1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fritz-Box optimiert WLAN…

Linux-Bastel-Scheiss

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux-Bastel-Scheiss

    Autor: Windows forever 09.04.09 - 22:05

    Wer sich eine "Fritz-Box" kauft, begeht damit Verrat an Microsoft.

    Denn die "Fritz-Box" nutzt zum Betrieb Linux, was die permanenten Verbindungsabbrüche und den miserablen Datendurchsatz erklärt.

  2. Re: Linux-Bastel-Scheiss

    Autor: der-ich 09.04.09 - 23:33

    AHh endlich und ich dachte ich bekomme heut nix mehr zu lachen vorgesetzt :) danke du hast mich aus meiner Trübsal erlöst....

  3. Re: Linux-Bastel-Scheiss

    Autor: Vollhorst 10.04.09 - 01:40

    Und was benutzt man als "Nicht-Verräter"? Der Profi nimmt ISA, und der Rest hängt direkt am DSL-Modem und nutzt evtl. ICS, wenn doch ein 2ter Rechner dazukommt?

  4. Re: Linux-Bastel-Scheiss

    Autor: Ainer v. Fielen 10.04.09 - 02:03

    Dummerweise gibt es keine Router mit MS-Software, da Windows als Routerfirmware schlicht nicht taugt, dafür braucht man einfach was stabiles...

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  5. Re: Linux-Bastel-Scheiss

    Autor: darkeeternal 10.04.09 - 06:01

    Tja, dumm gelaufen.

    kein Freitag, kein Fisch

  6. Re: Linux-Bastel-Scheiss

    Autor: Bitfresser 10.04.09 - 07:17

    Du solltest nicht so nah an der WLAN Antenne sitzen, das scheint deine Oberstübchen garnicht gut zu tun. Aber wo nix ist kann auch nix den WLAN Empfang stören :)

  7. Re: Linux-Bastel-Scheiss

    Autor: Aus 10.04.09 - 09:55

    Lachen darfst du aber bitte Antworte diesen M$ / Linux basher nicht immer wieder. Nichtbeachtung bringt es endlich wieder in den Kindergarten wo es hingehört.

  8. Re: Linux-Bastel-Scheiss

    Autor: Fan_Win 10.04.09 - 10:38

    Habe auch manchmal Probleme mit der Verbindung. Würde gerne das MS-Vista auf meiner Fritzbox installieren. Mit dem MS-Vista komme ich schon ganz gut klar. Kann mir Herr Windows forever dabei behilflich sein. Würde mich sehr freuen.

  9. Es freut mich sehr zu hören

    Autor: Windows forever 10.04.09 - 11:13

    Fan_Win schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Habe auch manchmal Probleme mit der Verbindung.
    > Würde gerne das MS-Vista auf meiner Fritzbox
    > installieren. Mit dem MS-Vista komme ich schon
    > ganz gut klar. Kann mir Herr Windows forever dabei
    > behilflich sein. Würde mich sehr freuen.

    Es freut mich sehr zu hören, dass Du mit dem Qualitätsprodukt Microsoft Windows Vista so überaus zufrieden bist! :)

    "Nutzer" von Linux haben ja diesbezüglich nichts zu lachen und müssen permanent konfigurieren, kompilieren, anpassen, gegebenenfalls auch klauen, stehlen usw.

    Leider bietet Microsoft kein Betriebssystem für DSL-Router und ähnliche Geräte an. Du musst aber dennoch nicht verzweifeln: Die in diesem zugegebenermassen sehr speziellen Bereich vorherrschende Software stammt von der Firma Windriver und nennt sich VxWorks. Beim Kauf vorher informieren, ob der Hersteller aus Geiz eine Hobbykeller-Bastellösung (=Linux) einsetzt oder eben das gute VxWorks!

    http://www.windriver.com/products/vxworks/

    Linux=Schund!

  10. Re: Es freut mich sehr zu hören

    Autor: Windows forever 10.04.09 - 12:14

    Wer Windows benutzt ist ein Volltrottel.

  11. Re: Linux-Bastel-Scheiss

    Autor: Windows forever 10.04.09 - 12:19

    Ich muss mich entschuldigen.

    Windows ist die beste Software für Viren, Spionagesoftware.
    Nur Windows garantiert mir das auch andere User auf meinem Computer spass haben.
    Deshalb mag ich Linux und Mac nicht.
    Ich hasse sichere Software

  12. Re: Linux-Bastel-Scheiss

    Autor: Windows forever 10.04.09 - 12:24

    Hallo Fan_Win,

    klar kann ich dir behilflich sein.
    Schmeiss den Dreck von Microsoft runter und installiere dir Linux, oder kauf die einen Mac. Damit hast du ca. 90% alles Computerprobleme gelöst.

    Windows forever

  13. Re: Es freut mich sehr zu hören

    Autor: Linux forever 10.04.09 - 15:59

    Ohh, es tut mir sehr Leid dir zu verkünden, dass sogar WindRiver diesen "Schund" unterstützt. Verstehe ich garnicht, wo ja VxWorks soooo gut ist, könnten sie sich ja darauf konzentrieren.

    http://www.windriver.com/products/linux/
    http://education.windriver.com/lmt/clmsCatalogDetails.prMain?in_sessionId=&in_portId=0&in_offeringId=43627

    Aber jetzt mal im Ernst: Für den Desktop mal ganz außer Acht gelassen, ist GNU/Linux eine absolut solide Platform für eine Vielzahl von Anwendungen. Aber du nutzt wahrscheinlich kein Google, besuchst 85% der restlichen Webseiten nicht, weil das ein "Verrat an Microsoft" ist.
    Und die Router deines Providers erst...

    Hast du dir mal einen Microsoft-Router angeschaut (MN-500 oder MN-700, welcher baugleich mit dem Linksys WRT54Gv1.1 ist und seit jeher auf Linux basiert)? Dort wurde in Windeseile ein schlecht zusammengefrickeltes WinCE draufgeklatscht, diese Kisten sind dafür bekannt regelmäßig den Dienst zu verweigern.

  14. Re: Es freut mich sehr zu hören

    Autor: Linux forever 10.04.09 - 18:02

    Es gibt keinen "Verrat an Microsoft", den Microsoft verrät seine Kunden.

    Man sollte nicht vergessen das die NSA an Vista mitgearbeitet hat.

    Wer hier verrat begeht sollte damit geklärt sein.

  15. Ball flach halten

    Autor: Windows forever 10.04.09 - 21:39

    Linux forever schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gibt keinen "Verrat an Microsoft", denn Microsoft verrät seine Kunden.
    > Man sollte nicht vergessen, dass die NSA an Vista mitgearbeitet hat.
    > Wer hier verrat begeht sollte damit geklärt sein.

    NSA? Ich erinnere mich ... die sind doch für "SELinux" verantwortlich, dem in inzwischen fast jeder Distribution verwandten Sicherheitskonzept.

    http://de.wikipedia.org/wiki/SELinux
    http://www.oreilly.de/catalog/9780596007164/

    Inzwischen ist bekannt, dass dieses "Sicherheitskonzept" löchrig ist wie ein Sieb. Aber so ist Linux nun einmal.

    http://www.sdtimes.com/GUEST_VIEW_IT_SECURITY_APATHY_OR_IGNORANCE_/About_SECURITY/33368


    Linux=Schund!

  16. Re: Linux-Bastel-Scheiss

    Autor: Ichbert 10.04.09 - 22:19

    Rofl...schonmal nen Os von Microsoft gesehen das auf ne Diskette passt und nen vollwertigen Router darstellt? WinCe oder was? Lächerlich, einfach nur lächerlich die kriegens ja nichtmal auf Palms ordentlich zum laufen. Da lob ich mir mein Nokia Internettablet mit nem guten Debianbased Os auf dem mindestens genausoviel Software läuft wie auf nem guten Linux Os und das auch noch kostenlos. Naja, auch egal!
    Manche mögen ja Linux nicht weil sie sich damit nicht befassen wollen, diese Menschen reden dann aber nicht so aggressiv gegen Linuxnutzer! Andere, so wie auch du, haben leider nicht die geistigen Fähigkeiten um in Linux ein zu tauchen. So dumm diese Menschen auch sind....Kommentare von unterster Quali können sie alle schreiben, bester Beweis bist wohl du!

  17. Re: Ball flach halten

    Autor: Linux forever 11.04.09 - 10:43

    Linux kann man bis ins kleinste Bit zerlegen und nachprüfen wer, wo , was macht.

    Das geht unter der Frickelsoftware von Microsoft nicht.

    Da du ein kompetenter Computerfachmann bist, hast du dieses natürlich gewußt.

  18. Re: Ball flach halten

    Autor: Irgendeinanderer 11.04.09 - 11:01

    > Linux kann man bis ins kleinste Bit zerlegen und nachprüfen wer, wo , was
    > macht.

    Dazu müsste derjenige, bzw. aufgrund des Umfangs diejenigen, die das prüfen auch über den notwendigen Sachverstand verfügen - und der ist zur Zeit ausgesprochen selten.

    > Das geht unter der Frickelsoftware von Microsoft nicht.

    Insgesamt mehr als vierzig Hochschulen, dutzende Firmen (insbesondere im Sicherheitsumfeld) und sehr viele staatliche Behörden verfügen über Zugang zum aktuellen, kompletten (minus einer DLL, die aus rechtlichen Gründen nicht enthalten sein darf) Quellcode von Windows und der dazugehörigen Programme. Es gibt also mehr als genügend Experten, die das nachprüfen können.

  19. Re: Ball flach halten

    Autor: Linux forever 12.04.09 - 08:48

    Das glaube ich nicht, es sei denn du könntest mir mal ein Beispiel posten. Ansonnsten halte ich deine Aussage für Blödsinn.

  20. Re: Linux-Bastel-Scheiss

    Autor: Chrissssssss 13.04.09 - 12:31

    Solltest Du bei dem schönen Wetter nicht rausgehen spielen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  2. ITEOS, Stuttgart
  3. MKL Ingenieurgesellschaft mbH, München
  4. Studierendenwerk Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    1. Messenger: Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook
      Messenger
      Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook

      Theoretisch könnte Blackberry dafür sorgen, dass die Apps von Whatsapp, Facebook und Instagram in Deutschland vom Markt genommen werden, weil sie gegen gültige Patente verstoßen. Facebook hat bereits Updates vorbereitet.

    2. Glasfaserausbau in Region Stuttgart: 20.000 Haushalte bekommen FTTH
      Glasfaserausbau in Region Stuttgart
      20.000 Haushalte bekommen FTTH

      Innerhalb von sechs Monaten ist in der Region Stuttgart viel passiert beim FTTH-Ausbau. Am Freitag wurden in Stuttgart erste Ergebnisse präsentiert.

    3. Disney+: Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
      Disney+
      Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben

      Die Konkurrenz bei den Streaming-Anbietern wird zunehmen und die Kaufkraft der Nutzer ist begrenzt. Laut einer Umfrage gibt es für viele Kunden eine Obergrenze.


    1. 22:22

    2. 18:19

    3. 16:34

    4. 15:53

    5. 15:29

    6. 14:38

    7. 14:06

    8. 13:39