaufen!

    Den Film gibts inner Videothek für 1,00 - 1,50 Euro pro Abend. Da muss ich die meisten Schinken 10-20x gucken um den Preis für die Kaufversion rauszuhaben.
    Den üblichen Hollywood-Mist kann man ohnehin nicht öfter als 2x ertragen.

  5. Re: Macht Sinn!

    Autor: spanther 07.04.09 - 18:34

    Frickler++ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tja, das spannende an solchen zweifelhaften
    > Dreingaben, die man mit dem handelsüblichen Player
    > nicht so einfach überspringen kann, ist hat, dass
    > sie nur dem ehrlichen Käufer auf's Auge gedrückt
    > werden.
    >
    > Was macht man da?
    >
    > Richtig!
    >
    > Nicht kaufen!
    >
    > Den Film gibts inner Videothek für 1,00 - 1,50
    > Euro pro Abend. Da muss ich die meisten Schinken
    > 10-20x gucken um den Preis für die Kaufversion
    > rauszuhaben.
    > Den üblichen Hollywood-Mist kann man ohnehin nicht
    > öfter als 2x ertragen.
    >


    Auf meinen DVD's hab ich ja gottseidank sowas garnich :-)
    Mein Bruder aber hatte einer erwischt, wo dieser geschmacklose Müll draufwar...
    Das hat mich so angekotzt ich habs sofort weggespuhlt. Hat meinen Mitschauenden zwar nicht gepasst, weil sie die Aufregung über den Spot nicht verstanden haben, aber das war mir egal. Soetwas verachtungswürdiges zieh ich mir sicher nicht rein, das geht mir aufs Gemüt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb
  2. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Potsdam
  3. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  4. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50