Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Marktlücke: Günstiges…

alles über 1,3 kg ist zu schwer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. alles über 1,3 kg ist zu schwer

    Autor: jackjack 07.04.09 - 23:32

    bin gespannt wie lange noch leichte günstige Laptops mit mehr als 1024x600 vom Massenmarkt fern gehalten werden

    jack

  2. Re: alles über 1,3 kg ist zu schwer

    Autor: coffee 07.04.09 - 23:49

    jackjack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bin gespannt wie lange noch leichte günstige
    > Laptops mit mehr als 1024x600 vom Massenmarkt fern
    > gehalten werden
    >
    > jack


    Tja, hier zeigt sich wie schädlich Monopole im Markt sind: Intel verkauft seine Atom-Prozessoren mit der Maßgabe, bei Netbooks keine Display größer als 10 Zoll.
    Und auch bei MS soll das XP/Home nur dann besonders guestig fuer die Hersteller sein.

    Das Samsung NC20 ist meines Wissens das einzige Netbook mit 12 Zoll (1280 x 800) und hier ist ein Via Nano Prozessor verbaut.

    Wir Zeit, dass hier Konkurenz aufkommt.

  3. Re: alles über 1,3 kg ist zu schwer

    Autor: Schnarchnase 08.04.09 - 10:57

    Da es in dem Artikel um Subnotebooks geht, gehe ich davon aus, dass „jackjack“ auch solche meinte und keine Netbooks. Atom-Prozessoren haben dafür nicht genug Leistung und Geräte ohne Betriebsystem wären so oder so wünschenswert, soll sich doch jeder das System kaufen/runterladen das er mag.

    Ich warte auch noch auf ein vernünftiges Gerät, welches die Nachfolge von meinem X31 antreten darf. Meine Anforderunge wären da folgende:
    - robustes Gehäuse
    - 12" mindestens eine Auflösung von 1024x768 (kein Widescreen + vernünftig entspiegelt)
    - Trackpoint
    - gute Tastatur
    - maximal 1,6 kg

    Leider scheint es das nicht mehr am Markt zu geben, also muss das Thinkpad weiter herhalten bis adäquater Ersatz zu bekommen ist.

  4. Re: alles über 1,3 kg ist zu schwer

    Autor: noquarter 08.04.09 - 11:29

    Verstehe nicht so ganz warum Atom Prozessoren nicht genug Leistung haben sollen? Mein MSI Wind mit Atom Prozessor hat mehr Leistung als mein Desktop Rechner mit einem AMD 1,6 GHz Prozessor..

    Viele ältere 3D Spiele (z.B Quake3) laufen flüssig. Der GMA Prozessor läuft auch bei höheren Auflösungen. Zum Arbeiten reicht der Prozessor allemal.

  5. Re: alles über 1,3 kg ist zu schwer

    Autor: aspire one user 08.04.09 - 11:53

    coffee schrieb:

    > Das Samsung NC20 ist meines Wissens das einzige
    > Netbook mit 12 Zoll (1280 x 800) und hier ist ein
    > Via Nano Prozessor verbaut.

    Der hat leider ein Spiegeldisplay, was mich bei meinem Netbook mitunter sehr stört. Ausserdem eine Festplatte und kein SSD.

    > Wir Zeit, dass hier Konkurenz aufkommt.

    In der Tat. Entspiegeltes Display mit 11 oder 12" und vertikaler Auflösung um 800 Pixel, Gewicht unwesentlich über 1kg und Akkulaufzeit von mindestens 5h. Da gibts kein bezahlbares Angebot derzeit.

  6. Re: alles über 1,3 kg ist zu schwer

    Autor: Renton 08.04.09 - 11:57

    Das soll wohl ein Witz sein, dann aber ein schlechter ... ab unter Deine Brücke.

    MfG Rico

  7. Re: alles über 1,3 kg ist zu schwer

    Autor: Anonymer Nutzer 08.04.09 - 12:14

    Für ein Notebook ist der Atom schnell genug.

  8. Re: alles über 1,3 kg ist zu schwer

    Autor: grmpf 08.04.09 - 12:27

    Der Atom ist nur solange schnell genug, wie man kein M$ Office benutzt.
    Die Lade- und Reaktionszeiten sind unter aller Sau.
    Interessanterweise geht das mit OpenOffice um einiges schneller.

    Falls Du mir nicht glaubst, lies die Berichte in der ct.

  9. Re: alles über 1,3 kg ist zu schwer

    Autor: Schnarchnase 08.04.09 - 12:47

    Wenn du nichts zu sagen hast, dann halt doch einfach die Klappe.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Volksbank Schnathorst eG, Hüllhorst
  4. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

  1. Kepler Communications: Deutsche Bahn investiert in Satelliteninternet
    Kepler Communications
    Deutsche Bahn investiert in Satelliteninternet

    Die Deutsche Bahn setzt auf IoT über ein globales Satellitennetzwerk von Kepler Communications. Darüber sollen Waren weltweit beim Transport mit Güterzügen verfolgt werden können.

  2. Microsoft: Half-Life 2 läuft in UHD-Auflösung auf der Xbox One X
    Microsoft
    Half-Life 2 läuft in UHD-Auflösung auf der Xbox One X

    Ein Half-Life 3 ist nach wie vor nicht in Sicht, aber immerhin können Besitzer einer Xbox One X nun die vermutlich schönste Konsolenversion von Half-Life 2 samt der beiden Episoden spielen. Ebenfalls neu veröffentlicht ist unter anderem der Klassiker Portal.

  3. Nach Datenskandalen: Facebook möchte Sicherheitsfirma kaufen
    Nach Datenskandalen
    Facebook möchte Sicherheitsfirma kaufen

    Facebook reagiert auf die jüngsten Datenskandale mit der Kaufabsicht einer großen Sicherheitsfirma. Der ehemalige britische Vize-Premierminister wird außerdem Facebooks neuer PR-Chef. Das soziale Netzwerk versucht Vertrauen zurückzugewinnen.


  1. 13:53

  2. 13:33

  3. 13:14

  4. 12:52

  5. 12:06

  6. 12:03

  7. 11:56

  8. 11:48